Rangliste in der PL noch zeitgemäß?

Ja, was wollen denn die User haben?

Moderator: PanzerLiga-Team

Antworten
Benutzeravatar
von Wagner
Sonntagsschreiber
Beiträge: 25
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 19:17
Kontaktdaten:

Rangliste in der PL noch zeitgemäß?

Beitrag von von Wagner » Di 2. Mär 2010, 00:05

Hallo Generäle!

Auf Anregung von Terif nutze ich dieses Forum, um einmal ein mir besonders wichtiges Thema anzusprechen: Die Rangliste! Mittlerweile sind ja bald die Teilnehmer OHNE Feldmarschallsabzeichen in der Minderheit :-)
und die Balken werden bald nicht mehr ausreichen, bei manchem das 15. Feldmarschallsabzeichen noch grafisch darzustellen.
Ich würde mich daher freuen, wenn hier eine Diskussion entstehen könnte, wie man das System reformieren könnte und ob man es überhaupt verändern sollte!
Ich könnte mir vorstellen, für jeden Sieg nur noch einen Punkt zu vergeben in der allgemeinen Rangliste. Die bisherigen Punkte vergibt man dann nur noch in den Einzelligen, so dass glorreiche und einfache Siege noch hinreichend differenziert sind.
Die bisherigen Siege aller Mitglieder werden dann also entsprechend umgerechnet: hat jemand 75 Siege, so hat er ab sofort 75 Punkte. Die Differenzen, um die einzelnen Ränge zu erreichen, würden dann bleiben.
Was meint ihr??

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Di 2. Mär 2010, 07:02

Ich weiß nicht genau, ob du "nur" auf die Panzer General Serie abzielst, aber eine Vereinfachung würde ich auf jeden Fall auch bei SC begrüßen. Richtig aussagekräftig ist das Punktesystem nicht. Beim Turnier hätte es sogar verfälschen können. Wir sind dicht daran vorbei geschrammt. Wenn nämlich derjenige mit mehr Punkten weiter kommt, obwohl ein anderer schneller gesiegt hat.

Es gibt auf vergleichbaren Seiten zuweilen Ranglisten mit Prozentangaben der Siege. Aber auch einfach nur die Siege. Ob eine Clusterung von bis 2, bis 4 und über 4 sinnvoll ist? Ich habe meine Zweifel. :bier:
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Doc.Paladin
Freizeit-Goethe
Beiträge: 218
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Doc.Paladin » Di 2. Mär 2010, 13:29

Aber bitte dabei bedenken das bei den Panzergeneralspielen ein Match schneller geht als bei SC/SC2 !!!
Da dauert ein Spiel schon bis zu 8 Wochen !!!
Deshalb wäre es unfähr nur einen Punkt pro Sieg zu geben...

Benutzeravatar
von Wagner
Sonntagsschreiber
Beiträge: 25
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 19:17
Kontaktdaten:

Beitrag von von Wagner » Di 2. Mär 2010, 13:56

Ja, das mit der längeren Zeit bei SC muss man natürlich berücksichtigen. Vielleicht 2 Punkte statt einer? Ein normales PG-Spiel mit 30 Runden dauert ja auch schon mal 30 Tage. Aber wie auch immer, es muss eine Änderung her, damit man nicht nach einem Spiel gleich vom Schützen zum Unteroffizier befördert wird :-)

Benutzeravatar
Doc.Paladin
Freizeit-Goethe
Beiträge: 218
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Doc.Paladin » Di 2. Mär 2010, 15:26

Also bei 15 Zügen pro Spieljahr und Spieler, benötigt man im Schnitt
120-150 Züge insgesamt. Das wäre der 5-fache Wert !!!
Dabei ist natürlich das Risiko auch höher, das ein Spieler mal weniger Zeit hat :(
Ich wäre somit für 6 Punkte beim Mirrorsieg und Bid die Hälfte :bier2:

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 2019
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Kessler » Di 2. Mär 2010, 19:06

bin nicht gegen eine Änderung - muss nur passen und alle Spiele beinhalten insbesondere deren Verhältnis. Das SC Punktesystem ist derzeit ja sehr ausgeklügelt und ohne excel nur für geübte zu packen :)

Also her mit den Vorschlägen :o)

auch mal eine Anregung - bisher funktioniert die Saison und die Gesamtliga nach punkten. Eventuell kann man die Gesamtliga umstellen und eine schöne Berechnung nach - Mitgliedsalter, Spielen und Gewinn/Verlustverhältnis. Sprich alte Haudegen mit vielen spielen und einen relativ gesunden Schnitt 50:50 = General... Neue Spieler, die viel spielen und sehr erfolgreich sind - können sie dann auch schnell einholen... mit einer Superquote für GFM´s - dann hat man hier nur die alten Kracks mit Hammerquote und dann entsprechend abgestuft. :bier2:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Di 2. Mär 2010, 19:25

Wozu dient eine Rangliste?

Für mich als Spieler um zu sehen, wer ist in einem Halbjahreszeitraum der erfolgreichste Spieler.

Punkte in der Gesamtrangliste sind bisher nicht transparent. Nachdem Terif oder ein anderer einen GFM Stern bekommt, beginnt er von vorn in der 3ten Liga. Habe ich nie verstanden!

Also ich wäre für eine Siegquote. Eventuell eine Gesamtpunktrangliste aber ohne von vorn zu beginnen.
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 2019
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Kessler » Di 2. Mär 2010, 20:34

so hat mir keine Ruhe gelassen, darum hier ein Vorschlag zur Diskussion:

(Monate in der PL + gespielte Spiele) * (Siege/gespiele Spiele*10) = Punkte

SC und SC 2 Spiele zählen als 3 Spiele.

Ranglistenvorschlag:
0 – 50 Rekrut
51 – 100 Schütze
101 – 150 Oberschütze
151 – 225 Gefreiter
226 – 300 Obergefreiter

300 – 450 Unteroffizier
451 – 600 Unterfeldwebel
601 – 750 Fähnrich
751 – 900 Feldwebel
901 – 1050 Oberfeldwebel
1051 – 1200 Oberfähnrich
1201 – 1350 Stabsfeldwebel

1350 – 1600 Leutnant
1601 – 1850 Oberstleutnant
1851 – 2100 Hauptmann
2101 – 2350 Major
2351 – 2600 Oberstleutnant
2601 – 2850 Oberst

2851 – 3500 Generalmajor
3501 – 4500 Generalleutnant
4501 – 6000 General der Panzer
6000 – 9000 Gernaloberst
Über 9001 Generalfeldmarschal

Beispiele:
Prinz-Hector - 3 Monate in der PL, 22 Spiele, 6 Siege = 68 Punkte = Schütze
Gary - 9 Monate in der PL, 23 Spiele, 6 Siege = 83 Punkte = Schütze
Scorpion - 23 Monate in der PL, 31 SC-Spiele (93), 18 Siege (54)=673 Punkte = Fährich
Drache - 11 Monate in der PL, 101 Spiele, 74 Siege = 820 Punkte = Feldwebel

Frage ist natürlich, ob die Datenbank entsprechend umgearbeitet werden kann...

So los zerflückt meinen Vorschlag :bier2:
Bild
Bild

Benutzeravatar
PanzerWilhelm
Bildleser
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Feb 2005, 08:31
Kontaktdaten:

Beitrag von PanzerWilhelm » Di 2. Mär 2010, 21:10

Grundsätzlich eine gute Sache - ich gehe jetzt mal davon aus, daß SC-und SC2-Siege ebenfalls als 3 Siege gelten...

Aber was ist mit den Unentschieden? Die gelten dann ja als Quasi-Niederlage :?:
Ich finde, die sollten ebenfalls mit eingebunden werden.

Benutzeravatar
Doc.Paladin
Freizeit-Goethe
Beiträge: 218
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Doc.Paladin » Di 2. Mär 2010, 21:42

Also da kommen Verschiedene Werte raus :gaga:
Beispiel Doc.Paladin (ich selber :D ):

30 Monate in der PL,
26 Siege gesamt (davon 22 Doppelsiege und 4 Einzelne),
5 Remis und 15 verloren.
Gesamtspiele somit 46

1. Ergebnis ohne SC-Bonus:

(30+46)*(26/46*10) = 430 Pkt.

2. Ergebnis mit SC-Bonus nur für Spiele:

(30+138)*(26/138*10) = 316 Pkt. [SC wird hier bestraft :evil: ]

3. Ergebnis mit SC-Bonus für Spiele und Siege:

(30+138)*(78/138*10) = 950 Pkt. [geht so...]

4. Ergebnis mit SC-Bonus für (Spiele*3), (Einzelsiege*3) und (Doppelsiege*6):

(30+138)*(144/138*10) = 1753 Pkt. [wird besser :) ]

Ich wäre also Oberstleutnant :befehl:

Wenn man aber die aktuellen Halbjahresligen beobachtet kommt ein anderes PG zu SC - Verhältnis zustande.
3 Punkte für ein SC Spiel sind zu wenig :evil:

Ich habe viel gespielt und habe gerade 5 Doppelsiege geschafft, also 10 Einzelspiele wenn man so will...
graf von sponeck hat 83 und sly_rax hat 47 :aua:
Also das Verhältnis müsste mindestens 1:6 sein,
also ein SC -Spiel = 6 Pkt., Sieg = 6 Pkt.(Doppelsieg = 12 Pkt.) !!!

Ein PG-Doppelsieg natürlich dann auch 2 Pkt. :bier2:

Neue Rechnung

Ergebnis mit SC-Bonus für (Spiele*6), (Einzelsiege*6) und (Doppelsiege*12):

(30+276)*(288/276*10) = 3193 [das halte ich für angemessen ;) ]

Generalmajor !!!

Aber vielleicht ist das alles zu komplex in der Umstetzung :lol:
Man könnte auch einfach nur die Ranglistengrenzen verdreifachen.
Also GFM erst ab 1500 Pkt. oder höher :?:

Benutzeravatar
Terif
Administrator
Beiträge: 1416
Registriert: Mo 27. Okt 2003, 16:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Terif » Di 2. Mär 2010, 22:04

Hmm, ähnlich wie der Neustart der Einzelligen dient bei der Gesamtliga der Restart in der 3. Liga nach erreichen eines GFM Sterns dazu das jeder die Chance hat in der Rangliste mal weiter oben zu stehen. Wurde damals bei Einführung des Punktesystems von den Mitgliedern so gewollt, sonst wärens halt immer die gleichen 20-30 welche die ersten Plätze belegen, das demotiviert neuere Spieler nunmal wenn es keine reelle Chance gibt mal auf vordere Plätze zu kommen.

Die 500 Punkte wurden damals festgelegt dafür das mans zu Lebzeiten auch schaffen kann sich hochzuarbeiten zur höchsten Ehre GFM :-). Wer nicht so oft spielt braucht dafür dennoch einige Jahre wenn man sich die Statistiken so ansieht :D. Wobei man den Wert natürlich auch höher legen kann.

Das aktuelle Punktesystem besteht ja seit ungefähr 9 Jahren - in der Zeit haben es immerhin 31 (+3 bei der nächsten Beförderungsrunde) Spieler geschafft ihren ersten GFM zu erreichen, 16 z.Zt. mehrere Sterne. Angesichts der langen Zeit und das wir ca. 180 Spieler + ein paar dutzend Rekruten haben, sind die GFMs noch nicht wirklich in der Überzahl :).

In jedem Fall müssen Änderungsvorschläge natürlich auch umsetzbar sein - insbesondere wenn man jetzt noch ganz andere Faktoren (wie Dauer Zugehörigkeit) als nur die Punkte mit reinnehmen wollte, brauchen wir erstmal einen Datenbankspezialisten der die Panzerliga entsprechend umprogrammiert, denn vorgesehen in der bisherigen Struktur ist das ja nicht ;-).

Nichtsdestotrotz ist es natürlich eine Überlegung Wert das Punktesystem zu verbessern. Wieviel Punkte es jetzt wofür gibt oder ob man in der Gesamtliga einfach weiterlevelt statt wieder in der 3. Liga anzufangen lässt sich ja problemlos ändern. Die Frage ist daher was ein sinnvolles und gerechtes Punktesystem ist, auch im Hinblick darauf das in der Panzerliga ganz unterschiedliche Spiele gespielt werden wo das Punktesystem kompatibel sein muss und letztlich die eingesetzte Realzeit Auswirkungen auf die erreichbaren Punkte haben sollte (wie obige Diskussion ja schon zeigt beim Zeitverhältnis PG vs SC und was damals bei Einführung des Punktesystems von SC schon ausführlichst diskutiert wurde und wo der Konsens war das es so sein soll). Genau deshalb wurde damals das SC Punktesystem so ausgestaltet wie es ist um dies zu berücksichtigen.

Insbesondere muss wenn eine Änderung gewünscht wird die Mehrheit der Spieler natürlich dafür sein (Abstimmung). Das bisherige Punktesystem hat sich ja doch seit 9 Jahren bewährt (bzw. im Fall von SC1+2 seit etwas über 6 Jahren). Wie man an der Richtung sieht wie die Diskussion grad läuft, ist aus dem ursprünglichen Gedanken das Punktesystem zu vereinfachen ja inzwischen doch wieder ein etwas komplizierteres Gebilde geworden...;-). Bei Änderungen muss man immer aufpassen ob man Dinge nicht verschlimmbessert :-).

Benutzeravatar
Doc.Paladin
Freizeit-Goethe
Beiträge: 218
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Doc.Paladin » Di 2. Mär 2010, 22:32

Ich stimme Terif da komplett zu :king:

Das wichtigste vor einer Änderung ist eine fachgerechte Programierung !!!
Leider habe ich da auch keinen Plan, aber vielleicht meldet sich ja jemand :?:

Mögliche zusätzliche Änderungen:
- die Ordensvergabe könnte automatisiert werden, das ist ganz schöner Aufwand mit abzählen :)
- bei Abstimmungen sollte jeder nur einmal abstimmen dürfen,
bei der aktuellen Umfrage könnte man täglich aufs neue Posten... http://www.panzerliga.de/dt/docs/poll/results.php

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Mi 3. Mär 2010, 09:31

Jetzt versuch ich es mal.

Zuerst einmal mit den Punkten und SC/Panzer General:

Warum nicht einfach die Zuganzahl/10, Unentschieden /2, als Grundlage

Beispiel: 120 Züge braucht Doc um mich zu besiegen, dann kriegt er 12 Punkte, der Verlierer kriegt (automatisch) zum Beispiel 20%; 12:2, bei Unentschieden 6:1 > bei Mirror 24:4 bzw. 12:2

Würden wir Panzer General spielen und er wäre mit mir in 30 Zügen/kein Mirror fertig dann bekäme er ein 3:1 bei Unentschieden 2:1 (immer aufrunden und immer mindestens 1)

Jetzt noch Einzel und Gesamtliga:

Die Gesamtliga sollte der Ermittlung eines Dienstgrades dienen und die Einzelliga der Momentaufnahme des zurzeit besten Spielers. Die Clusterung von Kessler finde ich richtig Gut:sensa: , übersichtlich und transparent, für meinen Ansatz einfach geteilt durch 5.

Ranglistenvorschlag:
0 – 10 Rekrut
11 – 20 Schütze
21 – 30 Oberschütze

1200 – 1800 Gernaloberst
Über 1800 Generalfeldmarschall

Damit würden langjährige Spieler ab etwa 75 gewonnen SC Spielen zum Generalfeldmarschall. Doc hat z. B. derzeit knapp 50 Spiele, Dschoh 19

Anmerkung: Terif hätte geschätzte 4500 Punkte und wäre in der Gesamttabelle weit oben, in der Einzeltabelle aber nicht (hat ja in 2010 nicht gespielt) Dschoh z. B. wäre dann in der Gesamttabelle noch kein Offizier aber in der Einzelliga weit vorn. Die Ligen hätten beide Sinn und wären für neue Spieler übersichtlich.
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Terif
Administrator
Beiträge: 1416
Registriert: Mo 27. Okt 2003, 16:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Terif » Mi 3. Mär 2010, 15:11

Ähm, das gegenwärtige Punktesystem entspricht eigentlich fast exakt dem Vorschlag von Amadeus :D:
- Einzelliga ist die Momentaufnahme des derzeit (diese Saison) besten Spielers
- Gesamtliga dient der Ermittlung des Dienstgrades und des langfristigen Vergleichs bzw. Aufstiegsmöglichkeit

Die Dienstgrade sind auch genauso schon geclustert wie im Vorschlag - natürlich mit anderen Zahlenwerten hinterlegt da aktuell ja bei 500 Punkten Schluss ist (siehe Homepage links unter Regeln -> Rangliste). Aber die 500er Grenze kann man auch problemlos erhöhen wenn gewünscht...nur kommt dann halt so schnell keiner z.B. an meinen dann über 4500 Punkten vorbei...um nur mal ein Beispiel zu nennen ;-).

Hat zwar was für sich wenn ich dann auf immer und ewig auf Platz 1 stehe - aber muss auch nicht unbedingt sein. Find ich eigentlich besser wenn andere Spieler auch mal die Chance haben oben zu stehen wie das im aktuellen System der Fall ist :-). Andererseits braucht man auch nur die GFM Sterne in Punkte umrechnen, dann hat man den Gesamtpunktestand auch im jetzigen System. Jeder Stern entspricht ja genau 500 Punkten.


Das Punktesystem in SC1+2 arbeitet genau nach dem Prinzip das die Anzahl der gespielten Züge den erreichbaren Punkten entspricht - vereinfacht auf 3 Zeitabschnitte.

Gab damals bei Einführung auch weitaus detailliiertere Modelle so wie z.B. jetzt wieder vorgeschlagen, aber für die Spielpraxis ist das doch etwas zu zeitaufwändig und fehleranfällig. Daher das aktuell vereinfachte Verfahren damit nicht jeder Spieler ne eigene Tabelle für jedes Szenario braucht, sondern einfach in 3 Abschnitte unterteilt (Schnitte bei 2 und 4 Spieljahren). Denn Anfangs- und Endjahr kann sich normal jeder noch merken bzw. nachschauen im Szenario :). Bei PG wurde eine Umstellung auf zeitbasierte Punkte von den Spielern damals nicht gewünscht, daher noch das alte System von vor 9 Jahren. Von daher frage ich mich ob die Mehrheit der Spieler das jetzt umstellen wollte wenn sie es damals schon nicht wollten...

Apropos Umfragen - die auf der Homepage geht nach IP Adresse und ist in der Tat nicht wirklich geeignet für entscheidungsrelevante Abstimmungen. Dafür sollte man besser das Forum nehmen, hier können registrierte Nutzer nur 1x abstimmen. Wobei gerade bei PG Sachen E-mail Abstimmung eigentlich sinnvoller ist da wie es aussieht nur die wenigstens PG Veteranen mal ins Forum schauen - auf jeden Fall nicht regelmässig :-).

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Mi 3. Mär 2010, 17:18

Terif hat geschrieben:Ähm, das gegenwärtige Punktesystem entspricht eigentlich fast exakt dem Vorschlag von Amadeus :D:
- Einzelliga ist die Momentaufnahme des derzeit (diese Saison) besten Spielers
- Gesamtliga dient der Ermittlung des Dienstgrades und des langfristigen Vergleichs bzw. Aufstiegsmöglichkeit
.
Na, da muss ich doch etwas widersprechen. Die Punkte errechnen sich wie du sagtest mit der Clusterung bis 2, 2-4 und über 4 Jahre. Da sich im neuen SC Global die Zuganzahl erhöhen wird (jeder Zug 14 Tage = 26 Züge im Jahr statt 15) finde ich eine Änderung durchaus sinnvoll. Mit dem Ansatz der Zuganzahl/10 hast du einen fairen Ausgleich für SC/Panzer General.

Und auch das mit der Gesamtrangliste; da siehst du doch gar nichts! Wenn Terif in der 3. Liga weilt, sieht er aus wie Kannonenfutter, sorry. :oops: Da ist nichts mit langfristigen Vergleich. Schaut sich denn irgendwer seinen Ranglistenplatz in der Gesamtliga überhaupt an? Ich nicht, sagt nichts aus! 1. oder 2. oder 3. Liga hat doch keine Bewandtnis, oder sehe ich das falsch.

Und deinen Primusplatz hättest du dir doch auch verdient, Terif. 371 Spiele und 368 Siege...

:anbet:
Zuletzt geändert von Amadeus am Mi 3. Mär 2010, 17:48, insgesamt 2-mal geändert.
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Mi 3. Mär 2010, 17:22

Alternativ könnte man natürlich in der Gesamtrangliste auch die Anzahl der Spiele mit Gewonnen, Unentschieden und verloren anzeigen. Wie von Wagner es vorgeschlagen hat.

Ein Rekord von 371 Spiele, 368 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen liest sich gut und ist aussagekräftig!!
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Doc.Paladin
Freizeit-Goethe
Beiträge: 218
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Doc.Paladin » Mi 3. Mär 2010, 19:05

Vielen Dank an Amadeus, für den Sieg nach 120 Zügen :D
Darf ich den Reporten :gaga:

Aber im Ernst, 1 Punkt pro 10 Züge klingt gut und steht auch im Verhältnis zur PG-Serie :daumen:
In der Gesamtrangliste müßte man dann nur noch den GFM auf z.b. 2000 Pkt. anheben ohne Neustart !!!
Also wenn Terif die meisten Punkte hat dann bleibt er vorn bis einer mehr hat...
Der Vergleich aller Spieler wäre aber insgesamt besser und motivert auch zum weiterspielen denke ich...

Auf keinen Fall sollten das nach gewonnenen Spielen gewertet werden.
Ein PG-Spieler schafft locker das Sechsfache an Siegen als ein SC-Spieler.

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 2019
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Kessler » Mi 3. Mär 2010, 19:58

Ich denke mit der Einzelliga hat jeder die Chance der Neuling ist, schnell an Nummer 1 zu stehen. Da ist der Anreiz da.

Die Gesamtliga kann daher meiner Meinung nach schon die Erfahrung und Spielstärke widerspiegeln.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Terif
Administrator
Beiträge: 1416
Registriert: Mo 27. Okt 2003, 16:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Terif » Mi 3. Mär 2010, 20:38

Wenn ein neues Spiel (wie Global SC) in die Panzerliga kommt, muss natürlich wie immer geschaut werden welches Punktesystem man dafür verwendet und dieses ggf. entsprechend anpassen. Das gegenwärtige Punktesystem ist logischerweise nur für die gegenwärtig gespielten Spiele :-D.

Besserer Vergleich indem wir diejenigen die in die Ruhmeshalle ausgelagert wurden wieder in die Gesamtliga integrieren - nichts dagegen von meiner Seite. Gerne wenn gewünscht :-).

Beim Punktesystem muss man aber aufpassen wie ihr gesehen habt, denn das bisherige tariert ja gerade die unterschiedlichen Spiele untereinander aus - denn z.B. Siegzahl allein sagt gerade im Vergleich SC-PG auch nicht gerade das richtige aus. Um die Unterschiede auszugleichen, dafür ist ja gerade das Punktesystem da - und hat die letzten 6 Jahre denke ich auch gut geklappt, das wurde statistisch von verschiedenen Seiten und Spielern ja schon des öfteren daraufhin abgeklopft :-).

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Do 4. Mär 2010, 07:18

Terif hat geschrieben: - und hat die letzten 6 Jahre denke ich auch gut geklappt.
Bei der Einzelliga könnte das stimmen, bei der Gesamtliga habe ich weiterhin ein andere Meinung. Ich möchte meine Argumente jatzt aber nicht noch mal im Detail wiederholen (1./2./3. Liga, Zuganzahl, GFM für alle) :angst:
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
von Wagner
Sonntagsschreiber
Beiträge: 25
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 19:17
Kontaktdaten:

Beitrag von von Wagner » Do 4. Mär 2010, 13:57

Hallo Terif: Im Prinzip ist Deine Argumentation, jeder solle die Möglichkeit haben, oben zu stehen, absolut nachzuvollziehen!
Aber meine Kritik am bisherigen System ging ja eher dahin, dass genau DAS ja nicht passiert, was Du beschreibst. Wenn ich mich über ein, zwei Jahre müsam an die Spitze kämpfe, bin ich ja dann sofort wieder weg vom Fenster und muss ganz unten neu anfangen. Ich überlege ernsthaft, in dieser Runde bei 480 Punkten keine Spiele mehr zu machen, um für immer oben zu sein :bier2:

Benutzeravatar
Doc.Paladin
Freizeit-Goethe
Beiträge: 218
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Doc.Paladin » Do 4. Mär 2010, 15:10

Das einfachste wäre vielleicht, die Punktewertung unverändert zu lassen,
bei SC-Global Conlict aber eine neue Wertung mit einbinden.
Dafür aber die Gesamtliga zu optimieren, also das niemand mehr oben "runterfällt".... Kein Neustart mehr sondern eine Ewige Liste.

Shadow

Beitrag von Shadow » Do 11. Mär 2010, 08:56

von Wagner hat geschrieben:Hallo Terif: Im Prinzip ist Deine Argumentation, jeder solle die Möglichkeit haben, oben zu stehen, absolut nachzuvollziehen!
Aber meine Kritik am bisherigen System ging ja eher dahin, dass genau DAS ja nicht passiert, was Du beschreibst. Wenn ich mich über ein, zwei Jahre müsam an die Spitze kämpfe, bin ich ja dann sofort wieder weg vom Fenster und muss ganz unten neu anfangen. Ich überlege ernsthaft, in dieser Runde bei 480 Punkten keine Spiele mehr zu machen, um für immer oben zu sein :bier2:
*lol* ist aber auch nicht von Dauer, da Karteileichen von Zeit zu Zeit entfernt werden. :D :D

Gruß Shadow

Shadow

Beitrag von Shadow » Do 11. Mär 2010, 09:20

Das Thema PVS hatten wir vor einem guten Jahr oder sind es schon zwei Jahre schon mal. Hier wird man je nach Blickwinkel nie zu einem Konsens kommen. PL-Spieler kritisieren die durchschnittlich höheren Punktzahlen in SC, die SC-Spieler kontern mit der vermeintlich längeren Spieldauer.

Nach meinem Dafürhalten hat sich die Gesamtliga in der jetzigen Form überlebt. Man sollte den Mix aus PL - SC - SC Global und was auch immer in Zukunft da noch kommen möge aufgeben. Eine Vergleichbarkeit wird man nie ereichen können.

Eine Reformation des PVS mit Zugehörigkeit und Ergebnis halte ich persönlich nicht für hiflreich und zielführend. Was macht es für einen Sinn durch reine Zugehörigkeit zur Liga aufzusteigen. :roll: Wird die Rangliste doch schon durch Viel- und Wenigspieler beeinflusst. Eine Rangliste sollte auf alle Fälle beibehalten werden. Fraglich nur in welcher Form.

Mir würde da eine generelle Trennung zwischen den einzelnen Spielen vorschweben - also im Grunde genommen die jetzigen Einzelligen. Ich will den Programmierern nicht vorgreifen, aber vielleicht fände sich eine Lösung wie man in den Einzelligen zwischen mehreren Sortiermöglichkeiten wechseln könnte. Sprich eine Ansicht der laufenden Saison, eine Gesamtrangliste im jeweiligen Spiel. Oder vielmehr zwei Tabellen je Spiel Saison und Gesamt wobei man bei der Gesamtansicht wechseln kann zwischen einer Sortierung nach absolut erreichten Punkten eine ewige Rangliste quasi und einer Sortierung nach Ergebnisquotienten. Sprich also der durchschnittlich erreichten Punktzahl je Spiel.

Damit wäre dann auch das Thema Vielspieler vom Tisch.

Wie auch immer, diese Lösung halte ich für einfacher, vergleichbarer und somit gerechter als sich neue Punkteschlüssel auszudenken, die ein genaues Abbilden des Aufwandes für ein Spiel nicht abbilden können.


Gruß Shadow

Benutzeravatar
Doc.Paladin
Freizeit-Goethe
Beiträge: 218
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Doc.Paladin » Sa 13. Mär 2010, 20:03

Mittlerweile bin ich für ein beibehalten des jetzigen Punktesystems,
sowie der Halbjahresligen. Das passt schon seit Jahren so und steht auch im Verhältnis PG zu SC :daumen:
ABER die Gesamtliga sollte in eine Art Ewigenrangliste umgewandelt werden. Vielleicht könnte man den GFM auf 1000 Pkt. oder mehr erhöhen und "wer den hat, der hat den für immer !!!"
Es ist ja auch im waren Leben selten das man von ganz oben zum Gefreiten degradiert wird....

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 2019
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Kessler » So 14. Mär 2010, 13:12

jep - dem würde ich mich anschließen :bier2:
Bild
Bild

Shadow

Beitrag von Shadow » So 14. Mär 2010, 13:16

M. Kessler hat geschrieben:jep - dem würde ich mich anschließen :bier2:
Könntest du das etwas präzisieren? Wem oder was schjließt du dich an :bier2:

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 2019
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Kessler » So 14. Mär 2010, 14:44

*g* die Einzelliga bleibt und das Zurückstufen sobald man ein GFM hat entfällt.

Die Gesamtliga ansich muss so bleiben, weil da die Ränge bestimmt werden, kann ja sein, dass jemand 2 Spiele spielt.. Man kann extra noch eine "ewigenliga" für die Spiele machen - wäre auch nicht schlecht um bei den kleinen Spielen auch diese Spieler zu würdigen, die ansonsten im großen Pool unter gehen :bier2:
Bild
Bild

Shadow

Beitrag von Shadow » So 14. Mär 2010, 15:01

M. Kessler hat geschrieben:*g* die Einzelliga bleibt und das Zurückstufen sobald man ein GFM hat entfällt.

Die Gesamtliga ansich muss so bleiben, weil da die Ränge bestimmt werden, kann ja sein, dass jemand 2 Spiele spielt.. Man kann extra noch eine "ewigenliga" für die Spiele machen - wäre auch nicht schlecht um bei den kleinen Spielen auch diese Spieler zu würdigen, die ansonsten im großen Pool unter gehen :bier2:
Ja stimmt an die Spieler die beides spielen hatte ich nicht gedacht. Da wäre es schwer den Rang zu bestimmen. Andererseits sollte sich der Rang auch nur auf das jeweilige Spiel beziehen. Die Aussagekraft eine GFM im PG beim SC ist mehr als zweifelhaft. Das wäre schon wieder ein Argument den Rang nur aus den Spielen des jeweiligen Spiels zu ziehen. Bei getrennten Tabellen dann kein Problem. So könnte ein Spieler in PG den Rang GFM haben und bei SC dann Oberst o.ä. :D :D :D :D

Benutzeravatar
von Wagner
Sonntagsschreiber
Beiträge: 25
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 19:17
Kontaktdaten:

Beitrag von von Wagner » Sa 20. Mär 2010, 18:33

Also, ich schließe mich im Grundsatz Shadow an, sofern ich ihn richtig verstanden habe:

1. Zwei getrennte Einzelergebnisseiten (PG und SC), die nicht auf "Null" gestellt werden, sondern immer weiter laufen.

2. Einzelligen mit Ergebnissen wie bisher beibehalten (auch für SC), hier aber nach einem halben Jahr auf "Null" stellen.

Benutzeravatar
von Wagner
Sonntagsschreiber
Beiträge: 25
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 19:17
Kontaktdaten:

Beitrag von von Wagner » Sa 20. Mär 2010, 18:35

ps: das hieße dann aber auch für eine aussagekräftige Tabelle, dass die Feldherrensterne mit jeweils 500 Punkten zu den aktuellen Punkten dazugerechnet werden müssten!?

Benutzeravatar
Doc.Paladin
Freizeit-Goethe
Beiträge: 218
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Doc.Paladin » Mi 7. Apr 2010, 21:01

WIE SIEHT ES AUS, WIRD ES EINE ÄNDERUNG GEBEN ???
ALSO IN RICHTUNG EWIGENRANGLISTE :)

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Do 8. Apr 2010, 09:38

Die Diskussion wurde aus meiner Sicht etwas gebremst in Richtung, ist doch alles gut...

Ich finde nach wie vor, beide Ranglisten verbesserungswürdig! Insbesondere das Gesamt-3-Ligen System hat für mich in der jetzigen Form so gut wie keine Aussagekraft!! :eek:
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Shadow

Beitrag von Shadow » Do 8. Apr 2010, 12:12

Amadeus hat geschrieben:Die Diskussion wurde aus meiner Sicht etwas gebremst in Richtung, ist doch alles gut...

Ich finde nach wie vor, beide Ranglisten verbesserungswürdig! Insbesondere das Gesamt-3-Ligen System hat für mich in der jetzigen Form so gut wie keine Aussagekraft!! :eek:
Das sehe ich ähnlich. Wie den einzelnen Threads zu entnehmen ist, wurde mehrheitlich Kritik an dem bestehenden System geäußert. Ein neues System muss aber auch praktikabel und umsetzbar sein.

Für mich ergibt sich aus einer Gesamtliga kein erkennbarer Sinn, da wie vor schon erwähnt eine Vergleichbarkeit der Spiele nicht gegeben ist. Da wir davon ausgehen müssen, dass in Zukunft evtl. noch weitere Spiele Eingang in die PL finden wird das Problem eher größer als leichter.

Der Vorschlag von Matze mit neuen Punktzahlen bringt m.E. keine dauerhafte Lösung, da das Problem nur aufgeschoben aber nicht behoben wird. Irgendwann werden die Spieler auch diese Punktzahlen knacken und wir stehen wieder an der gleichen Stelle wie jetzt.

Mein Vorschlag wäre eine komplette Trennung der einzelnen Spiele und somit ein Ranking ausschließlich in Einzelligen. Hier könnte ich mir eine Halbjahrestabelle wie gehabt vorstellen und eine ewige Rangliste. Zur besseren Unterscheidung, da wie schon aufgeführt viele Spieler den Rang eines GFM erreicht haben, wären weitere Symbole zielführend. Z.B. ab 5, 10, 15 fachem GFM usw.

Der einzig erkennbare Sinn der Gesamtliga ist die Auflistung bis zum Erreichen des GFM-Stern. Dieses Ziel wäre aber auch in Einzelligen umzusetzen. Eine weitere Aussagekraft der Gesamtliga erschließt sich mir nicht, insbesondere vor dem Hintergrund, dass man sich dort vornehmlich von Spielern umgeben sieht, die ein völlig anderes Spiel spielen und mit denen man auch keinen Spielbetrieb unterhält.

Gruß Shadow

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 2019
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Kessler » Do 8. Apr 2010, 19:34

Ich bin für eine ewige Rangliste inkl. Anpassung der GFM Rängen - Wobei es derzeit halt wie bei den Ami´s 2 Sterne Generäle usw. gibt. Terif müsste mal den Aufwand herausfinden - eine kleine Umfrage auf der PL-Seite - so 1 Monat laufen lassen und dann das Ergebnis umsetzen. :bier2:
Bild
Bild

Shadow

Beitrag von Shadow » Fr 9. Apr 2010, 07:13

M. Kessler hat geschrieben:Ich bin für eine ewige Rangliste inkl. Anpassung der GFM Rängen - Wobei es derzeit halt wie bei den Ami´s 2 Sterne Generäle usw. gibt. Terif müsste mal den Aufwand herausfinden - eine kleine Umfrage auf der PL-Seite - so 1 Monat laufen lassen und dann das Ergebnis umsetzen. :bier2:
Ja ich denke das ist sinnvoll. Bei den GFM-Rängen könnte ich mir vorstellen, dass wir die Icon nach Anzahl der erreichten GFM-Ränge differenzieren z.B. durch Beifügen einer Zahl zum bisherigen Stern für jeweils 5 erreichte Ränge oder einen Eichenlaubkranz um den Stern bei 5 GFM und ab 10 die Zahl im Fuß des Kranzes :)
Ich denke es dürfte kein Problem sein ähnlich wie bei Rayydar eine Ewige, eine Saison und ggf. eine Additionstabelle umzusetzen. Letztere werden wir benötigen um die Punkte für den GFM zu zählen. Alternativ könnte man hierzu auch die ewige Rangliste nutzen und die Punkte einfach fortlaufen zu lassen und bei jeweils erreichten 500 Punkten den GFM-Stern verleihen. ;)

Benutzeravatar
Terif
Administrator
Beiträge: 1416
Registriert: Mo 27. Okt 2003, 16:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Terif » Sa 10. Apr 2010, 10:55

So, hab jetzt die Umfragen installiert auf Homepage und Forum :).

Bei der Homepage ist das Ergebnis ja nicht ganz so zuverlässig da man dort wenn man will mehrfach abstimmen kann, im Forum kann dagegen jeder registrierte Benutzer nur einmal :D.


Wie schon des öfteren erwähnt muss das Ganze immer auch umsetzbar sein damit eine entsprechende Änderung überhaupt kommen kann. Für umfangreichere Dinge müsste sich für die Arbeiten also erst einmal jemand mit den entsprechenden Programmierkenntnissen bereit erklären :).

Was aktuell machbar wäre ist:
- die Umstellung der Gesamtliga in eine Ewigenrangliste (also das die Generalfeldmarschälle nicht mehr in die dritte Liga zurückfallen bei 500 Punkten und diejenigen die sich schon in der Ruhmeshalle befinden ihre Punkte in der Gesamtliga wieder zurückbekommen und damit oben stehen). Die Anzahl der GFM Sterne lässt sich bei Rückführung relativ einfach anzeigen (sprich Zahl zum Stern), bisher sieht man die ja durch einen Blick in die Ruhmeshalle :).

- Gesamtliga in die ja alle in der Panzerliga gespielten Spiele einfliessen abschaffen; stattdessen bekommt jedes Spiel eine separate "Gesamtliga" in der die erreichten Punkte/Spiele nicht mehr zurückgesetzt werden. Einzelligen die jeweils eine Saison laufen, bleiben wie gehabt.

Die zweite Variante ist natürlich deutlich aufwändiger und hier müsste noch geklärt werden ob die bisherigen Ergebnisse die sich im Lauf der Jahre angesammelt haben überhaupt übertragen werden können oder diese einzelnen Gesamtligen neu gestartet werden müssten. Denn das Datenbanksystem der Panzerliga ist alt....sehr alt ;). Stammt noch aus der Steinzeit des Internets...ist also nichts mit so wie bei Rayydar mal schnell die Anzeigemethoden/Ligen umzustellen. In neueren Systemen geht das mit ein paar Mausklicks, bei unserem Dinosaurier aus den 90er Jahren des letzten Jahrtausends ist sowas nicht vorgesehen... :lamer:


Sprich jede Einzel-/Gesamtliga hat bisher ihr eigenes Speicherverzeichnis und dort wurden die Punkte bei jedem Report stets manuell eingetragen, auch wenn ich das schon etwas halb-automatisiert hatte. Bisher ist zumindest noch kein Mechanismus vorhanden mit dem man die Punkte wieder auseinanderklauben und auf die einzelnen Spiele / individuelle "Gesamtligen" verteilen könnte - müsste ich erst schauen ob sich sowas programmiern lässt :).

Benutzeravatar
Trooper1
Nachwuchsromancier
Beiträge: 101
Registriert: Do 24. Mär 2005, 21:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Trooper1 » So 11. Apr 2010, 19:58

Möchte noch eines anmerken zur Spielzeit:

Eine einzelne Runde SC/SC2 halte ich für weniger zeitaufwendig als eine Runde PG1/AG. In SC gibt es viele Runden mit "Leerlauf", in PG hat man durchschnittlich 15 Einheiten pro Runde zu ziehen die ebenfalls sehr wohl überlegt sein müssen. Aufgewogen wird dies dann wiederum durch die ingesamt größere Rundenzahl bei SC/SC2. Summasumarum hält sich in meinen Augen die Spielzeit in etwa die Waage. Ich würde allgemein rund ein Viertel mehr Zeitaufwand für SC/SC2 benennen. Klar, ein 14 runden PG1 ist deutlich schneller vorbei. Aber wer mal ein 30 Runden Stalingrad spielt ist einige Wochen lang beschäftigt.

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Mo 12. Apr 2010, 07:31

Hey Trooper, du gehörst zu den Wenigen, die beide Spiele gut kennen. Ich hatte so etwas vermutet, sehe allerdings kaum einen Wettbewerb zwischen Panzergeneral und Strategic Command. So gesehen ist es doch eigentlich nur wichtig, einen fairen und übersichtlichen Rahmen in einer Tabelle abzubilden. Als Neuling will ich doch wissen, wer ist für welches Spiel der Beste, wer ein Veteran und wer ist auch Neuling. Was nutzt es, wenn ich weiss, dass Trooper1 ein sehr guter PG Spieler ist, wenn ich mit ihm ein Partie SC spielen möchte. Es gibt ausser deiner Person keine Doppelspieler, glaube ich.:gaga:

Bei Global Conflict ist das mit den Ruhephasen übrigens vorbei. Das wuselt sich für meinen Geschmack schon an der Grenze. Da brauchst du für jeden Spielzug mindestens 10 Minuten, zumindest mit der Weltkarte.
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Terif
Administrator
Beiträge: 1416
Registriert: Mo 27. Okt 2003, 16:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Terif » Mo 12. Apr 2010, 08:27

Hmm, wer sich über die Spielstärke eines Spielers in einem bestimmten Spiel (PG, SC...etc) informieren will, sollte in jedem Fall einen Mausklick auf dessen Statistik machen. Das ist mit Sicherheit aussagekräftiger als jede Ligentabelle da er da genau sieht welche Spiele derjenige wie oft, mit welchem Ergebnis und vor allem auch wann gespielt hat, insbesondere wie lange das letzte Spiel her ist und wie regelmässig jemand spielt - was grossen Einfluss auf die Spielstärke hat :).

Benutzeravatar
Doc.Paladin
Freizeit-Goethe
Beiträge: 218
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Doc.Paladin » Mo 12. Apr 2010, 20:27

Trooper1 hat geschrieben:Möchte noch eines anmerken zur Spielzeit:

Eine einzelne Runde SC/SC2 halte ich für weniger zeitaufwendig als eine Runde PG1/AG. In SC gibt es viele Runden mit "Leerlauf", in PG hat man durchschnittlich 15 Einheiten pro Runde zu ziehen die ebenfalls sehr wohl überlegt sein müssen. Aufgewogen wird dies dann wiederum durch die ingesamt größere Rundenzahl bei SC/SC2. Summasumarum hält sich in meinen Augen die Spielzeit in etwa die Waage. Ich würde allgemein rund ein Viertel mehr Zeitaufwand für SC/SC2 benennen. Klar, ein 14 runden PG1 ist deutlich schneller vorbei. Aber wer mal ein 30 Runden Stalingrad spielt ist einige Wochen lang beschäftigt.
Hallo Trooper,

Deine PG-Kenntnisse in allen Ehren, allerdings ist Deine SC-Zeiteinschätzung aus meiner Sicht fehlerhaft.
Das meist gespielte SC-Spiel ist Fall Weiss, wo man locker 100-150 Züge zu spielen hat. Im Schnitt benötige ich 1-2 Monate für ein Mirrormatch (ich spiele mehrere gleichzeitig um Punkte zu machen).
Ab dem Spieljahr 1942 brauche ich mehr als 30 Minuten für eine vernüftige Planung und Ausführung eines Zuges :11:
Ich kenne auch Mitspieler welche aus Zeitgründen mehr als 3 Monate an einem Match verbringen ;)

Beispiel:
Ich als Vielspieler habe gerade mal 7 Mirrorspiele mit 148 Punkten schaffen können, andere SC-Spieler sogar nur 6 Spiele und weniger...
Dabei sind graf von sponeck und sly_rax bei 65-123 Spielen mit über 300 Punkten :angst:
Allein diese Differenzen sollten den gravierenden Zeitunterschied der beiden Spiele verdeutlichen :)

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 2019
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Kessler » Di 13. Apr 2010, 06:04

Doc.Paladin hat geschrieben: Beispiel:
Ich als Vielspieler habe gerade mal 7 Mirrorspiele mit 148 Punkten schaffen können, andere SC-Spieler sogar nur 6 Spiele und weniger...
Dabei sind graf von sponeck und sly_rax bei 65-123 Spielen mit über 300 Punkten :angst:
Allein diese Differenzen sollten den gravierenden Zeitunterschied der beiden Spiele verdeutlichen :)
Ausnahmespieler wie graf von sponeck und sly_rax sollten nicht als Standart angesehen werden. Sie spielen wirklich in einer anderen Welt und ich gehe davon aus, dass sie min. 3 Stunden pro Tag spielen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Terif
Administrator
Beiträge: 1416
Registriert: Mo 27. Okt 2003, 16:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Terif » Di 13. Apr 2010, 08:43

Zum Zeit-/Punktevergleich zwischen PG3D und SC2 braucht man sich nur mal die Ergebnisse der letzten Einzelligen-Saisons anschauen (alte Ergebnisse findet jeder zum Download unter "Diverses"):

Da zeigt sich das in den letzten Saisonen die ersten 2-3 Ausreisser bei PG3D teils doppelt so viel Punkte geschafft haben wie die ersten in SC2. Im Mittelfeld gleicht sichs dann in etwa aus mit leichtem Punktvorteil für PG3D.

Wenn das Punktesystem also nicht für die Ausnahmespieler gemacht sein soll, sondern für den Durchschnittsspieler, dann erscheint es mir das das Punktesystem gegenwärtig einen einigermassen vernünftigen Ausgleich schafft zwischen PG und SC Spielern :).

Shadow

Beitrag von Shadow » Di 13. Apr 2010, 08:49

M. Kessler hat geschrieben:
Doc.Paladin hat geschrieben: Beispiel:
Ich als Vielspieler habe gerade mal 7 Mirrorspiele mit 148 Punkten schaffen können, andere SC-Spieler sogar nur 6 Spiele und weniger...
Dabei sind graf von sponeck und sly_rax bei 65-123 Spielen mit über 300 Punkten :angst:
Allein diese Differenzen sollten den gravierenden Zeitunterschied der beiden Spiele verdeutlichen :)
Ausnahmespieler wie graf von sponeck und sly_rax sollten nicht als Standart angesehen werden. Sie spielen wirklich in einer anderen Welt und ich gehe davon aus, dass sie min. 3 Stunden pro Tag spielen.
Nicht zwangsläufig. Ich denke die Explosion bei den Punktzahlen im Bereich PG geht ursächlich auf die Einführung des Kampagnenmodus zurück. Einseits hat dieser zu einer nicht unerheblichen Belebung geführt, andererseits führt die Tatsache, dass man mit einer großen im Verlauf der Kampange aufgebauten Kernarmee in den Szenarien antritt dazu, dass auch schwere Szenarien in wenigen Zügen beendet sein können. Ein weiter Aspekt der nicht von der Hand zu weisen ist, ist dass beim Spielen von großen Kampagnen wie z.B. Klotzen nicht Kleckern über 20 Szenarien anstehen, die alle mit dem gleichen Gegner gespielt werden in ununterbrochener Reihenfolge. Für die Dauer dieser Kampagne entfallen Gegenersuche, Szenarienauswahl usw. All dies führt m.E. zu erhöhtem Spielbetrieb und damit zu den jetzt von vielen Spielern erreichten Punktzahlen.

Benutzeravatar
Dragon
Nachwuchsromancier
Beiträge: 138
Registriert: Di 6. Mai 2008, 16:10
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragon » Di 13. Apr 2010, 10:56

Möchte nun auch noch gerne meinen Senf zu diesem Thema geben…..

Erst mal, was nervt mich?:

• Das man nach dem Feldmarschallstatus wieder als Unteroffizier anfängt.
• Das je länger ein Spiel dauert man um so mehr Punkte bekommt.
• Das nicht so schnell zu erkennen ist wer was hauptsächlich spielt…. Also in der Gesamtwertung.
• Mirrowmodus…. Teils Langweilig

Abhilfe:

• Das Punktesystem von den Punkten verdrei- oder sogar vervierfachen so das es einfach länger dauert bis man gewisse Ränge erreicht. (Wer wird schon nach 1-2 Jahren Feldmarschall??:-)).
• Dann so wie es Shadow ansprach, über dem Feldmarschallzeichen jeweils einen weiteren Stern für jeden weiteren Feldmarschallstatus. Kein neu beginn als Unteroffizier.
• Ausserdem Einführung der Waffengattung…. „der Infantrie, der Panzertruppen“ halt dann als „der PG I Serie, der sc Serie, der sc II Serie“ u.s.w. . Ausgewertet wird hier einfach was der Spieler am meisten Spielt. Beispiel: hat jemand 10 Spiele PG II und 3 Spiele sc II gespielt ist Er z.B. Leutnant der PG II Serie. Gekennzeichnet wird das wie in der Realität durch deine Farbmarkierung um das Abzeichen. Dadurch ist die Priorität der Spiele für den einzelnen Spieler sofort zu erkennen.
• Der erste in der Wertung bekommt dann noch der Zusatz „Oberkommandierender“ dazu. Ehre wem Ehre gebührt…:-)
• Jahre spielen keine Rolle….. (wer an vielen Kriegen oder Schlachten teil nimmt wird halt schneller befördert.)
• Punktevergabe…… Im Moment ist es wohl so das bei PG max. 3 Punkte und bei sc II max. 10 Punkte vergeben werden können. Wäre es nicht sinvoll die Wertung andersrum zu vergeben? Bei sc II z.B. Sieg unter 2 Jahren 10 Punkte, 2-4 Jahre 6 Punkte und über 4 Jahren 3 Punkte? Es sollte doch belohnt werden wer im Blitzkrieg gut ist und nicht im Schneckenkrieg, oder??:-)
• Zum Mirrowmodus: Warum lässt man dies nicht einfach weg? Man spielt zwar Mirrow, bewertet aber jedes Spiel separat. Dann hat man vielleicht auch mehr Niederlagen, aber so ist es doch oft nur ein Wettrennen wer schneller mit der Achse gesiegt hat. Ist das erste Game rum dann ist, vor allem für den Gesamtverlierer, der Spielspaß am zweiten Game nur noch gering…. Er hat ja schon Gesamt verloren. Man würde so mehr Ruhe ins Spiel bringen und sich auch mehr darum bemühen jedes Spiel zu gewinnen. Klar, bei Turnieren werden dann die Punkte zusammen gezählt um für das Turnier auf eine Punktzahl zu kommen. In der Rangliste werden aber natürlich zwei Spiele gewertet.
• Verwirklichung::-) Ok, jetzt kommt sicher ein Aufschrei. Aber die jetzige Wertung irgendwie Abspeichern und einfach neu anfangen…… Jeder (auch Terif…:-)) ist wieder Rekrut. Was glaubt Ihr was plötzlich wieder mehr gespielt wird…..:-) Und ich denke das diese neue Rangliste schon recht bald….. so nach spätestens einem Jahr…. Auch schon sehr Aussagekräftig sein wird. Hey, und mal schauen wer dann so in 3-5 Jahren der erste Feldmarschall sein wird. (durch die vervierfachung der zu erreichenden Punkte). Oberkommandierender wird man natürlich erst ab Feldmarschall. Solange ist das rennen offen….:-)
• Die Halbjahreswertungen in den einzelnen Waffengattungen in Jahreswertungen umwandeln. Die Spiellänge gerade bei sc II nimmt ja schließlich zu…..

Shadow

Beitrag von Shadow » Di 13. Apr 2010, 13:01

@Dragon,

da bin ich ein Stück weit bei dir. Dass ein GFM wieder als Rekrut anfängt ist Unsinn. Die Punktvergabe nach Spieldauer bezieht sich m.E. nur auf SC und SC2 bei PG gibt es das nicht. Ein weiteres Argument dafür dass die Spiele nicht vergleichbar sind und somit eine Zusammenfassung in einer Tabelle keinen Sinn macht.

Eine Vergleichbarkeit auch in einer Ewigen oder Gesamtliste ist nur hilfreich und sinnvoll wenn die Spieler auch das gleiche Spiel spielen. Wenn man in der Gesamtliga fast ausschließlich von SC-Spielern umgeben ist hilft mir das nur um abzulesen wie weit ich vom nächsten GFM entfernt bin. Mehr Aussagekraft hat die Gesamttabelle nicht.

Was den Mirrored Mode angeht muss ich dir widersprechen. Die meisten Szenarien bei PG sind vorwiegend nur von einer Partei zu gewinnen. Spielt man nicht im Mirrored Mode hat ein Spieler a priori schon verloren. Das würde die Gegnersuche deutlich erschweren. Denn wer will schon freiwillig die Verliererpartei übernehmen. :3rc:

Gruß Shadow

Benutzeravatar
Dragon
Nachwuchsromancier
Beiträge: 138
Registriert: Di 6. Mai 2008, 16:10
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragon » Di 13. Apr 2010, 13:29

Ok, hab hier PG nie gespielt und bin darum mit den Einzelheiten, Punktevergabe und die Möglichkeiten des Sieges nicht vertraut.
Wäre ja dann noch die Möglichkeit einfach zwei Ligen zu machen das einfachste. PG Serie und sc Serie. Für die sc Serie fänd ich meine Vorschläge dann aber immer noch ganz gut. Bei der PG Serie sollten sich dann doch die die meisten Gedanken machen die diese Serie spielen.
Ich denke auch das es von den Spielssytemen bei einer Teilung der Liga nur Vorteile gäbe.

PS: wäre im übrigen auch gerne dazu bereit wenn es darum geht die Arbeit eines neuen Systems umzusetzen.

Benutzeravatar
PanzerWilhelm
Bildleser
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Feb 2005, 08:31
Kontaktdaten:

Beitrag von PanzerWilhelm » Di 13. Apr 2010, 14:19

Dragon hat geschrieben:• Ausserdem Einführung der Waffengattung…. „der Infantrie, der Panzertruppen“ halt dann als „der PG I Serie, der sc Serie, der sc II Serie“ u.s.w. . Ausgewertet wird hier einfach was der Spieler am meisten Spielt. Beispiel: hat jemand 10 Spiele PG II und 3 Spiele sc II gespielt ist Er z.B. Leutnant der PG II Serie. Gekennzeichnet wird das wie in der Realität durch deine Farbmarkierung um das Abzeichen. Dadurch ist die Priorität der Spiele für den einzelnen Spieler sofort zu erkennen.
• Der erste in der Wertung bekommt dann noch der Zusatz „Oberkommandierender“ dazu. Ehre wem Ehre gebührt…Smilie
Das find' ich mal 'ne richtig gute Idee! Eine dicke Paspelierung um das jeweilige Dienstgradabzeichen, welches die "[Haupt-]Spielgattung" des jeweiligen Spielers wiedergibt!

Benutzeravatar
Trooper1
Nachwuchsromancier
Beiträge: 101
Registriert: Do 24. Mär 2005, 21:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Trooper1 » Di 13. Apr 2010, 17:10

Mein Zeitvergleich bezog sich auf die PG1/AG Serie. Dass PG3D und Konsorten schneller und actionreicher zu spielen ist, kann gut sein. Ein Grund, warum es mich nicht interessiert. Da die genannten Beispiel-Spieler wohl PG3D spielen, müsste man hier ggf. wirklich umdenken.

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 2019
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Kessler » Mi 14. Apr 2010, 19:51

Dragon hat geschrieben: • Das Punktesystem von den Punkten verdrei- oder sogar vervierfachen so das es einfach länger dauert bis man gewisse Ränge erreicht. (Wer wird schon nach 1-2 Jahren Feldmarschall??:-)).
• Dann so wie es Shadow ansprach, über dem Feldmarschallzeichen jeweils einen weiteren Stern für jeden weiteren Feldmarschallstatus. Kein neu beginn als Unteroffizier.
• Ausserdem Einführung der Waffengattung…. „der Infantrie, der Panzertruppen“ halt dann als „der PG I Serie, der sc Serie, der sc II Serie“ u.s.w. . Ausgewertet wird hier einfach was der Spieler am meisten Spielt. Beispiel: hat jemand 10 Spiele PG II und 3 Spiele sc II gespielt ist Er z.B. Leutnant der PG II Serie. Gekennzeichnet wird das wie in der Realität durch deine Farbmarkierung um das Abzeichen. Dadurch ist die Priorität der Spiele für den einzelnen Spieler sofort zu erkennen.
• Der erste in der Wertung bekommt dann noch der Zusatz „Oberkommandierender“ dazu. Ehre wem Ehre gebührt…:-)
• Jahre spielen keine Rolle….. (wer an vielen Kriegen oder Schlachten teil nimmt wird halt schneller befördert.)
Hierbin ich bei dir - wenn wir es irgenwie umsetzen können.
Dragon hat geschrieben: • Punktevergabe…… Im Moment ist es wohl so das bei PG max. 3 Punkte und bei sc II max. 10 Punkte vergeben werden können. Wäre es nicht sinvoll die Wertung andersrum zu vergeben? Bei sc II z.B. Sieg unter 2 Jahren 10 Punkte, 2-4 Jahre 6 Punkte und über 4 Jahren 3 Punkte? Es sollte doch belohnt werden wer im Blitzkrieg gut ist und nicht im Schneckenkrieg, oder??:-)
war damals eine Würdigung der langen Spielphase bei gleichstarten Spielern und eine Anpassung an PG/PG3d von der Spieldauer her. (SC unter 2 Jahre = 3 Punkte wie PG 3d für einen Sieg im Einzelspiel im Kampagnenmodus)
Dragon hat geschrieben: • Zum Mirrowmodus: Warum lässt man dies nicht einfach weg? Man spielt zwar Mirrow, bewertet aber jedes Spiel separat. Dann hat man vielleicht auch mehr Niederlagen, aber so ist es doch oft nur ein Wettrennen wer schneller mit der Achse gesiegt hat. Ist das erste Game rum dann ist, vor allem für den Gesamtverlierer, der Spielspaß am zweiten Game nur noch gering…. Er hat ja schon Gesamt verloren. Man würde so mehr Ruhe ins Spiel bringen und sich auch mehr darum bemühen jedes Spiel zu gewinnen. Klar, bei Turnieren werden dann die Punkte zusammen gezählt um für das Turnier auf eine Punktzahl zu kommen. In der Rangliste werden aber natürlich zwei Spiele gewertet.
kannst doch Einzelspiele vereinbarn. Wenn sich die Gegner finden - natürlich nur bei SC und SC2 - PG 1 und PG 3D machen nur im Mirrormodus Sinn und Spaß :bier2:
Dragon hat geschrieben: • Verwirklichung::-) Ok, jetzt kommt sicher ein Aufschrei. Aber die jetzige Wertung irgendwie Abspeichern und einfach neu anfangen…… Jeder (auch Terif…:-)) ist wieder Rekrut. Was glaubt Ihr was plötzlich wieder mehr gespielt wird…..:-) Und ich denke das diese neue Rangliste schon recht bald….. so nach spätestens einem Jahr…. Auch schon sehr Aussagekräftig sein wird. Hey, und mal schauen wer dann so in 3-5 Jahren der erste Feldmarschall sein wird. (durch die vervierfachung der zu erreichenden Punkte). Oberkommandierender wird man natürlich erst ab Feldmarschall. Solange ist das rennen offen….:-)
Einziger Vorteil - es könne eine Neumoderne Datenbank verwendet werden - aber auch hier brauchen wir ein Programierer. Wenn dieser da ist mit "Urabstimmung" :D
Dragon hat geschrieben: • Die Halbjahreswertungen in den einzelnen Waffengattungen in Jahreswertungen umwandeln. Die Spiellänge gerade bei sc II nimmt ja schließlich zu…..


Bei PG/PG3D glaube ich hat sich die Halbjahreswertung bewehrt - ist aber Geschmackssache.
Bild
Bild

Prinz_Hektor
Bildleser
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 21:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Prinz_Hektor » Mi 14. Apr 2010, 21:15

Hallo!

Ich bin für verschiedene Ränge in den jeweiligen Spielen: z.B. Major in PGI, weil ich eben viele Spiele mache, Feldwebel in PG3D, weil da weniger und etwas schlechter und Rekrut in den anderen, die ich eben gar nicht oder wenig spiele.
Die Abstände zwischen den Rängen sollten viel größer sein. Ich spiele jetzt seit 3 Monaten. Wenn ich jetzt erst 2 oder 3 Ränge aufgestiegen wäre, wäre das ok.
Eine Gesamtliga erachte ich nicht als sinnvoll, weil man Äpfel mit Birnen vergleicht, wenn man unterschiedliche Spiele in einen Topf wirft.
Eine Sechsmonatstabelle ist kurzfristig motivierend (jaaaaaaaaaa, ich gewinne bei PG I :) ) und in Ihrer Form ok, zusätzlich noch zu jedem Spiel eine ewige Tabelle, beginnend dann aber jetzt irgendwann alles bei 0, keine alten Spielstände übernehmen.

Liebe Grüße, Mark

Benutzeravatar
Doc.Paladin
Freizeit-Goethe
Beiträge: 218
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Doc.Paladin » Mi 14. Apr 2010, 22:16

ja, da bin ich jetzt wohl wieder dran :D

Also egal was man ändert, sollte man auf keinen Fall bei "Null" anfangen.
Ein Neustart wäre völlig demotivierend und zudem würden die "alten" Ligaspieler (welche jetzt vielleicht weniger Zeit haben, o.ä.... :?: ) völlig entsorgt :(
Nichtmal Pflegeheim sondern gleich Massengrab, ich finde das inakzeptabel :evil:

Wäre auch Schade um meine ganzen Orden und so... ;)

Zur Zeit benötige ich für eine ordentlich Aufstellung der Ordensvergabe (mit M.Kesslers-Exel :anbet: ) ca. 12h.
Wenn man ein neues System für die Liga erstellt und es finden sich paar Leute fürs erfassen (im Exel oder so :?: ) der Spielerstatistiken, dann sollte ein "Neustart" ohne auf "Null" setzten möglich sein :bier2:

Prinz_Hektor
Bildleser
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 21:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Prinz_Hektor » Mi 14. Apr 2010, 22:39

Doc.Paladin hat geschrieben:
Also egal was man ändert, sollte man auf keinen Fall bei "Null" anfangen.
Ein Neustart wäre völlig demotivierend und zudem würden die "alten" Ligaspieler (welche jetzt vielleicht weniger Zeit haben, o.ä.... :?: ) völlig entsorgt :(
Nichtmal Pflegeheim sondern gleich Massengrab, ich finde das inakzeptabel :evil:

Wäre auch Schade um meine ganzen Orden und so... ;)
:bier2:
Naja, schwierig sage ich mal. Ein Problem ist ja, dass man in meinen Augen zu schnell zu viel erreicht in den Rängen. Wenn man erst nach einigen Jahre GFM werden würde, fände ich ok. Soll ja nicht inflationär gehandhabt werden. Ich bin jetzt in 3 Monaten mit mittlerem Spielaufwand schon bei Major. Gerechnet auf viele Jahre ist das einfach zuviel. Wenn man eine Ruhmeshalle hat, in der der ERste 9x GFM ist, dann nenne ich das HYPERINFLATION. :D Sorry, Terif...

Von mir aus sollen auch alle alles behalten, was sie jetzt haben, aber ab jetzt sollte es ungleich schwerer und langwieriger sein, Neues zu holen, auch für Anfänger.

An meinem Beispiel: Wenn ich in 3 Monaten viell. 2 Beförderungen hinter mir hätte, wäre das ok. Mehr ist einfach zuviel. Und DAS wiederrum ist für mich demotivierend, wenn alle alles haben...

Einig sind wir uns viell. bei den Einzelligen. Je eine aktuelle, je eine ewige (von mir aus auch mit allen bisherigen Punkten, die kann man ja ruhig behalten).

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Do 15. Apr 2010, 07:16

Prinz_Hektor hat geschrieben: Naja, schwierig sage ich mal. Ein Problem ist ja, dass man in meinen Augen zu schnell zu viel erreicht in den Rängen. Wenn man erst nach einigen Jahre GFM werden würde, fände ich ok. Soll ja nicht inflationär gehandhabt werden. Ich bin jetzt in 3 Monaten mit mittlerem Spielaufwand schon bei Major. Gerechnet auf viele Jahre ist das einfach zuviel. Wenn man eine Ruhmeshalle hat, in der der ERste 9x GFM ist, dann nenne ich das HYPERINFLATION. :D Sorry, Terif...
Da stimme ich dir uneingeschränkt zu, deshalb habe ich auch so abgestimmt. :D Ein neues System muss her! :tiger:
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Shadow

Beitrag von Shadow » Do 15. Apr 2010, 07:16

Eine Erhöhung der erforderlichen Punktzahlen würde wie in einem früheren Beitrag schon aufgezeigt, nur zeitweise abhelfen. Vor dem Hintergrund dass einige Spieler (ich auch) seit fast 10 Jahren PG3 spielen, werden auch auf Dauer höhere Punktzahlen zum gleichen Ergebenis führen wie jetzt und damit zur gleichen Diskussion. Einzige spontane Lösung wie schon vorgeschlagen eine Kennzeichnung der GFM-Sterne mit Zahlen oder anderen Symbolen um hier eine Unterscheidung zu erreichen.

Benutzeravatar
Dragon
Nachwuchsromancier
Beiträge: 138
Registriert: Di 6. Mai 2008, 16:10
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragon » Do 15. Apr 2010, 10:21

Ich glaube es wird sehr schwierig hier auf einen Nenner zu kommen. Vielleicht sollte man darum die Änderungen unterteilen in mehrere Blöcke und dann diese Separat absegnen… im wirklichen Leben nennt man das glaube ich „Teilprojekte“:-)

z.B.
Das erreichen von Rängen:
Natürlich erreicht man bei einer einfachen Verfierfachung der Punktelisten auch irgendwann den höchsten Rang. Das ist ja auch gut so, aber wie schon so einige sagten, eben nicht so schnell. Dazu die Sache mit den Sternen über dem Feldmarschallzeichen und eine farbliche Kennzeichnung zu welcher Waffengattung man gehört… vielleicht auch noch den Oberkommandierenden…..:-)) Ok, wenn es geht dann ohne Neustart. Fänd es zwar sogar ganz witzig wieder von vorne anzufangen aber wenn die meisten dagegen sind… ok.

Wie man die Punkte verteilt:
Harte Kämpfe zu belohnen ist natürlich die eine Seite, aber ich hab schon Spiele erlebt wo ich auf verlorenem Posten stand und mein Gegenüber wollte noch so einige Jahre seinen Sieg hinauszögern um die max. Punktzahl zu erreichen…… Na das macht ja spaß…..:-( Von daher fänd ich meinen Vorschlag die Punktevergabe umzudrehen und bei kürzeren Siegen die meisten Punkte zu erlangen einfach besser….. wie gesagt, das Spiel heisst ja auch Blitzkrieg…:-)

Mirrowmodus=bleibt so…. grrr
Halbjahreswertung der einzelnen Waffengattungen= bleibt so
Gesamttabelle=bleibt so (ist doch auch schön da alle zu sehen, auch wenn es vielleicht manchmal bei der Punktevergabe der einzelnen Waffengattungen nicht ganz gerecht ist….. aber was solls.)



PS: weil hier noch mal die Orden angesprochen wurden….. wo sieht man die eigentlich? Bei sich und auch für die anderen?:-)

Shadow

Beitrag von Shadow » Fr 16. Apr 2010, 12:00

Langsam langsam soweit ich die Threads überblicke hat sich die Mehrheit bislang gegen eine Gesamttabelle ausgesprochen. Damit ist eine Kennzeichnung mit Waffengattungszeichen ohne Bedeutung.

Als sinnvoll wurde eine "Ewige Rangliste" getrennt nach Spiel angesehen. Damit kann das Erreichen der nächsten Stufe bzw des nächsten GFM-Sterns kontrolliert und das Ziel erreicht werden.

Die Punktzahl nach Schnelligkeit zu ordnen (Blitzkriegskonzept) stößt m.E. auf Probleme da die Szenarien unterschiedliche Rundenzahlen aufweisen. Somit wären in kleinen Szenarien die meisten Punkte zu erreichen. Das kann nicht Sinn der Sache sein. Ansonsten müsste je Szenario die erreichbare Punktzahl je Einzelfall festgelegt werden was in letzter Konsequenz sehr aufwändig bei der Auswertung wäre.

@dragon die Orden siehst du für jeden Spieler im Wehrpass.

Benutzeravatar
Dragon
Nachwuchsromancier
Beiträge: 138
Registriert: Di 6. Mai 2008, 16:10
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragon » Fr 16. Apr 2010, 12:58

@Shadow :?: Wo sehe ich den Wehrpass....... :?: :?: :?: :?: :?: :?:

Nach dem Anmelden auf der Homeseite bin ich im PL Pass, ist das der Wehrpass? Wenn ja..... WO stehen da Orden???? Sorry, vermutlich hab ich Tomaten auf den Augen :oops:


Wollte hier auch keine Änderungen festlegen sondern dachte nur das es vielleicht einfacher wäre über gewisse Änderungen getrennt zu sprechen.

Shadow

Beitrag von Shadow » Fr 16. Apr 2010, 15:24

Dragon hat geschrieben:@Shadow :?: Wo sehe ich den Wehrpass....... :?: :?: :?: :?: :?: :?:

Nach dem Anmelden auf der Homeseite bin ich im PL Pass, ist das der Wehrpass? Wenn ja..... WO stehen da Orden???? Sorry, vermutlich hab ich Tomaten auf den Augen :oops:


Wollte hier auch keine Änderungen festlegen sondern dachte nur das es vielleicht einfacher wäre über gewisse Änderungen getrennt zu sprechen.
@dragon in der Tabelle hinter dem Spielernamen auf der rechten Seite findest du ein weißes Rechteck, das ist der Wehrpass bzw PL-Pass. Den kannst du per Mausklick öffnen und findest dort unter Auszeichnungen auch die Orden.


Bild

So könnte das dann aussehen :befehl:

Benutzeravatar
Dragon
Nachwuchsromancier
Beiträge: 138
Registriert: Di 6. Mai 2008, 16:10
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragon » Fr 16. Apr 2010, 16:02

....habs gefunden.... danke :oops:

Benutzeravatar
RQRD
Gutenberg jr.
Beiträge: 638
Registriert: Do 9. Mär 2006, 13:19
Kontaktdaten:

Beitrag von RQRD » So 9. Mai 2010, 12:11

Hallo an alle, habe ich mich doch hier her verirrt :oops:

wenn auch etwas spät.... :alt:

1. Veteranentabelle:
Warum sollten verdiente Spieler mit tausenden von Punkten in einer Rangliste nicht ganz oben stehen dürfen und als unerreichbar gelten ???

(die jetzige Gesamtligatabelle war für mich nur kurz ein Ansporn, mittlerweile interessiert sie mich überhaupt nicht, fast Null Aussage)

2. neue Gesamtligatabelle:
Anspornend für eine Gesamtligatabelle wäre (für mich), wenn die jährlichen Saisonergebnisse der einzelnen Ligen z.B. von Platz 1-10 in Punkte umgerechnet in einer neuen Gesamtliga aufgeführt würden und dort erhalten bleiben. (und erstmal nicht auf Null zurück gesetzt würden)

(Für eine Liga mit nur 6 Spielern müßte es natürlich weniger Punkte geben als in einer mit 20 Spielern)

Oder: bei einer 30 Spieler starken Liga bekommt der erste 30 Punkte für die Gesamtliga und einer 4 Spieler starken Liga halt nur 4 + meinetwegen Meisterbonus in allen Ligen

Also wenn irgendwer irgendwann in einer Liga mal Meister oder 3. , 4. usw. war, dann fährt er Punkte in diese Gesamtliga ein und behält sie auch.
Da die Spielerbeteiligungen über die Jahre doch sehr wechseln, sind es meist nicht immer die selben, die dann die big points einfahren. (sieht man schön bei sc1)

Die Vorteile liegen klar auf der Hand, Unabhängigkeit von unterschiedlichen Ligen und ihren Punktsystemen, Langzeitmotivation über die Einzelliga sich auch in der Gesamtliga zu verewigen. Die Tabelle spiegelt sehr gut die Erfolge der einzelnen Spieler über die Jahre und die Abstände werden nicht riesengroß. Wer irgendwann aussetzt mit Spielen rutscht unweigerlich irgendwann nach unten. Trotzdem blieben seine Erfolge in Form von Punkten dokumentiert und ein Neuling hätte immer noch zu tun, dahin zu kommen.


3. Punktesystem:
für die einzelnen Ligen kann (muß) es so erhalten bleiben und auch die Karriereleiter zum Feldmarschall kann so bleiben oder unabhängig von der neuen Gesamtligatabelle nach den von anderen hier zuvor beschriebenen Vorschlägen modifiziert werden.

Also es wäre schön, wenn Ihr darüber nachdenken könntet, statt eine Gesamtligatabelle komplett abzuschaffen. :befehl:


Grüße, sorry sollte ich mit meinem Beitrag irgendetwas nur wiederholt haben, hatte mir nicht alles auf die Schnelle durchgelesen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast