Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Installation, Einsteigerhilfen, Taktiken, Strategien, Fragen zum Spiel, Tipps

Moderatoren: PanzerLiga-Team, Support

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » So 27. Nov 2011, 16:42

Hallo.
Ich habe das hier gestern schon im Raiders Forum gepostet aber ich hoffe es ist OK wenn ich es hier auch anbiete.
Die lange Vorgeschichte lasse ich mal weg. Ich bin Softwareentwickler und von Zeit zu Zeit spiele ich auch gern mal PG3D und ähnliches. So richtig zufrieden war ich mit den Lösungen, die ich gefunden habe nicht. Also hab ich aus Spaß mal versucht selbst was zusammen zu basteln. Wie sieht diese 1000ste :D Lösung aus? Nun die meisten Probleme die ich mit dem Spiel habe hängen mit der Grafik zusammen, also habe ich einfach die DirectDraw Schnittstelle (ddraw.dll) von DirectX selbst programmiert. Zumindest für die Funktionen, die PG3D benutzt.
Dazu habe ich dann noch folgende kleinere Anpassungen gemacht:
1. Das Spiel wird in jeder Auflösung (jedenfalls hoffe ich das ;) ) im 4:3 Format angezeigt.
2. Das drücken der "Drucken" Taste bewirkt, dass ein Screenshot in Form eines Bitmaps im Hauptverzeichnis des Spiels erzeugt wird.
3. Wenn die F1 Taste gedrückt wird erscheint ein Dialog über den man in den Fenstermodus und wieder zurück zum Fullscreen wechseln kann. Für die Größe des Fensters gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten.
4. Da der alte Mauszeiger aus einem mir noch nicht ganz so klaren Grund nicht immer vom Spiel übermalt wurde wenn der Zeiger an eine neue Position gezeichnet wird, übermale ich den Zeiger vor dem neuzeichnen selbst. Das klappt ganz gut aber noch nicht zu 100%. Im normalen Spiel hatte ich aber bis jetzt kein Problem damit.

Im Raiders Forum ist das Interesse bis jetzt nicht besonders groß. Dort wurde mir gesagt, seitdem es DxWnd4PG zusammen mit PG2UK220.exe gibt, gibt es eigentlich keine größeren Probleme mehr. Außerdem wird bald sowieso fast jeder OpenGen benutzen. Das kann ich nicht einschätzen, weil ich mich nicht ganz so intensiv mit PG3D beschäftige und nur ein Betriebssystem habe. Für meine beiden Win7 64Bit Rechner funktioniert DxWnd4PG leider nicht so wie ich es gern hätte. Die Videos sind schwarz, das Spiel wird auf einem 16:9 Monitor auch in 16:9 dargestellt, also lang gezogen, der Fenstermodus bietet mir nur die Originalgröße 640:480 und der Mauszeiger kann im Fenstermodus über das Fenster hinaus bewegt werden, was den Fenstermodus für mich überflüssig macht. Ansonsten finde ich die Lösung toll. Was OpenGen an geht finde ich das auch gut möchte aber zumindest aktuell doch noch über die alte Oberfläche spielen.

Für mich und mein System funktioniert meine Anpassung bis jetzt am besten und es würde mich freuen, falls es doch noch jemanden gibt der ähnliche Probleme wie ich hat, wenn meine Lösung ihm da weiterhilft. Meine Motivation die DLL in Netz zu stellen ist, neben der Freude anderen eventuell zu helfen, die Frage ob meine DLL wirklich auch auf anderen Systemen funktioniert. Also wenn ihr Lust habt, kopiert die DLL im Anhang in den das Panzergeneral 3D Hauptverzeichnis. Wenn ihr das Ganze wieder entfernen wollt einfach die DLL löschen. Mindestvoraussetzung ist ein aktuelles DirectX 9. Die DLL verträgt sich nicht mit DxWnd4PG. Der Kompatibilitätsmodus ist nicht notwendig, sollte aber auch nicht stören wenn ihr ihn angeschaltet lasst.

Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.

Im Anhang findet ihr eine Zip-Datei mit der DLL und einen Screenshot vom Fenstermodus-Dialog. Den Screenshot habe ich von Bitmap zu PNG gewandelt, weil das nur halb so groß ist.

Gruß euer Herbie
Dateianhänge
PG_2011-11-26_14_28_53.png
PG_2011-11-26_14_28_53.png (140.31 KiB) 17789 mal betrachtet
PG3D_ddraw.zip
(99.04 KiB) 1639-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1914
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon M. Kessler » So 27. Nov 2011, 19:11

Vielen Dank für die Datei und vorallem, dass noch jemand am guten alten PG3D pfeilt!!! Es ist war richtig, dass OG eine gute PG3D Erweiterung ist, jedoch kann man z. B. Kampangen damit noch nicht PBEM spielen. Von daher ist dein Programm sicher eine Bereicherung !!!!

@Gary: Kannst es ja mal testen und beim nächsten Update mit ins Patch nehmen.
Bild
Bild

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » So 27. Nov 2011, 22:55

Hallo.
Danke für die Antwort.
Also wie schon gesagt interessiert es mich wie gut meine DLL bei euch funktioniert und ob euch eventuell Fehler auffallen. Eine Sache die ich noch nicht eingebaut habe ist eine Auflösungsabhängige Anzeige des Dialogs für den Fenstermodus. Ihr könnt also jeder Zeit auch eine Fenstergröße von 3200x2400 einstellen was für die meisten Bildschirme etwas groß seien dürfte :D . In dem Fall hilft nur die Windowstaste und dann das Fenster über die Taskleiste zu schließen.
Sollten euch andere derartige Fehler oder Versäumnisse auffallen oder falls ihr Vorschläge habt, meldet sie mir und ich versuche sie zu beheben bzw. Vorschläge für die ich einen Lösungsansatz finde umzusetzen.
Was den "Patch" angeht, vermute ich mal, dass ihr bereits eine geprüfte Lösung verwendet. Also bevor ihr da was austauscht sollte meine Lösung erst mal eine Weile laufen. Ansonsten hätte ich natürlich nichts dagegen.

Gruß Herbie

Benutzeravatar
Gary
Bildungsminister
Beiträge: 305
Registriert: Do 21. Feb 2008, 09:22
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Gary » Mo 28. Nov 2011, 18:42

Muss ich mal das PG3D wieder installieren, und dann schau ich mir das mal an. :)

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Mo 28. Nov 2011, 19:14

Danke Gary.
Ich hoffe es läuft auf deinem System so wie auf meinem.

Gruß Herbie

Benutzeravatar
Gary
Bildungsminister
Beiträge: 305
Registriert: Do 21. Feb 2008, 09:22
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Gary » Sa 3. Dez 2011, 11:00

Also, ich habe es mal ausprobiert - funktioniert soweit, wie du gesagt hast. Machte erstmal nichts, das meine Auflösungen nicht dabei waren (1920x1080).

Was ich mich allerdings ein wenig frage, und bitte das ist in keinster Weise böse gemeint, nur weil es mir auffiel - das Spiel passt sich von der Breite her meinem Monitors an, aber den Überblick vom Spiel selber lässt du so, richtig? Frage nur deshalb, weil ich dachte, du hättest jetzt solche Auflösungswechsel wie es bei "Open General" ist, wo auch die native Auflösung im Spiel selber neu ausgerichtet wird, sprich, dann auch mehr Übersicht (z.B. Hexfelder).

@Off-Topic:
Generell wäre ich aber mal am Konzept interessiert, da ich ähnliches für Pazifik Admiral habe, dort aber nun das ganze nicht mehr funktioniert (neuen TFT, beim alten CRT Monitor klappte es noch). Was ich damit sagen will, vielleicht lässt sich das verknüpfen oder so, und man hilft sich gegenseitig oder arbeitet gar zusammen dann daran, es für beide Spiele zu programmieren. Bin auch nicht fern ab vom Fach, kannst mir also ruhig Fachbegriffe um die Ohren hauen... :D

...das nur mal so am Rande. Aber dennoch, natürlich erst mal gute Arbeit, lässt sich sicher noch ausbauen! :bier2:


PS: Achja, ich wollte noch sagen, ich bin auch so ein "Patient" wie du, DxWnd4PG ist eine tolle Sache, aber so richtig zufriedenstellend war es noch nie - z.B. sind bei mir auch immer die Videos nicht zu sehen, nur zu hören. Von daher schon allein für deine Programmierung "Daumen hoch". :)

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Sa 3. Dez 2011, 19:46

Hallo Gary.
Freut mich das die DLL auch bei dir tut was sie soll. Und keine Sorge, vernünftige Kritik oder Fragen, weil ich nicht alles gut genug bzw. richtig erklärt habe, nehme ich nicht persönlich :). Es ist richtig das ich an der Auflösung des Spiels nichts verändert habe. Mein Ziel war es erst mal das Spiel nicht mehr verzerrt sehen zu müssen und einen Fenstermodus zu haben, damit ich nebenbei auf dem Rechner Fernsehen kann :D . Die Auswahl in meinem Dialog bezieht sich dementsprechend auch auf die Dimensionen des gewünschten Fensters. Bei deiner Monitorauflösung von 1920x1080 würde also die maximale, voll darstellbare, Fenstergröße 1400x1050 entsprechen. Ich arbeite gerade daran, dass der Anwender auch nur Fenstergrößen bis zu dieser maximalen Größe auswählen kann. Größere Größen sind dann ausgegraut und nicht anklickbar.

Deine Monitorauflösung von 1920x1080 wird im Fullscreen-Modus verwendet, aber die Spielgrafik wird eben entsprechend vergrößert und nicht wie in "Open General" kleiner und übersichtlicher dargestellt.

Ein Auflösungswechsel des Spiels, ähnlich wie es bei "Open General" umgesetzt ist, wäre auch von meiner Seite her wünschenswert, ist aber ohne die ganze Spiellogik und Grafik nach zu programmieren, wie es "Open General" macht, recht komplex. Mir ist jedenfalls bis jetzt noch keine simple Lösung dazu eingefallen, eventuell aber eine komplexere. Ich behalte es im Hinterkopf und denke weiter darüber nach und experimentiere vielleicht etwas.

Zu Pazifik Admiral:
Zufällig habe ich das Spiel hier, habe es aber noch nie wirklich gespielt. Meine späte Antwort resultiert daraus, dass das Spiel, wie Panzer General 3D auch, unter Windows 7 64Bit nicht installiert werden kann. Glücklicher Weise ist das Setup von den beiden Spielen das gleiche und weil ich mir für meine Panzer General 3D CD eine neue funktionierende Setup.exe erstellt habe, weiß ich wie Pazifik Admiral von Hand zu entpacken und zu installieren geht. Danach wurde ich noch etwas dadurch aufgehalten, dass das Spiel mein CD-Laufwerk nicht gefunden hat. Das ließ sich aber mit dem Hexeditor in der PACGEN.EXE leicht korrigieren. Es ist die gleiche Änderung der CD Pfade wie in der Panzer3d.exe notwendig um das Spiel ohne CD zu spielen.
Danach bin ich endlich dazu gekommen mir das Spiel mal anzuschauen. Oder bessergesagt, ich habe mir die Funktionsaufrufe beim Spielstart und im späteren Verlauf angeschaut und die Versionsnummer der DirectX DLLs auf der CD betrachtet. Scheint mir DirectX 3 zu sein. Es wird ein etwas älteres DirecktDraw verwendet und der Programmierer hat etwas anders als in Panzer General 3D gearbeitet aber grundsätzlich sollte es kein allzu großes Problem sein das Spiel über meine DLL laufen zu lassen. Ein paar Anpassungen wegen dem älteren DirectDraw, die ich bis jetzt noch nicht implementiert habe. Mein Fenstermodus sollte dann auch funktionieren. Zumindest erst mal im PG3D-Stile. Nur die PG3D-speziefischen Mauszeiger Korrekturen müsste ich wohl abhängig von der ausgeführten EXE machen, sonst stürzt das Spiel garantiert ab :) . Ich werde mir das mal anschauen, wenn ich meine aktuelle Arbeit am Fenster-Dialog abgeschlossen habe.

Zu meinem Konzept:
Also das Konzept ist eigentlich relativ simpel.
Die Idee habe ich vom Projekt DDHack (http://sol.gfxile.net/ddhack/) von Jari Komppa. Er scheint das Ganze aus anderen älteren Quellen, die ich auch irgendwo im Netz gefunden habe, abgeleitet zu haben. Leider läuft DDHack nicht richtig mit PG3D und seine Implementierung gefiel mir auch nicht so richtig. Deshalb habe ich nur das Prinzip übernommen und meine eigene DLL implementiert.
Ich habe mir als erstes alte so viele alte DirectX SDKs wie möglich im Internet zusammengesucht. In denen sind jeweils die verschiedenen Funktionen von DirectDraw beschrieben. Dann habe ich mir einen DirectDraw Wrapper, ähnlich wie in DDHack, geschrieben mit dem ich die meisten DirectDraw aufrufe des Spiels mitloggen kann. Die Loggs zusammen mit den Funktionsbeschreibungen aus den alten SDKs geben mir einen ganz guten Eindruck davon wie ich die einzelnen Funktionen nachprogrammieren muss. Der letzte Schritt war dann, auf Basis von dem Wrapper, eine DLL zu schreiben, die nicht nur mitschreibt, sondern die Funktionen selbst implementiert.
Bis hierhin übernimmt meine DLL nur die Umsetzung der Grafikbefehle des Spiels. Mir ist dabei wichtig gewesen, dass ich die reine Grafik erst einmal möglichst sauber umsetze und Änderungen danach möglichst außerhalb der DirectDraw Funktionen vornehme damit die DLL von ihrem Aufbau her möglichst jedes DirectDraw Spiel unterstützt. Natürlich ist nicht jede Funktion implementiert aber wenn die DLL ein weiteres Spiel unterstützen soll muss ich so hauptsächlich nur die fehlenden DirectDraw Funktionen implementieren und eventuelle Fehler, die bei anderen Spielen nicht zum Tragen gekommen sind, korrigieren.
Viel mehr Konzept steckt da nicht dahinter :D . Sollte ja verhältnismäßig schnell gehen.

Was gegenseitige Hilfen angeht habe ich kein Problem damit. Zusammenarbeit vieleicht dann, wenn uns ein umsetzbares Konzept für eine anpassung der Auflösung des Spiels, also änlich wie bei "Open General", einfallen würde. Fürs Erste schlage ich vor, ich versuche Pazifik Admiral erst mal so zum Laufen zu bringen wie PG3D.

Gruß Herbie

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Sa 3. Dez 2011, 19:50

@Gary
Eine Frage hätte ich da noch. Welches Windows Verwendest du? Auch Windows 7 64Bit oder was anderes?

Gruß Herbie

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » So 4. Dez 2011, 11:11

Guten Morgen.
Ich bin jetzt endlich mit einer neuen Version meiner DirectDraw DLL fertig :D .

Änderungen gegenüber der Vorgängerversion:
- die DLL läuft auch mit Pazifik Admiral
|- der Fenstermodus Dialog (F1) wird wegen der PA Farbpalette falsch dargestellt funktioniert aber
|- Das Spiel kommt mir beim Scrollen über die Landkarte und eigentlich in allen Situationen außer den Videos recht stockend vor. Ist das normal?
- der Fenstermodus Dialog (F1) sollte nun nur noch die Fenstergrößen erlauben, die nicht größer sind als die vom Anwender verwendete Monitorauflösung.
[Edit Start]
- die Dateinamen für die Screenshots haben jetzt nicht mehr das Kürzel "PG" vorangestellt sondern den Titel des Hauptfensters des jeweiligen Spiels; also z.B. "Panzer2" oder "Pacific General"
[Edit Ende]

Pacific General_2011-12-04_10_53_24.png
Pazifik Admiral Screenshot
Pacific General_2011-12-04_10_53_24.png (148.97 KiB) 17676 mal betrachtet

Pacific General_2011-12-04_10_53_42.png
Pazifik Admiral Screenshot
Pacific General_2011-12-04_10_53_42.png (56.15 KiB) 17676 mal betrachtet


Gruß Herbie
Dateianhänge
ddraw_v0.1.0.2.zip
(100.12 KiB) 894-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Gary
Bildungsminister
Beiträge: 305
Registriert: Do 21. Feb 2008, 09:22
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Gary » So 4. Dez 2011, 13:41

Mahlzeit :D

Erst mal noch mal zu deiner Frage: Ja, hab auch Windows 7 64bit.

PA: Gut, hab es auch gleich mal ausprobiert - geht soweit, ist nur eine große Ruckelpartie bei mir, und wie du auch sagtest, Farben sind auch erst mal verfälscht. Hab alles mal mit meiner Version ausprobiert. In der dann auch dieses "Auflösungspatch" enthalten ist, leider funktioniert dies nicht mehr so, wie auf meinem alten 19" CRT damals - hab jetzt eben einen LG 24". Dort wurde eben ähnlich Open General an der Darstellung an sich gearbeitet, und man hatte eben mehr übersicht als diese geschätzen 20 Hexfelder mit der 640x480er Auflösung. Ist eben schade, dass dort nicht mehr weitergearbeitet wird. Aber man hat schon mal keinen Farbbrei im Spiel selbst, wie es noch standardmäßig unter Windows 7 der Fall war. Wenn ich mit Freunden das dann per Email spielen wollte, musste man immer zwanghaft auf XP umsatteln - was ich speziell für solche Fälle auch aktuell an Bord habe. Aber eben diese ernorme Übersicht, ein Grauß... :crazy:



PG3D: Auch mit meiner Version ausprobiert. Aber das funktioniert erst mal gut, auch bei mir - läuft aber genauso, als würde ich eben DxWnd4PG verwenden, seh den Abschnitt des Spieles in der "gleichen" Größe nur eben im Fenstermodus. Vielleicht bediene ich es auch nur noch falsch, denn wenn ich bei meiner derzeitigen, wie du auch verwendest, 1920x1080er Auflösung unter Windows nun im Spiel 1400x1050 (F1) verwende, ist die horizontale Auflösung auf "Anschlag". Wenn ich dann höher gehe, 1600x1200, dann zieht es mir das, wie soll ich es beschreiben, zu groß und man sieht nur noch ein Drittel vom Spiel/Menü. Ist schwer zu beschreiben... :D

OT: Hat's wer anders auch schon mal ausprobiert? :)

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » So 4. Dez 2011, 15:05

Hallo Gary.
Ich habe mir deine PA "Ninja"-Lösung :) mal kurz angeschaut. Dieser, ich sag mal Hacker :) , programmiert, soweit ich das ableiten kann, nicht sondern er manipuliert die Original EXE mit einem Hexeditor um das Spiel auf 1024x768 zeichnen zu lassen. Das Problem ist hier er bekommt kleinere und mehr Hexfelder dargestellt, die restlichen Grafiken sind aber leider statisch auf 640x480 getrimmt. Er müsste eigentlich alles außer die Hexfelder von 640x480 auf 1024x768 strecken damit alles zueinander passt und das wird wohl mit dem Hexeditor recht schwierig werden.
Ich schau mir das ganze trotzdem mal weiter an vielleicht kommt mir eine Idee wie man die beiden Lösungen kombinieren kann um ein besseres Ergebnis zu erhalten.
An dem stockenden PA muss ich noch arbeiten ich habe schon woran es liegen kann. Wenn es das ist, was ich vermute dauert die Lösung etwas.

Zu PG3D:
In meiner neuen DLL dürftest du keine zu große Fenstergröße mehr wählen können.

Zu "Vielleicht bediene ich es auch nur noch falsch":
Nein du bedienst es nicht falsch. Wie oben schon geschrieben ist das so gewollt. Es ist momentan ein Reiner Fenstermodus ohne Änderung der Spielauflösung. Der Vorteil gegenüber dem Fenstermodus in DxWnd4PG ist, dass du die Größe des Fensters bestimmen kannst (in DxWnd4PG geht soweit ich weiß nur 640x480) und das der Zeiger das Fenster nicht verlässt wodurch du vernünftig im Spiel scrollen kannst.

Gruß Herbie

Benutzeravatar
Gary
Bildungsminister
Beiträge: 305
Registriert: Do 21. Feb 2008, 09:22
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Gary » Mo 5. Dez 2011, 17:45

Mit nem Hexeditor? Ist dann wie mit der Nadel und dem Dings, na hier wie hieß es noch, Nadelhaufen - nein, Heuhaufen... :D

Nein, Spaß beiseite - also ich würde dort den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, hat mich "damals" auch schon nie interessiert, das Hex- und Dualzeugs.

zu PG3D: Ich hab hier mal ein Bild, wie es ausschaut, und das bei einer Desktopauflösung von 1920x1080, also auch wie bei dir - müsste doch dann aber wesentlich kleiner sein, das Fenster oder nicht?

Bild

Wollte noch eines mit der 1400erter machen, weil es dort zumindest bis zur Taskleiste "passt" und ich das Menü sehe.

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Mo 5. Dez 2011, 20:04

Hallo Gary.
Was den Hexeditor angeht hoffe ich mal das er nicht nur den verwendet hat sondern auch irgentwie z.B. den Speicher des Spiels im RAM analysiert hat oder einen Decompiler verwendet hat, um herrauszufinden welche Werte er jetzt ändern muss oder nicht.

Zu PG3D:
Entschuldige aber ich glaube du hast meinen Fenstermodus nicht richtig verstanden. In deinem Screenshot hast du 1600x1200 als Maß für das Fenster ausgewählt. Das Fenster wird also auch mit einer Größe von 1600 Pixeln Breite und 1200 Pixeln Höhe dargestellt. Da du eine Monitorauflösung von 1920x1080 verwendest ist das Fenster also höher als die maximal darstellbare Höhe von 1080 Pixeln auf deinem Monitor und wird deshalb nicht voll dargestellt.
Du wählst also, wenn du in meinem Dialog etwas auswählst, keine Änderung der Auflösung des Spiels, sondern nur die Größe des Fensters. Wenn das Fenster größer dargestellt wird und die Auflösung des Spiels, die momentan konstant 640x480 ist, sich nicht ändert, gibt es nur die Möglichkeit entweder das Fenster nicht voll zu füllen oder das Spiel auf die Größe des Fensters zu vergrößern. Da die erste Möglichkeit keinen Sinn macht (wenn ich das Spiel genauso groß darstelle wie es ist und den Rest des Fensters z.B. Schwarz mache, kann ich ja gleich nur eine Fenstergröße von 640x480 zulassen), habe ich die zweite Möglichkeit implementiert.

Zu PA:
Bei Panzer Admiral bin ich gerade bei der Analyse. Ich weiß warum es so langsam läuft, ich verstehe aber noch nicht was der Programmierer sich bei seiner Umsetzung gedacht hat. Ich vermute mal ich habe DirectX 3 noch nicht ganz durchschaut :D. Momentan hänge ich an einer Stelle fest die seltsamer Weise in meinem Quellcode so zu funktionieren scheint wie es sollte, aber ich weiß nicht warum :gaga:.

Gruß Herbie

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Sa 17. Dez 2011, 11:10

Hallo.
Ich wollte mich nur mal zu einem kurzen Zwischenbericht melden. Also ich denke ich habe jetzt eine grobe Vorstellung davon was Panzer Admiral bei der Erzeugung und Anzeige von Grafik verhält. Wenn ich das richtig interpretiere verwendet das echte DirectDraw GDI-Funktionen für die Grafikverarbeitung. Mein Verständnisproblem war, das sich die Grafiken bei PA teilweise, ohne das eine meiner Funktionen aufgerufen wurde, verändert haben. Das ist ein Verhalten das laut DirectDraw Doku meiner Meinung nach nicht möglich seien dürfte. Der einzige Weg wie das geschehen konnte ist der direkte Zugriff auf die Grafikdaten über einen Zeiger. Diesen erhält man über den Aufruf der Lock-Funktion eines DirectDraw Surface (das Surface beinhaltet die Grafik). Wenn die Arbeit an der Grafik beendet ist, wird die Unlock-Funktion aufgerufen. Das tut PA für ein bestimmtes Surface nur einmal nach dem Start des Spiels. Danach greift es offensichtlich weiterhin auf den Zeiger, den es von der Lock-Funktion erhalten hat, zu, um die Grafik zu manipulieren. Laut DirectDraw Doku sollte das aber nicht funktionieren sobald die Unlock-Funktion aufgerufen wurde. Der Zeiger sollte dann ungültig sein. Als ich das zum Testen so implementiert habe funktionierte die Grafik des Spiels nicht mehr.

Das Geschwindigkeitsproblem bei PA zusammen mit meiner DLL hängt mit der Art und Weise wie die Grafik in PA gezeichnet wird und meinem beschränkten Wissen hinsichtlich Direct3D zusammen. Ich Zeichne nach jeder Änderung des Grafikspeichers für die Bildschirmanzeige (Primary Surface) den gesamten Bildschirm neu. Solche Änderungen geschehen bei PA einfach zu häufig. Besonders bei Mauszeigerbewegungen (3 (vermeintliche) Änderungen hintereinander direkt auf dem Primary Surface). Das zwingt auch moderne System in die Knie :D . Ich bin mir nicht sicher ob man mit Direct3D anders arbeiten kann, also nur einen bestimmten Teil des Bildschirms zu übermalen und den Rest unveränbdert zu lassen. Solltet ihr da Infos für mich haben. Bitte meldet euch.

Die letzten Tage verfolge ich einen weiteren Ansatz. Ich habe mir gedacht, wozu benötigt man eigentlich für ein solches Projekt Direct3D? Es geht bei DirectDraw hauptsächlich um eine Kapselung von einfachen Grafikfunktionen, wie die direkte Manipulation der einzelnen Pixel einer Grafik, Bit-Operationen, das Kopieren ganzer Grafiken oder von Teilen einer Grafik und das Vergrößern/Verkleinern von Grafiken. Diese Funktionalität bietet auch GDI und mit Ausnahme von Windows Vista sollten sogar alle Windowsversionen von Windows 2000 bis Windows 7 dafür Hardwareunterstützung anbieten. Zudem scheint das echte DirectDraw auch nur eine Art Wrapper für GDI zu sein. Also habe ich mal aus Interesse mit einer dritten Implementierung meiner DLL auf Basis von GDI begonnen. Nach anfänglichen Problemen überhaupt etwas vernünftig zu zeichnen :) habe ich ganz gute Ergebnisse erzielt. Bis das Ganze läuft, wird es noch etwas dauern, aber ich habe bereits sowohl Panzer General aus auch Pazifik Admiral am Laufen gehabt und PA lief da schon schneller als in der Direct3D-Variante.

Soweit zu meinem kurzen Zwischenbericht. Sollte noch jemand anders als Gary meine DLL auprobiert haben würde es mich freuen, wenn ihr euch kurz meldet und mir sagt ob und wie gut die DLL unter Panzer General 3D für euch läuft. Dazu wäre noch interressant welches Windows ihr verwendet und welche Grafikkarte (bzw. welcher Hersteller).

Gruß Herbie

Micha
Freizeit-Goethe
Beiträge: 213
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Micha » Sa 4. Feb 2012, 15:42

Hallo,
wäre sehr interessiert daran dieses File auch für People General nutzen zu können.

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Di 14. Feb 2012, 16:59

Hallo Micha.
Deinen Post hier habe ich gerade erst bemerkt :D . Ich denke wir haben uns ja schon ausführlich zu diesem Thema per PM besprochen bzw. tun es immer noch.

Für alle anderen, die es interessiert, kurz mal zusammengefasst. An der Kompatibilität zu Dynasty General aka People General arbeite ich auch. Das kann aber noch etwas dauern. Vermutlich wird es aber noch vor Panzer Admiral flüssig laufen. Da hängt es nämlich immer noch. Bei Dynasty General werde ich mich dem Problem mit der nicht richtig angezeigten Schrift befassen, das bei manchen Grafikkarten aufzutreten scheint. Ob es mit meiner Lösung überhaupt noch ein Problem ist und wenn es eines ist, ob ich es lösen kann, wird sich zeigen.

Gruß Herbie

psonline66
ABC-Schütze
Beiträge: 2
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 16:21
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon psonline66 » Fr 3. Aug 2012, 16:32

Hallo Herbie,

toll dein Fix, ich bekomme damit zum ersten Mal PG3D wieder zum Laufen :anbet:

Zwei Fragen:
Woher bekomme ich den den Dialog Fenster-Modus? Da ich das Fenster nicht richtig einstellen kann muss ich beim scrollen mit Maus, immer genau an den Fensterrand peilen.

Der Absturz bei Verwendung eines Tasks (Alt+Tab) ist nicht zu vermeiden?

Nachtrag: Habe leider festgestellt, dass man kaum mehr als 2 Runden spielen kann. Dann Absturz .... *seufz* Jemand eine Idee?

im Voraus schonmal vielen Dank!
Gruß Peter

Micha
Freizeit-Goethe
Beiträge: 213
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Micha » Fr 3. Aug 2012, 19:42

Hallo,

kennst du die PG 2 Adlercorpsedition ?
Probier die mal.
http://www.panzercentral.com/forum/view ... 22&t=38679

psonline66
ABC-Schütze
Beiträge: 2
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 16:21
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon psonline66 » Sa 4. Aug 2012, 10:35

Hi,

der Fehler lag bei mir. Ich habe zuerst die Version von Gary aufgespielt und irgendwann und aus welchem Grund auch immer, den XP-Modus für das Programm noch zusätzlich Manuell gesetzt. Das Spiel startete zwar die Grafik, verschmierte jedoch nach ein paar Sekunden (möglicherweise dann auf 16Bit-Farben) Dann habe ich den Fix installiert es wurde besser, aber nicht gut. Abstürze ohne Ende.

Lösung: Fix und XP-Modus entfernt. Jetz läuft es mit DxWnd4PG stabil, natürlich mit einer leicht verzerrten Grafik.

Mit der Fix-DLL läuft es gar nicht mehr... Schade es wäre noch etwas mehr komfort.

Gruß Peter

KrazeeXXL
ABC-Schütze
Beiträge: 3
Registriert: So 21. Nov 2010, 20:00
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon KrazeeXXL » Fr 21. Dez 2012, 01:34

Hi Herbie,

tolles Projekt. :) Keine Ahnung, ob du noch dran arbeitest, aber ich dachte ich geb dir mal n bissel Feedback.


Einen kleinen Bug hab ich bisher ausmachen können. Und zwar, wenn man im ersten Zug ist @HQ und man seine Einheiten aufstellt - passt etwas mit der strategischen Karte nicht @rauszoomen.

Irgendwie hab ich da einen Mix aus kleiner und großer Karte. Das schaut so aus:

Bild

Bild

Die Screenshot Option rockt schon mal :D

Den Fenstermodus find ich auch ganz nett. Ich spiel zwar meist fullscreen aber auch nicht immer. Die Abstürze beim rausswitchen @alt-tab wurden schon erwähnt - treten bei mir auch auf. Den Mauszeiger empfinde ich nicht weiter als störend.

Zur Stabilität kann ich bis jetzt noch nichts groß sagen. Hab erst gestern wieder angefangen zu spielen und bin noch nicht all zu weit gekommen.

meine system-specs soweit:

win7/64U
hd 6850/12.10

Ich werds mal weitertesten, vielleicht fällt mir noch was auf. Auf jeden Fall schon einmal vielen Dank von meiner Seite her.

Schönen Weltuntergang euch allen noch ;D

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Do 27. Dez 2012, 22:35

Hallo KrazeeXXL.
Also danke erst mal für die Rückmeldung.

Ich habe deine beiden Screenshots nachstellen können. Wenn ich an der DLL weiter arbeite, werde ich dem auf den Grund gehen.
EDIT: Tja, jetzt weiß ich auch warum mir das nie aufgefallen ist, ich benutze eine etwas neuere Testversion der unten geposteten DLL in der ich mit Antialiasing für Peg rumgespielt habe. In dieser Version habe ich das mit der Karte gefixt. :D Leider noch nicht in den veröffentlichen Versionen. Wenn ich an der DLL weiterarbeite und wenn Interesse besteht, ist der Fix also in der nächsten Version enthalten.

Momentan arbeite ich nicht an der DLL, da es kaum Rückmeldungen gab. Ich habe aber nachdem ich die Version 0.1.0.2 hier vor einem Jahr gepostet habe die DLL noch einige Monate weiter bearbeitet um sie stabiler zu bekommen und mit Peoples General (Dynasty General) kompatibel zu machen. Der Wunsch nach Kompatibilität zu Peg kam von Micha, der die DLL auch fleißig für mich getestet hat. Leider war die Screenshotfunktion mit Peg nicht kompatibel und ist erst mal in den neueren Versionen rausgeflogen. Da es kein großes Interesse an der DLL gab und Micha Peg nur ohne Grafikfehler spielen wollte, habe ich auch den Fenstermodus erst mal ausgebaut und mich auf die Kompatibilität konzentriert.

Die aktuelle Version 0.2.0.1 (Juni 2012) hat Micha unter dem folgenden Link gepostet.
https://rapidshare.com/files/2160188715/ddraw.zip
Änderungen gegenüber v0.1.0.2:
- Generelle Überarbeitung des Quelltexts
- (hoffentlich) kompatibler zu verschiedenen Windowsversionen (Peg getestet auf Windows XP, 7 und 8)
- Fenstermodus ausgebaut
- Screenshotfunktion ausgebaut
- alt-tab geht gar nicht mehr, dafür stürzt auch nichts mehr ab :)
- mit Strg + + bzw. Strg + - (Numpad) kann man experimentell die Geschwindigkeit beeinflussen (die Anzeige in FPS funktioniert nicht richtig)
Da gerade Peg auf modernen Rechnern mit meiner DLL viel zu schnell läuft, habe ich experimentell eine Geschwindigkeitsbremse eingebaut.

Wie schon gesagt, arbeite ich momentan nicht an der DLL, freue mich aber über jede Rückmeldung. Sollte doch Interesse an einer Weiterentwicklung bestehen oder sollte ich Lust haben aus Eigeninteresse weiter daran rumzubasteln mache ich weiter.

Momentan liegt mein Interesse eher beim Reverse Engineering der Panzer3D.exe bzw. des PG2UK220 Mods und der originalen Panzer2.exe. Ich habe alle drei erfolgreich in Assembler Quellcode übersetzt und bin gerade dabei überflüssigen Kram zu entfernen, um den Quellkode etwas kleiner zu bekommen.

Gruß Herbie

Micha
Freizeit-Goethe
Beiträge: 213
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Micha » Fr 28. Dez 2012, 13:48

Kann nur sagen das diese dll wahre Wunder bewirkt for allem bei den People General versionen mit nicht so guten Ikonen wie ww 2.
Die hässlichen Kanten sind Dank HERBYS Antialising verschwunden und das Spiel läuft wie eine eins.

Ich kann nur sagen ich liebe dieses File. :dance: :dance: :dance:
(k, ein bischen auch meine Frau . ;) )

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Fr 28. Dez 2012, 15:27

Micha hat geschrieben:Kann nur sagen das diese dll wahre Wunder bewirkt for allem bei den People General versionen mit nicht so guten Ikonen wie ww 2.
Die hässlichen Kanten sind Dank HERBYS Antialising verschwunden und das Spiel läuft wie eine eins.

Ich kann nur sagen ich liebe dieses File. :dance: :dance: :dance:
(k, ein bischen auch meine Frau . ;) )

Hallo.

Dazu muss man aber sagen, dass das Antialiasing mit der DLL nur in Peg läuft. PG3D arbeitet mit den Grafiken etwas anders, weshalb ich dort von außen so etwas nicht einbauen konnte. Außerdem mache ich auch in Peg nur eine Kantenglättung der Einheiten. Es wird also nicht das gesamte Bild bearbeitet.

Gruß Herbie

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1914
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon M. Kessler » Fr 28. Dez 2012, 17:25

So hab mir jetzt die dll auch mal runtergeladen und in PG3D gepackt. Das offnen über die normal PG2UK220.exe ist möglich ohne den Dx.. programm. Wobei die beiden Programm gegeneinander arbeiten - das Dx... Programm geht mit mit der dll - die muss dann auch dem Hauptordner von PG3D auskopiert werden.

Vorteil bei mir der dll:
Die smacks (Bildeinspielungen) funktionieren !!!! Man kann PG3D ohne den Umweg über das andere Programm starten.

Das Bild sieht auch etwas anders aus.

Nachteil:
die Maus ist bei mir zu schnell. Also geht noch nicht superblitz - aber etwas zu schnell :)

Ergebnis:
Ich habs lange wegen dem anderen Programm misachtet - muss aber sagen -> zu unrecht !!! Eine gute alternative zu dem anderen Programm.
Bild
Bild

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Fr 28. Dez 2012, 19:36

M. Kessler hat geschrieben:...
Nachteil:
die Maus ist bei mir zu schnell. Also geht noch nicht superblitz - aber etwas zu schnell :)
...

Danke für den Kommentar.

Ja, das mit der Geschwindigkeit ist ein Problem. Vor allem die gleiche Geschwindigkeit auf neueren und älteren Systemen hinzubekommen. Da ich mich noch nie mit Spieleentwicklung beschäftigt habe, habe ich da Defizite. Deshalb habe ich eine bestimmte Geschwindigkeit eingestellt und das Ganze als Workaround einstellbar gemacht. Mit der Tastenkombination Strg und + bzw. Strg und - lässt sich die Geschwindigkeit einstellen. Allerdings sollte man die Anzeige in FPS nicht allzu ernst nehmen. Ich habs noch nicht geschafft die Geschwindigkeit richtig zu messen.

Gruß Herbie

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Mo 31. Dez 2012, 15:40

Hallo.

Ich habe den letzten Stand zu meiner DLL (v0.2.0.3) nochmal von Experimenten gesäubert und unter dem folgenden Link hochgeladen.
http://www.file-upload.net/download-699 ... 3.zip.html

Änderungen gegenüber der letzten Version:
- Interne Code-Überarbeitung
- Fix des von KrazeeXXL geposteten Fehlers bei der Darstellung der Strategischen Karte
- Leichte Verringerung der Grundgeschwindigkeit (angesprochen von M. Kessler)

Ansonsten wünsche ich noch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gruß Herbie

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1914
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon M. Kessler » Di 1. Jan 2013, 08:55

prima !!! Ist für mich jetzt besser und wird verwendet :D

Ich wünsche euch ein gesundes neuen Jahr !!!!
Bild
Bild

Binabik
ABC-Schütze
Beiträge: 6
Registriert: Do 3. Feb 2011, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Binabik » Do 2. Mai 2013, 19:05

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe mir die dll runtgergeladen und ins PG3D-Verzeichnis entpackt. Dann starte ich PG3D und was dann?
Wie kann ich denn die Auflösung ändern? Dazu habe ich leider nichts gefunden.

Danke schon mal vorab.

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1914
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon M. Kessler » Do 2. Mai 2013, 19:38

hmm das hab ich leider noch nicht gemacht - Herbie biste da?
Bild
Bild

Benutzeravatar
Puma
Nachwuchsromancier
Beiträge: 139
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 22:44
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Puma » Do 2. Mai 2013, 19:51

Hallo ,
sollte mit STRG und F1 funktionieren !

Gruß Thomas
Auflüsung.jpg
Auflüsung.jpg (399.34 KiB) 9095 mal betrachtet

Binabik
ABC-Schütze
Beiträge: 6
Registriert: Do 3. Feb 2011, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Binabik » Do 2. Mai 2013, 21:11

Hallo Thomas,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Das klappt bei mir leider nicht. Ich habe die drei Versionen der dll-Datei hier ausprobiert, jedesmal das selbe Ergebnis - es geht nicht. Irgendwas muss die dll aber bewirken. Starte ich PG3D ohne dll habe ich das bekannte Farb-Problem. Mit dll sieht alles gut aus, ich kann nur nicht die Auflösung ändern. Ich benutze übrigens die PG3D-Version hier aus dem Forum. Ich werd´s noch mal mit der Original CD probieren.

Vielleicht fällt dir ja noch was ein.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1914
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon M. Kessler » Do 2. Mai 2013, 21:14

Unsere Version ist schon in Ordnung :D daran sollte es wohl nicht liegen. Wenn du spielen kannst, hast du schon mal 90 % erreicht. Bei OG könnte ich dir ganz einfach sagen wirs geht :lol:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Puma
Nachwuchsromancier
Beiträge: 139
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 22:44
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Puma » Do 2. Mai 2013, 22:38

Hallo Thomas,

hast Du DxWnd4PG bei im PG3D Ordner , das und die ddraw.dll vertragen sich nämlich nicht !
Wenn ja lösche mal den DxWnd4PG .

Gruß Thomas

Binabik
ABC-Schütze
Beiträge: 6
Registriert: Do 3. Feb 2011, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Binabik » Do 2. Mai 2013, 22:55

Ne, die befindet sich in einem Unterordner. Selbst das Löschen des Unterordners bringt nichts - leider. Das Spiel selber funktioniert super - nur leider in der Standardauflösung von damals. Werd morgen mal weiterschaun.

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Fr 3. Mai 2013, 01:09

Binabik hat geschrieben:Ne, die befindet sich in einem Unterordner. Selbst das Löschen des Unterordners bringt nichts - leider. Das Spiel selber funktioniert super - nur leider in der Standardauflösung von damals. Werd morgen mal weiterschaun.

Hallo.
Ich habe gerade erst gesehen, dass es wieder mal eine Anfrage gibt. Also meine DLL ist primär dafür gedacht die Grafikprobleme mit PG3D zu beseitigen. DxWnd4PG stört meine DLL nicht, allerdings umgekehrt gibt es Probleme. DxWnd4PG läuft nur ohne meine DLL. Eine Erklärung spare ich mir hier, weil diese zu umfangreich ausfallen würde. Der Vorteil meiner DLL gegenüber DxWnd4PG ist, das die Videos abgespielt werden und das man das Spiel direkt starten kann.

Das wechseln in den Fenstermodus und das Einstellen der Fenstergröße (was man irgendwie als Auflösung bezeichnen kann) ist nur bis Version 0.1.0.2 der DLL vorhanden. Also der Anhang (ddraw_v0.1.0.2.zip) unterhalb des zweiten Bildes aus dem Post vom 04.12.2011. Das Ganze war ein Experiment und ich habe es wieder ausgebaut, weil größere Fenster mir zu viel Systemressourcen beansprucht haben und es sowieso nicht viel Interesse gab. Mit dieser Version funktioniert die Strategische Karte leider noch nicht richtig (die Karte wird nicht verkleinert dargestellt).

Ich habe gerade noch mal diese alte DLL ausprobiert und sie funktioniert bei mir und sollte das auch bei jedem anderen. Um damit in den Fenstermodus zu wechseln, musst du nur die DLL in das Spielverzeichnis kopieren, das Spiel starten und F1 drücken, dann erscheint das Menü, um die Fenstergröße festzulegen. Die DLL hat das Änderungsdatum 26.11.2011. Das ist die einzige Version mit dem Fenstermodus.

Momentan wird an der DLL nicht weitergearbeitet. Die neuste Version scheint für die reine Darstellung des Spiels recht gut und stabile zu laufen und was die Auflösung, Screenshots etc. angeht arbeite ich gerade an besseren Lösungen.

Im Raiders Forum (http://www.panzer-general-3d.de) wird übrigens gerade intern eine erste Version des neuen DE-Patches getestet bzw. benutzt. In Anlehnung an den PG2UK220-Patch heißt die EXE-Datei PG3D220.exe. Momentan hat beinhaltet sie alle Verbesserunen von PG2UK220. Zusätzlich unterstützt diese Version den deutschen und den französischen Zeichensatz, also auch Ä, Ö, Ü und ß. Eine noch neuere Probeversion bricht das Limit von 4000 Einheiten und das Limit von 65535 Zeichen in der EQUIP97.eqp ist komplett aufgehoben worden. Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch noch eine Version geben wird, die das Problem mit der Grafikdarstellung direkt im Spiel behebt und auch Dinge wie eine reelle Änderung der Auflösung wären damit theoretisch möglich. Letzteres ist allerdings am anspruchsvollsten und wird mit Sicherheit noch dauern.

Da Rayy seine Seite momentan geschlossen hat, weil niemand seine Readme-Dateien gelesen hat und 1000-Fragen gestellt wurden, werde ich euch in diesem Forum informieren, wenn es Neuigkeiten gibt und gegebenenfalls auch eine fertige Version der EXE-Datei bereitstellen.

Gruß Herbie

Binabik
ABC-Schütze
Beiträge: 6
Registriert: Do 3. Feb 2011, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Binabik » Fr 3. Mai 2013, 10:41

Hallo Herbie,

vielen Dank für die ausführliche Erläuterung. Ich werd´s heute noch mal mit der von dir genannten dll probieren (die hatte ich bislang übersehen) und wenn das nicht klappt, warte ich halt auf die von dir angesprochene "bessere Lösung". Das Spiel an sich funktioniert ja - wie bereits gesagt - mit der dll ansonsten super. Vielen Dank für die tolle Arbeit, die du dir gemacht hast. :gross:

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Opa !
Freizeit-Goethe
Beiträge: 211
Registriert: So 19. Dez 2010, 22:02
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Opa ! » Fr 17. Jan 2014, 21:29

Hallo Herbie

Eigentlich habe ich mich von PG3D komplett verabschiedet weil OG so viel mehr an Möglichkeiten bietet. Aber jetzt habe ich einen neuen Spielpartner der es mal wieder probieren wollte, und da ich es lange nicht gespielt habe wollte ich es auch mal wieder probieren. Tja nichts geht mehr - und dann kam die Erinnerung, da war mal was im Forum...
Also vielen Dank für deine Arbeit, es läuft bei mir !

Gruß Uli

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Interesse PG3D Grafikfix zu testen?

Beitragvon Herbie » Di 21. Jan 2014, 23:00

Opa ! hat geschrieben:Hallo Herbie

Eigentlich habe ich mich von PG3D komplett verabschiedet weil OG so viel mehr an Möglichkeiten bietet. Aber jetzt habe ich einen neuen Spielpartner der es mal wieder probieren wollte, und da ich es lange nicht gespielt habe wollte ich es auch mal wieder probieren. Tja nichts geht mehr - und dann kam die Erinnerung, da war mal was im Forum...
Also vielen Dank für deine Arbeit, es läuft bei mir !

Gruß Uli


Hallo Uli.
Schön, dass die meine alte DLL geholfen hat. Ich arbeite ja nun schon eine ganze Weile an einer Panzer General EXE, die die Grafikprobleme ohne Hilfsmittel wie meine DLL beseitigt. Für schätzungsweise 99% der Nutzer funktioniert mein Release auch (siehe letztes Release http://www.panzerliga.de/dt/docs/forum/viewtopic.php?f=40&t=3355). Ich weiß nicht ob du den Fenstermodus verwendest, falls nicht ist vielleicht meine EXE eine noch bessere Lösung für dich. Momentan arbeite ich dort an einer Unterstützung von Bildern mit mehr als 256 Farben und an einer echten höheren Auflösung. Das ist noch eine Ganze menge Arbeit, aber die ersten pre Alpha-Versionen werden schon getestet. Sobalt ich eines von beidem fertiggestellt habe, poste ich das neue Release auch hier im Forum.

Gruß Herbie


Zurück zu „Panzer General I, 3D, 4, PA, DG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast