Deutsche Umlaute im PG3D PG2DE220-Patch

Installation, Einsteigerhilfen, Taktiken, Strategien, Fragen zum Spiel, Tipps

Moderatoren: PanzerLiga-Team, Support

Antworten
Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Deutsche Umlaute im PG3D PG2DE220-Patch

Beitrag von Herbie » So 13. Jan 2013, 11:51

Hallo.
Ich mach mal wieder eine neues Thema auf, dass vermutlich nicht viele interessiert :D . Mich nervt schon seit Jahren, dass der UK-Patch keine Umlaute anzeigen kann. Bis jetzt habe ich keine Möglichkeit gefunden das zu ändern. Das könnte sich durch eine meiner Spielereien geändert haben. Seit ca. 3 Monaten Übersetze ich aus Spaß die Dateien Panzer2.exe, PG2UK220.exe und Panzer3d.exe zurück in ihren Quellcode. Der Quellcode ist in allen drei Fällen auch wieder in eine spielbare EXE-Datei rückübersetzbar. Ich mache die Übersetzung parallel, um die Unterschiede zwischen deutscher und englischer sowie der englischen und der PGUK220-Version zu finden. Daraus ergäbe sich natürlich theoretisch die Möglichkeit die Änderungen des PGUK220-Patch entweder auch in die deutsche Version zu übernehmen (also eine PGDE220 zu erzeugen) oder den PGUK220-Patch so anzupassen, dass er auch Umlaute versteht. Das werde schon allein aus Spaß an der Sache angehen. Momentan bin ich noch nicht soweit um beurteilen zu können ob die eine oder andere Variante besser ist. Bis jetzt habe ich den Quellcode von, aus meiner Sicht :D , überflüssigen Code gesäubert. Ich habe natürlich keinen für das Spiel relevanten Code entfernt (hoffe ich zumindest) sondern nur alten Debug-Code der Entwickler, der von der Release-Version des Spiels nie verwendet wurde. So ist der Quellcode übersichtlicher. Außerdem habe ich die Änderungen im PGUK220 noch etwas geordnet, da dessen Macher offensichtlich nicht mit dem Quellcode sondern mit dem Hexeditor, oder etwas ähnlichem, gearbeitet haben. Das macht auch diese Änderungen etwas übersichtlicher.

Wenn ihr bis hier her gelesen habt, hat euch mein Text vermutlich zumindest grundsätzlich mal interessiert :) . Wie ich schon gesagt habe werde ich das mit den Umlauten auf jeden Fall ausprobieren. Sollte es funktionieren, möchte ich das natürlich niemandem vorenthalten der Interesse hat und da meine Themen meist erst nach einiger Zeit bemerkt werden, wollte ich hier schon mal vorab nach Interessenten Fragen.

Was wäre zu erwarten, wenn das Ganze klappt?
Eine neue EXE-Datei mit den Änderungen des PGUK220-Patch, die zumindest deutsche (evtl. auch französische) Umlaute versteht. Diese neue EXE-Datei würde dann entweder gleich die normalen DEU-Dateien lesen, oder wie der heutige PGUK220-Patch TXT-Dateien, oder beides z.B. konfiguriert über eine INI-Datei.

Welche Probleme können auftreten?
Einiges, falls ich nicht alles richtig übersetzt habe :D , allerdings nur auf das Spiel bezogen und nicht auf euer System. Ich kann natürlich mit meinem knappen Ressourcen nicht alles ausführlich testen. Momentan beschränken sich meine Tests nach einer Änderung darauf, dass ich das Spiel starte, die erste Kampagne starte, Ein paar Truppenbewegungen mache, Einkaufe, alle möglichen Buttons anklicke, Speicherstände lade und dabei überall schaue ob mir etwas ungewöhnliches auffällt. Da ich selbst sehr selten Spiele, kann da natürlich was nicht auffallen. Also im Schlimmsten Fall gibt es ein Fehlverhalten des Spiels oder einen Absturz des Spiels an irgendeiner Stelle.

Wie lange wird es dauern bis das Ganze zur Verfügung steht?
:D Da ich nicht weiß ob ich das überhaupt hinbekomme, kann ich das nicht sagen. Es kann einen Monat dauern oder auch ein Jahr. Allerdings, bei einem Jahr würde ich vermutlich die Lust verlieren, weil das bedeuten würde, dass ich nicht weiterkomme :) .

Warum das alles? Es gibt doch das tolle OpenGeneral.
Tja, also zum einen reizen mich persönlich daran eher die programmiererischen Aspekte, die bei meiner Spielerei natürlich komplett anders sind als bei OpenGeneral. Zum anderen finde ich immer noch das Original Spiel viel schöner zu spielen als OpenGeneral. Das heißt nicht, dass ich OpenGeneral als Projekt nicht gut finde. Sollte es mal ein einfacheres Bedienkonzept haben und zumindest ein ähnliches Spielgefühl wie das Original Panzer General 3D bei mir auslösen, würde ich es vermutlich auch verwenden. Bis jetzt finde ich aber noch das Original wesentlich besser und deshalb passe ich auch dieses, wenn möglich, meinen Bedürfnissen an.

Also, sollte jemanden geben den das Thema interessiert, dann wäre eine Antwort ganz nett. Sollte es keine Interesse geben, kann ich allerdings nicht versprechen, dass ich, sollte es ein Ergebnis geben, dieses hier nicht poste :D .

Gruß Herbie
Zuletzt geändert von Herbie am Di 12. Feb 2013, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von M. Kessler » So 13. Jan 2013, 15:41

*gg* klar ist eine Verbesserung von PG3D immer gut - die Originalumlaute zu verwenden wäre schon cool. In OG geht das natrülich. Wobei ich weiß, dass da die Deutschen gehen - ob auch Spanische oder Tchechische ect. weiß ich nicht.

Also kannst du gerne das Ergebnis hier posten *hehe* Ich muss dann natürlich aber erstmal die Version ändern und dann muss das alles getestet werden. = Arbeit gibts überall - aber als Hobby machts ja auch Spaß :D
Bild
Bild

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von Herbie » Mo 14. Jan 2013, 18:44

Also bei so schneller Rückmeldung fang ich doch gleich mal mit der Arbeit an. Ich werde euch auf hier auf dem Laufenden halten, sofern es Fortschritte gibt.

Wie sehen also die ersten Schritte aus?
Ich habe die beiden Quellcodes der deutschen und der englischen Variante von PG3D und dann noch den von PG2UK220, der aber nur eine Abwandlung der originalen englischen Version ist. Um deutsches und englisches Original möglichst effektiv vergleichen zu können, werde ich als erstes den deutschen Quelltext neu ordnen müssen. Ich habe bereits festgestellt, dass der deutsche Quelltext in großen Teilen dem englischen entspricht. Neu ordnen muss ich deshalb, weil die Reihenfolge der Codezeilen leider nicht gleich ist und auch die Label (so etwas wie Sprungmarken) in den beiden Quelltexten unterschiedlich benannt sind. Ihr müsst euch das wie zwei Bücher mit fast dem gleichen Inhalt vorstellen, bei denen die einzelnen Absätze und Kapitel durcheinandergewürfelt worden sind und die Überschriften der Kapitel anders benannt wurden. Da Der Quellcode jeweils um die 214000 Zeilen und etwas mehr als 68200 Label besitzt, kann das etwas dauern. Vor allem das Identifizieren und umrennen der Label wird etwas mühsam. Der manuelle Ansatz, den ich gestern Abend versucht habe war mir etwas zu langsam. Ich habe gerade einmal die ersten 1800 Zeilen zusammenbekommen. Bei der Geschwindigkeit bin ich schon in 118 Tagen mit dem sortieren fertig und kann zum zweiten Schritt übergehen. Das macht doch schon mal Mut weiter zu machen :D . Naja, irgendwie muss ich Teile der Sortierarbeit noch automatisieren.

Gruß Herbie

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von M. Kessler » Mo 14. Jan 2013, 20:10

Eine Frage - du machst ja die "Umläute" möglich - kannst du eventuell auch eine andere Schriftart nehmen. Also es wäre doch ein Hammer altdeutsch zu verwenden - also als gimic wers möchte :jo:
Bild
Bild

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von Herbie » Di 15. Jan 2013, 18:57

M. Kessler hat geschrieben:Eine Frage - du machst ja die "Umläute" möglich - kannst du eventuell auch eine andere Schriftart nehmen. Also es wäre doch ein Hammer altdeutsch zu verwenden - also als gimic wers möchte :jo:
Hmm, also versprechen kann ich da momentan noch nichts versprechen, da ich ja noch nicht weiß ob ich mit den Umlauten erfolgreich seien werde und ich dann erst mal noch herausfinden müsste wo und wie die Schrift gesetzt wird. Grundsätzlich sollte es ... moment ich probiere mal was aus. :( ganz so einfach wie ich es mir vorgestellt habe wird es wahrscheinlich nicht. Ich habe das Gefühl, oder besser die Vermutung, dass Panzer General 3D die Schrift in drei verschiedenen Dateien liegen hat. fontpg.dat für Englisch, fontfra.dat für Französisch und fontgrm.dat für Deutsch. Diese liegen wiederum in der Panzer2.dat. Über Google habe zu diesen Dateien nicht wirklich etwas gefunden. Ich müsste also erst mal das Ganze analysieren, um herauszufinden wie die Dateien aufgebaut sind. Ich vermute mal nicht all zu komplex. Im besten Fall sind es eine Art von Raster Schriften, also eine Ansammlung von Bildern mit etwas Zusatzinformationen. Wenn es Bilder sind sollte es relativ einfach sein diese auszutauschen.

Wobei altdeutsch natürlich bei amerikanischen oder russischen Kampagnen evtl. etwas merkwürdig rüber kommt :D .

Gruß Herbie

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von Herbie » Di 15. Jan 2013, 19:23

Herbie hat geschrieben:
M. Kessler hat geschrieben:Eine Frage - du machst ja die "Umläute" möglich - kannst du eventuell auch eine andere Schriftart nehmen. Also es wäre doch ein Hammer altdeutsch zu verwenden - also als gimic wers möchte :jo:
...Wenn es Bilder sind sollte es relativ einfach sein diese auszutauschen...
Also nach minutenlanger Analyse :) bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich um Bilder handelt.

Stellt sich nur die Frage ob das Spiel auch mit z.B. etwas größerer Schrift klar kommt und die Buchstaben müsste jemand zeichnen oder man bräuchte eine bereits vorhandene Schrift in der richtigen Größe.

Hier ein paar Beispiele 7x8 Pixeln groß. 00 = Schwarz FF = Durchsichtig
Na erkennt ihr die Buchstaben :D ?

f
FF FF FF 00 00 00 FF
FF FF 00 00 FF 00 00
FF FF 00 00 FF FF FF
FF 00 00 00 00 00 FF
FF FF 00 00 FF FF FF
FF FF 00 00 FF FF FF
FF FF 00 00 FF FF FF
FF FF FF FF FF FF FF

g
FF FF FF FF FF FF FF
FF FF FF FF FF FF FF
FF FF 00 00 00 00 FF
FF 00 00 FF FF 00 00
FF 00 00 FF FF 00 00
FF FF 00 00 00 00 00
FF FF FF FF FF 00 00
FF FF 00 00 00 00 FF

h
FF 00 00 FF FF FF FF
FF 00 00 FF FF FF FF
FF 00 00 00 00 00 FF
FF 00 00 FF FF 00 00
FF 00 00 FF FF 00 00
FF 00 00 FF FF 00 00
FF 00 00 FF FF 00 00
FF FF FF FF FF FF FF

ÿ
FF FF 00 FF FF 00 FF
FF FF FF FF FF FF FF
FF 00 00 FF FF 00 00
FF 00 00 FF FF 00 00
FF 00 00 FF FF 00 00
FF FF 00 00 00 00 00
FF FF FF FF FF 00 00
FF 00 00 00 00 00 FF

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von M. Kessler » Di 15. Jan 2013, 22:04

also eine Schriftart "Becker Fraktur Regular" hab ich :D - Ob die größe Stimmt, kannst nur du sagen, in Word und Photoshop ist die Größe ja einstellbar...
Bild
Bild

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von Herbie » Mi 16. Jan 2013, 18:37

abcdefghijklmnopqrstuvwxyzöäü 1234567890
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZÄÖÜ
M. Kessler hat geschrieben:also eine Schriftart "Becker Fraktur Regular" hab ich :D - Ob die größe Stimmt, kannst nur du sagen, in Word und Photoshop ist die Größe ja einstellbar...
Hmm, das mit der Größe hast du schon ganz richtig erkannt. Ich habe mir die Schrift runtergeladen. In einem Text oder Grafikprogramm lässt sich die Schrift zwar beliebig Groß einstellen allerdings wird dort die Schrift auch interpoliert. Panzer General macht das nicht. Die Schrift ist dort einfach nur Monochrom ohne Kantenglättung und hat eine Höhe von 8 Pixeln und unterschiedliche Breiten. Wenn ich die Schrift in Größe 8 in einem Grafikprogramm benutze und die Interpolation ausschalte sieht "Becker Fraktur Regular" in der Vergrößerung so aus :(
Bild
Ich würde nicht erkennen, dass die erste Reihe Kleinbuchstaben und Ziffern und die zweite Reihe Großbuchstaben enthält.
Man müsste also entweder selbst aus einzelnen Pixeln Bildchen von Buchstaben malen, die bei einer Höhe von max 8 Pixeln lesbar sind und gut aussehen oder eine Schrift finden, die das von sich aus tut.
Eine Möglichkeit könnte man noch prüfen. In den Schriftdateien von PG3D sind zwar alle Buchstaben 8 Pixel hoch aber die Datei beinhaltet einen Wert, der nach meiner Vermutung diese Höhe angibt. Wenn ich einfach größere Buchstaben einbinde und diesen Wert entsprechend setze und PG3D damit klar kommt, könnte man auch größere Schrift verwenden. Allerdings wird diese bei der Auflösung des Spiels dann wahrscheinlich viel zu groß wirken.

Ich probiere mal rum ob es sich mit der Schrift wirklich so verhält wie ich es vermute.

Gruß Herbie

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von M. Kessler » Do 17. Jan 2013, 05:49

Danke für die Arbeit !!! Wenn´s nicht klappt ist das nicht schlimm - war nur so eine Idee da du ja eh was ändern willst und dir solche Aufgaben spaß machen :D
Bild
Bild

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von Herbie » Sa 19. Jan 2013, 16:46

M. Kessler hat geschrieben:Danke für die Arbeit !!! Wenn´s nicht klappt ist das nicht schlimm - war nur so eine Idee da du ja eh was ändern willst und dir solche Aufgaben spaß machen :D
So. Ich hab in den letzten Tagen nicht viel Zeit gehabt. Ich habe mir aber einen kleinen Font-Viewer geschrieben und den dann in einen Editor umgebaut. Zum Test habe ich einzelne Buchstaben verändert. Wenn ich die Höhe der Buchstaben nicht ändere, scheint alles OK zu sein. Wenn ich die Schrifthöhe verändere gibt es Probleme. Das kann aber auch an der Art liegen, wie ich die Schrift wieder in die Panzer2.dat geschrieben habe. Wenn dass der Fall seien sollte, kann man alles mit der Schrift machen.

Hier ein Beispiel in dem ich das Zeichen S geändert und die Höhe aller Zeichen auf von 8 auf 12 Pixel gesetzt habe.
Bild

PS Ich bin nicht gut im Zeichnen, also bitte keine Kritik an dem Ü. Das Ding auf 12 Pixel Höhe zu bekommen ist nicht so einfach. Es ähnelt immerhin der Schrift "Becker Fraktur Regular". :)

Gruß Herbie

Edit:
Tja, kaum poste ich hier über ein Problem, schon hat es sich erledigt. Ich habe grade nochmal die Panzer2.dat korrigiert und jetzt kann ich das Ü auch auf die Position des Zeichens Ü setzen ohne einen Absturz zu haben.
Der Beweis:
Bild

Ob das überall im Spiel läuft muss noch getestet werden, aber eigentlich sollte es aus meiner Sicht gehen, da ich vermute, dass die Entwickler des Spiels die Schrift immer gleich behandeln.

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von M. Kessler » Sa 19. Jan 2013, 17:37

Cool das "Ü" ist doch Hammer aus ;) In den Scenarienbeschreiben kommt das bestimmt gut :)
Bild
Bild

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von Herbie » Sa 19. Jan 2013, 19:49

M. Kessler hat geschrieben:Cool das "Ü" ist doch Hammer aus ;) In den Scenarienbeschreiben kommt das bestimmt gut :)
Hmm also ich denke, dass jemand der etwas Zeit da rein investiert ein noch besseres Ü hinbekommt :D . Aber wie auch immer, Damit wir solche großen Buchstaben auch im UK-Patch nutzen können, muss ich erst mal die deutsche Version davon erstellen. Leider hat es nichts gebracht den englischen Schriftsatz, der im Gegensatz zum deutschen und französischen statt 256 Zeichen nur 128 enthält, zu vergrößern. Die 128 ersten Zeichen zeigt er wie gewohnt richtig an aber bei Schriftzeichen denen ein höherer Wert zugeordnet ist stürzt das Spiel ab.
Außerdem gibt es ein Problem mit den Dialogen, die sind leider nicht dynamisch sondern fix programmiert. D.h. egal welchen Text ich da reinschreibe der Dialog wird nicht größer. Und das heißt längere Texte werden wegen der größeren Schrift abgeschnitten. Besser wäre es also gleich eine neue Schrift zu entwerfen die auch mit 8 Pixeln Höhe gut aussieht. Vieleicht verkraften die Dialoge auch 9 oder 10 Pixel aber 12 waren auf jeden Fall zu viel. Eine zweite Lösung dafür wäre natürlich, sollte ich den UK-Patch auch im deutschen umsetzen können die Dialoggröße anzupassen.

Gruß Herbie

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von M. Kessler » So 20. Jan 2013, 07:54

Abgesehen davon, dass es sich nach hammer viel Arbeit anhört, sehe ich dass du in den Sachen ein Crack bist - also bei der Hälfte verstehe ich nur Bahnhof :D - aber es hört sich kompliziert an :angst:
Bild
Bild

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von Herbie » So 20. Jan 2013, 14:28

M. Kessler hat geschrieben:...bei der Hälfte verstehe ich nur Bahnhof...
Oh, sorry. Ich versuche schon immer alles möglichst ausführlich zu erklären, damit es verständlicher wird. Da ich Programmierer bin, der gerne in die Tiefen der Programmierung eintaucht, fällt mir das aber nicht immer so leicht. Ich versuche mal die Punkte einzeln zu erklären. Der Großteil ist nämlich überhaupt nicht kompliziert.

1. zur Schrift allgemein:
Die Schrift ist in Panzer General 3D (PG3D) in der Datei PANZER2.DAT gespeichert. Diese Datei ist eine Art Container, der viele Dateien enthält. Das sollte ja bei den Moddern schon bekannt sein. Für jede von Panzer General 3D (bzw. Panzergeneral im Englischen oder Opération Panzer im Französischen) unterstützte Sprache ist je eine Datei dort abgelegt, die den jeweiligen Schriftsatz für die Sprache enthält. Die EXE-Dateien von PG3D greifen je nach Sprache auf die entsprechende Schriftdatei in der PANZER2.DAT zu, um die einzelnen Buchstaben zeichnen zu können. Die einzelnen Buchstaben in einer Schriftdatei sind als ganze einfache Bilder gespeichert. Wenn ich nun auf der Tastatur die Taste 'Ü' drücke versucht Panzer General auf die Schriftdatei in der PANZER2.DAT zuzugreifen, das Bild 221 zu lesen und dieses dann auf den Bildschirm zu zeichnen. Die deutsche und die französische Schriftdatei haben jeweils 256 mögliche Buchstaben. D.h. es ist Platz für maximal 256 Bilder. In der englischen Datei ist nur Platz für 128 Buchstaben, weil die englische Sprache einfach nicht mehr Buchstaben verwendet. Wenn ich nun also in der englischen Version Umlaute wie das 'Ü' einfüge, Greift das Spiel, wenn es den Buchstaben 'Ü' darstellen will, auf die englische Schriftdatei in der PANZER2.DATzu und sucht nach dem Bild 221. Da dort nur 128 Bilder gespeichert sind und dieser Fehler nicht berücksichtigt wurde, gibt es keine Fehlermeldung sondern einen Absturz des Spiels. Mein Versuch die englische Version des Spiels einfach auf eine Schriftdatei zugreifen zu lassen, die ebenfalls 256 Buchstaben beinhaltet, war bis jetzt nicht erfolgreich. Es kam trotzdem zu einem Absturz.

2. zur Schriftgröße und den Dialogen:
Wie bereits geschrieben, ist es möglich die Bilder einer Schriftdatei zu ändern und auch die Größe der Schriftzeichen zu verändern. Im Normalzustand benutzt PG3D Buchstaben, die zwar unterschiedlich breit seien können aber immer die Höhe von 8 Pixeln (Bildpunkten haben). In Word also Schriftgröße 8. Wenn jetzt der Einwand kommen sollte, das kleine Buchstaben kleiner sind als die Großen, so ist das zwar richtig, aber die Bilder, die diese Buchstaben darstellen sind trotzdem genau 8 Pixel hoch. Die nicht verwendeten Pixel haben nur keine Farbe zugeordnet bekommen und sind damit unsichtbar.
Das Problem wenn man die Schrift einfach vergrößert, um komplexere Buchstaben darstellen zu können, besteht darin, dass das Spiel seine Dialoge immer in der gleichen Größe darstellt. Wenn ein solcher Dialog z. B. die Größe eines A5-Blattes hat, passt von einer kleinen Schrift, wie der PG3D-Standartschrift, natürlich mehr Text auf das A5-Blatt als wenn die Schriftzeichen größer sind. Wäre die Schrift z.B. doppelt so groß, würde nur die Hälfte des Textes auf das A5-Blatt passen. Alles was nicht mehr auf das Blatt bzw. den Dialog passt wird einfach nicht dargestellt.
Da Bilder verständlicher sind, hier ein Beispiel, bei dem ich die Schriftgröße 12 eingestellt habe.
Bild
Ihr seht, dass der Text jetzt abgeschnitten wird. Wäre der Dialog dynamisch programmiert, würde das Spiel die Größe des Dialogs an den, für den Text benötigten Platz anpassen.

So ich hoffe die Erklärung ist verständlicher.
Gruß Herbie

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von Herbie » Mi 6. Feb 2013, 18:19

So.
Ich dachte ich gebe euch mal einen Zwischenbericht. Ich habe meine Effizienz im sortieren des Quelltextes gesteigert. Ich habe jetzt etwa zwischen 80% und 89% des der Sortierarbeiten abgeschlossen. Das gibt mir Zuversicht, dass ich mit den restlichen 11-20% die ursprünglich veranschlagten 118 Tage nicht mehr voll kriegen werde :). Bis jetzt habe ich ja erst etwa 20 Tage verbraucht.
Mit dem jetzigen Stand der Sortierung erkenne ich auch schon einige Unterschiede zur englischen Version und was noch wichtiger ist ein paar davon habe ich hoffentlich auch schon verstanden :D.
Mir ist jetzt klarer warum die englische Version in ihrem jetzigen Zustand keine Umlaute verarbeiten kann. Ein sehr häufig auftretender Unterschied ist nämlich, das in der englischen Version signed char und in der deutschen Version unsigned char. Jetzt denken wahrscheinlich einige "Was quatscht der den da schon wieder?". Das bedeutet, dass in der englischen Version an den Stellen, wo ich diesen Unterschied gefunden habe, Zahlenwerte zwischen -128 und 127 verarbeitet werden können und in der deutschen Version statt dessen Zahlenwerte von 0 bis 255. Da für den Umgang mit den Zeichen eines Zeichensatzes normaler Weise ein positiver Index verwendet wird, vermute ich, dass die englische Version nur den Zahlenbereich von 0-127 verwendet. Das entspricht wiederum genau der Maximalanzahl von Zeichen, die die englische Version ohne Absturz zu verarbeiten scheint. Ich hatte ja schon geschrieben, das für die englische Version 128 Zeichen in der PANZER2.dat gespeichert sind. Die deutsche Version verwendet bis zu 256 Zeichen und das entspricht genau dem Bereich 0-255.
Das sind jetzt natürlich erst mal nur Vermutungen aber genau dieser Unterschied kommt auffällig oft vor und passt zu dem Verhalten der beiden Versionen. Es kann natürlich noch 1000 andere Gründe geben, warum die deutsche Version doppelt so große positive Zahlen verarbeitet, mir fällt aber kein logischerer Grund ein als der Zeichensatz.
Ich mach dann mal weiter und melde mich mit dem nächsten Zwischenstand.

Gruß Herbie

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von M. Kessler » Do 7. Feb 2013, 17:31

na das Tempo ist doch super !!!
Bild
Bild

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2UK220-Patch

Beitrag von Herbie » Mo 11. Feb 2013, 00:44

Hallo.
Da bin ich wieder. Ich bin jetzt mit meiner Arbeit am PG3D Quellcode soweit fortgeschritten, dass ich die deutsche und die englische sowie die UK220 Version sauber miteinander vergleichen und zusammenführen kann. Das Ergebnis ist eine neue Übersetzung, die die deutsche Version mit den Änderungen des UK220 Patch enthält. Ich habe die neue EXE PG2DE220.exe genannt :) .
Als ersten Test habe ich eine neue Installation von PG3D 1.02 genommen PANZER2.DAT etc. von der Rayydar Seite hinzugefügt. Dann habe ich die Kampagne "Klotzen - nicht kleckern! (1939 - 43) v3.0" genommen, die Textdateien in .deu umbenannt, alle Umlaute von ae, oe, ue etc. zu ä, ö, ü etc. geändert und das Ganze in den scenario-Ordner der frischen Installation kopiert. Die map-Dateien habe ich natürlich auch in den richtigen Ordner kopiert.
Hier sind die ersten Screenshots:

Bild
Bild

Jetzt stellt sich mir die Frage: Wie testet man das Ganze am besten? Ich habe keine Ahnung was alles im UK220 Patch geändert wurde und bin wie ihr wisst kein großer Spieler. Sollten kleinere Fehler in meiner Übersetzung sein, kann es gut sein, dass ich diese nicht erkenne. Gibt es hier Leute die interessiert wären meine EXE zu testen?

Gruß Herbie

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2DE220-Patch

Beitrag von M. Kessler » Mi 13. Feb 2013, 19:22

Hallo Herbie,

kannst mir gerne senden die exe - deine dll-läuft bei mir sowieso schon :D

Viele Grüße
Matze
Bild
Bild

Herbie
Nachwuchsromancier
Beiträge: 79
Registriert: So 27. Nov 2011, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2DE220-Patch

Beitrag von Herbie » So 17. Feb 2013, 01:23

M. Kessler hat geschrieben:Hallo Herbie,

kannst mir gerne senden die exe - deine dll-läuft bei mir sowieso schon :D

Viele Grüße
Matze
Hallo Matze.
Du hast eine PM von mir. Wenn du Hilfe beim Umstellen einer Kampagne in die deutsche Form brauchst, sag mir bescheid.

@ALL:
Aktuell bearbeite ich weiter meinen Quelltext und versuche die verwendeten C/C++ Funktionen zu identifizieren und entsprechend zu benennen. Das hilft später enorm beim Verständnis, wenn ich selbst Änderungen an dem Spiel vornehmen sollte. Viele CRT (C Run-Time Libraries) Funktionen habe ich schon benannt und einige DirectDraw Funktionen konnte ich auch schon identifizieren.

Gruß Herbie

Rayydar
Nachwuchsromancier
Beiträge: 86
Registriert: So 28. Apr 2002, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2DE220-Patch

Beitrag von Rayydar » Sa 16. Mär 2013, 00:34

Herbie war so nett und hat sein Patch in PG3DE220 umbenannt, denn deutsche Versionen hießen ja schon immer PG3(D).

Zusätzlich zur unfallfreien Darstellung von Umlauten und Akzenten gibt es eine weitere Verbesserung für PBEM-Spieler:
Vro dem Verschicken ist kein Zippen oder Umbenennen der EML-Files mehr nötig - denn es sind jetzt PBM-Files.

Ansonsten ist das DE-Patch 100%ig kompatibel zum UK-Patch; ich hab's gründlichst getestet. Danke, Herbie! :anbet:
Download PG3DE220
- Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2DE220-Patch

Beitrag von M. Kessler » Sa 16. Mär 2013, 10:52

prima Arbeit Herbie !!! :bier2: :bier2: Und Rayy fürs Testen !!! :bier2: ich war zu eingspannt :angst:

Ich nehme an die exe ist kompatibel mit der andern? Also wenn die beiden Spielpartner unterschiedliche exen haben?
Bild
Bild

Rayydar
Nachwuchsromancier
Beiträge: 86
Registriert: So 28. Apr 2002, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Umlaute im PG3D PG2DE220-Patch

Beitrag von Rayydar » Sa 16. Mär 2013, 15:02

M. Kessler hat geschrieben:Ich nehme an die exe ist kompatibel mit der andern? Also wenn die beiden Spielpartner unterschiedliche exen haben?
Sag ich doch: 100%ig kompatibel. Technisch ist das DE220 das UK220, bis auf die erwähnten Änderungen und irgendeinen unbedeutenden Hintergrundbildschirm.
EML- und PBM-Files sind erst recht identisch; es ist nur ein Rename.

Theoretisches Problem: ein UK-Patch-User erhält ein PBM mit Umlauten ('Chatbox', indiv. Einheitennamen).
Praktisch stellt sich dieses Problem nicht, wenn alle sofort aufs DE-Patch umsteigen. Es spricht rein gar nichts dagegen.
- Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste