Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Installation, Einsteigerhilfen, Taktiken, Strategien, Fragen zum Spiel, Tipps

Moderatoren: PanzerLiga-Team, Support

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » So 10. Nov 2013, 11:03

Ich hab gerne einen Thema -> so ich ganz an anfangen - alle Bug meldungen zusammenfasse und damit gleich eine Übersicht habe. Daher hier der bisherige Sammelthead für PG 3D:

to do:
Kampagne Klotzen nicht kleckern
- Die Kampagnensettings sind nach Vorwärts zum Dnjepr: -> Nachschubhex für Russen einbauen + Kontrolle aller Scenarien ob Nachschubhexe auf beiden Seiten vorhanden sind. (Info: hoza)

Kampagne "die aufgehende Sonne"
- Vormarsch auf Rangoon -> Sieghex im Norden kann nicht eingenommen werden -> ein Hex nach unten verlegen (Info: Para)

Einzelscenarien
- "Weserbergland" -> Verstärkung der Alliierten in der Luft entfernen + Deutsche ein Feldflugplatz geben (aktuellen Test Para vs. Gonzinator abwarten.)
- "Island" Das NH 31,9 ist offenes Gelände und deshalb können die alliierten Flieger auf dem Flugplatz dort nicht Nachtanken = das NH auf das Flugplatzhex 31,10 setzen + ggf. das NH 10,29 von Stadt auf Hafen ändert, dann könnte man evtl. dort per ST das schwierige SH im Süden rückerobern. (Info: hoza)
- Kradmelder in folgenden Scenarien prüfen.

E-File
- Gebigspio [AEM] = "Bergfährigkeit" aktivieren.
- Sieghexeinnahme von Schiffen überprüfen -> gewollt oder nicht.
- Sichtweite der Flieger auf 2 begrenzen
- Dora auf no-Prototyp umstellen
- Möbelwagen - macht Pferdekutschengeräusch, hat aber eindeutig Motor und Ketten. :gaga:
- Der mob. Gefechtsstand, der bei den Deutschen PSW zu finden ist, hat da zwar ein -C- geschrieben
- neue Einheiten für dasulza:
PSW 231/232 (8 Rad)
Einen gepanzerten mob. Gefechtsstand mit Kampfunterstützung für alle Kriegsparteien.
Einen bef. Panzer mit Kampfunterstützung für jede Kriegspartei, am besten für jede Phase einen aktuellen.

mehr Anregungen hier her.
Bild
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » So 10. Nov 2013, 12:52

hier der Vorschlag in voller Länge :old1:
spiele jetzt die KnK zum wiederholten Male, diesmal gegen dasulza (der ist ein richtig guter PG).

Die Kampagnensettings sind nach Vorwärts zum Dnjepr ( das ist das Schlüsselszenario der Kampgne) für die Deutschen zu leicht. Die hohen settings für die Russen nützen denen nichts, weil sie kein Nachschubhex zum Aufstellen haben und deswegen nur unerfahrene teure Flieger kaufen können, die die dt.Lw sofort niedermacht.

Abhilfe einfach wäre die Deutschen settings ab Smolensk in Flammen auf 50 abzusenken. Alternativ könnte man den Russen Nachschubhexe spendieren.

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » So 10. Nov 2013, 13:04

Fehlermeldung zum Islandszenario :old1:

in dem Szenario ist ein Fehler!?. Das NH 31,9 ist offenes Gelände und deshalb können die alliierten Flieger auf dem Flugplatz dort nicht Nachtanken. Also entweder 31,9 zum 3. Flugplatzhex machen oder das NH auf das Flugplatzhex 31,10 setzen.

Taktisch eine Variante für die Alilierten würde es bieten, wenn man das NH 10,29 von Stadt auf Hafen ändert, dann könnte man evtl. dort per ST das schwierige SH im Süden rückerobern.

Übrigens eine dummy-Frage. Dachte bisher, das nur NH auf Häfen bei Eroberung dem Eroberer zur Verfügung stehen, nicht aber in Städten. Ist das nur hier in Island so oder bei der PL generell?

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Di 12. Nov 2013, 06:35

Man lernt nie aus, hab jetzt erst festgestellt, dass in der PL die meisten Schiffe Sieghexe besetzen können (can capture flags), was beim SSI-file und den meisten anderen nicht geht. Ist das ein Zufall, Irrtum oder Absicht? :old1:

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Di 12. Nov 2013, 17:01

nee ansich so gewollt -> weil dann können Seeszenarien ohne "fiktive" Landeinheiten gespielt werden. Außerdem ist eine Einheit eine Einheit. -> Wenn die Bismark in den Hafen fährt, dann hat sie auch den Hafen unter Kontrolle. Zumindestens dann wenn keine Einheiten mehr da sind -> Paradox aber ist so -> den Hafen selbst darf das Schiff aber nicht blockieren - also Erobern OK aber nicht halten... Weil ein Schiff einfach sehr schwer zu zerstören ist mir reinen Landeinheiten. :deal:
Bild
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Do 14. Nov 2013, 14:46

Gebigspio [AEM] laufen in den Bergen von Norwegen nur 1 Feld statt 3. Fehler oder ist [M] abgeschafft? :old1:

Benutzeravatar
RamsesII
Moderator
Beiträge: 943
Registriert: So 4. Mär 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon RamsesII » Do 14. Nov 2013, 16:38

hoza hat geschrieben:Gebigspio [AEM] laufen in den Bergen von Norwegen nur 1 Feld statt 3. Fehler oder ist [M] abgeschafft? :old1:


Hi,

ich stütze diese Bugmeldung - die schleichen durchs Gebirge. Beispiel Kristiansand in der Weserübung-Kampagne!

VG
Volker

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Do 14. Nov 2013, 19:52

OK schein ein E-File bug zu sein. Plan: erst OG Patch machen danach mal ein lange überfälliges PG 3D Update -> Vorschläge wat fehlt am besten auch hier...
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Do 2. Jan 2014, 22:29

Kampagne Verteidigung des Vaterlandes
Habe nach dem ersten Scenario (vs. KI) als Prototyp eine 80cm Dora (railw) erhalten. Soweit der Jubel. Aber ich kann sie anschließend im zweiten Scenario nicht aufstellen, weil vergessen wurde ihr einen Transportzug zu spendieren. Da war der Kampagnenbauer knausrig :aua:
VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Fr 3. Jan 2014, 08:47

eher der E-File bastler - der zugelassen hat, dass du die Dora kriegst - müsste auf "non"Prototyp umgestellt werden ;)
Bild
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Di 28. Jan 2014, 09:03

Noch nie gesehene Szenarioendmeldung im Szenario Vorstoss in den Kaukasus.

Erobert man als Deutscher im 1.Zug das Hex 27/18 endet das Szenario mit der Meldung: Der Achsenmaechte Bewegungsrate gez. Fahrzeuge. :haeh: :haeh: :old1:

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Di 28. Jan 2014, 21:16

sehr merkwürdig. muss ich mir mal ansehen - Danke für die Info...
Bild
Bild

Rayydar
Nachwuchsromancier
Beiträge: 86
Registriert: So 28. Apr 2002, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Rayydar » Mi 26. Feb 2014, 19:33

Parabellum hat geschrieben:Kampagne Verteidigung des Vaterlandes
Habe nach dem ersten Scenario (vs. KI) als Prototyp eine 80cm Dora (railw) erhalten. Soweit der Jubel. Aber ich kann sie anschließend im zweiten Scenario nicht aufstellen, weil vergessen wurde ihr einen Transportzug zu spendieren. Da war der Kampagnenbauer knausrig :aua:
VG von P aus C

M. Kessler hat geschrieben:eher der E-File bastler - der zugelassen hat, dass du die Dora kriegst - müsste auf "non"Prototyp umgestellt werden ;)

Da mich der Verdacht beschleicht, mit dem "E-File bastler" könne meine Wenigkeit gemeint sein (oder schreibst du über dich in der dritten Person, Matze? :D):
a) 800mm Gustav (railw.) [Es] stand auf 'no prototype' und braucht keinen Transporter, sondern ist self-propelled.
b) 800mm Gustav (needs loc.) [Es] stand bisher nicht auf 'no prototype'. Also wirst du wohl die bekommen haben.
c) Normalerweise werden für Prototypen die entspr. Transporter mitvergeben. Ist evtl. hier an den TPT-Bits gescheitert. :?:
d) Aufstellen kann man sowas auch ohne TPT - sofern ein geeignetes Hex für Mvmt. 'coastal', z.B. ein Hafenhex zur Verfügung steht. Wenn das nicht der Fall ist, kannst du den Gustav - wieso eigentlich Dora? - wieder verkaufen.

Fazit: Wo war das Problem? :ichnicht:
- Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Mi 26. Feb 2014, 21:53

hoza hat geschrieben:Noch nie gesehene Szenarioendmeldung im Szenario Vorstoss in den Kaukasus.

Erobert man als Deutscher im 1.Zug das Hex 27/18 endet das Szenario mit der Meldung: Der Achsenmaechte Bewegungsrate gez. Fahrzeuge. :haeh: :haeh: :old1:


ist geklärt, waren zu viele scens im Ordner userscen :old1:

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Mi 26. Feb 2014, 22:49

Rayydar hat geschrieben:...
d) Aufstellen kann man sowas auch ohne TPT - sofern ein geeignetes Hex für Mvmt. 'coastal', z.B. ein Hafenhex zur Verfügung steht. Wenn das nicht der Fall ist, kannst du den Gustav - wieso eigentlich Dora? - wieder verkaufen.

Fazit: Wo war das Problem? :ichnicht:
Sie waren selbstverständlich nicht das Problem, mein Cayysar :anbet:! Hab es zwischenzeitlich auch gecheckt, dass es hier keinen Transport geben kann. Das müsste ja dann ein "Bootsanhänger" sein :gaga: ...
Ich bin jetzt mit der Kampagne zwar noch nicht durch, aber in ein oder zwei Scenario konnte ich die DORA platzieren und sogar ein Stückchen auf einem Fluss entlang schippern :SharkN: . Und mit Reichweite 16 kann man schön über die halbe Karte ballern. Allerdings rockt sie nicht so, wie meine legendäre V1 mit Anführer "Scharfschütze" aus Clu's Kampagne, falls Du Dich erinnern solltest... :pogo:
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Do 27. Feb 2014, 05:46

Rayydar hat geschrieben:
Parabellum hat geschrieben:Kampagne Verteidigung des Vaterlandes
Habe nach dem ersten Scenario (vs. KI) als Prototyp eine 80cm Dora (railw) erhalten. Soweit der Jubel. Aber ich kann sie anschließend im zweiten Scenario nicht aufstellen, weil vergessen wurde ihr einen Transportzug zu spendieren. Da war der Kampagnenbauer knausrig :aua:
VG von P aus C

M. Kessler hat geschrieben:eher der E-File bastler - der zugelassen hat, dass du die Dora kriegst - müsste auf "non"Prototyp umgestellt werden ;)

Da mich der Verdacht beschleicht, mit dem "E-File bastler" könne meine Wenigkeit gemeint sein (oder schreibst du über dich in der dritten Person, Matze? :D):


Doch ist ja das PL-File und daher bin ich es wohl von dem ich sprach :gaga:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Do 27. Feb 2014, 18:48

DAK-Kampagne

1. Scenario / Flughafen Ajdabia (8,24) steht eine 37mm Flak 36 [G] mit "Transport" und hört auf den schlichten Namen [Luftwaffe]. Der "Transport" entpuppt sich als 37mm Pak [AS] mit einer ausufernden Bewegungsrate von 1 :( . Absicht oder Fehler?
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Do 27. Feb 2014, 19:14

An der DAK kampagne haben Tom (Shadow) und ??? (fällt mir gard nicht) gearbeitet. Da ist die Frage, ob sie den Fehler schon behoben haben :eek:
Bild
Bild

Rayydar
Nachwuchsromancier
Beiträge: 86
Registriert: So 28. Apr 2002, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Rayydar » Fr 28. Feb 2014, 15:37

M. Kessler hat geschrieben:Doch ist ja das PL-File und daher bin ich es wohl von dem ich sprach :gaga:

Tss tss tss ... du solltest dann vielleicht mal eine aktuellere Version des Ballermanns kopieren. :lol:
Und in 'Kontruktionsabteilung' könnte man noch ein s reinkontruieren. :D
- Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Konstruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!

Beitragvon M. Kessler » Fr 28. Feb 2014, 17:05

ach Rayy - dat mir der Rechtschreibung hatten wir doch schon :D Wenn ich mir selbst einen Forumbeitrag schreiben kann - sind Tippfehler mein kleinstes Problem :3rc:

http://www.youtube.com/watch?v=9nR9JvrDNGQ :dance: :dance: :dance:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Sa 1. Mär 2014, 21:32

Mini-Kampagne Fall Weiß

3. September 1939: Im Scenario "Brest-Litovsk" verfügen die polnischen Verteidiger über zwei 75mm (!) Pak-Bunker (13,16 und 14,18) mit Reichweite 2 (!), deren HA-Wert noch über dem Wert der zum damaligen Zeitpunkt das Nonplusultra darstellenden 8.8 liegt :gaga:! Blasphemie :motz: !
Bild

Benutzeravatar
dasulza
Sonntagsschreiber
Beiträge: 42
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:33
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon dasulza » Mo 7. Apr 2014, 08:05

2 Mal Bug und meine Wünsche für ein neues RSF ;)

1. Möbelwagen - macht Pferdekutschengeräusch, hat aber eindeutig Motor und Ketten. :gaga:
2. Der mob. Gefechtsstand, der bei den Deutschen PSW zu finden ist, hat da zwar ein -C- geschrieben :crazy:
das funktioniert aber nicht. Das heißt, tatsächlich gibt er keine Kampfunterstützung und ist somit nur ein überteuerter PSW.

Mein Wünsche:
Einen gepanzerten mob. Gefechtsstand mit Kampfunterstützung für alle Kriegsparteien.
Einen bef. Panzer mit Kampfunterstützung für jede Kriegspartei, am besten für jede Phase einen aktuellen.
PSW 231/232 (8 Rad)
Insgesammt bin ich für mehr -C- Einheiten!

gerne auch SS mit Kampfunterstützung usw.
Mir ist bekannt, dass es dazu verschiedene Meinungen gibt. Meine ist, dass das Spiel dadurch komplexer wird.
Da es noch mehr drauf ankommt die Truppen richtig zu positionieren und zu nutzen. Darauf kommt es ja auch generell an, darum geht es
ja in dem Spiel :D

Benutzeravatar
08 15
Freizeit-Goethe
Beiträge: 160
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:48
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon 08 15 » Sa 3. Mai 2014, 15:26

... ich spiele gerade die Kampagne "Die aufgehende Sonne" und habe mir einen kleinen Einsatztrupp mit geländegängigen Mulis als Transport zusammengebastelt... :D

Beim Verlegen in die Berge wusste ich gar nicht mehr wie mir geschah - das Soundfile der Mulis ist ja markerschütternd !!! :aua: :aua: :aua:

Meine Anregung wäre, dass sich jemand erbarmt und ein File aus gleichmäßigem, einschläferndem Hufgetrappel bastelt... :anbet:

Dann werde ich mal sehen, wann mein Tinitus abgeklungen ist und ich weiterspielen kann... :)

schöne Grüße, 0815
Bild
Bild

Rayydar
Nachwuchsromancier
Beiträge: 86
Registriert: So 28. Apr 2002, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Rayydar » Sa 3. Mai 2014, 16:21

Ich finde den Muli-Sound cool (davon ausgehend, dass es im PL-File derselbe ist wie in meinem). Als ich den das erste Mal gehört habe, habe ich mich weggeschmissen. :imao:
"Gleichmäßiges, einschläferndes Hufgetrappel" hast du doch schon bei allen Pferdefuhrwerken.
- Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!

Benutzeravatar
08 15
Freizeit-Goethe
Beiträge: 160
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:48
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon 08 15 » Sa 3. Mai 2014, 21:53

... also mein Sound- File hört sich an, als wenn dem Muli gerade das Brandeisen aufgedrückt wird - von daher gehe ich mal davon aus, dass es das selbe ist wie bei Dir... :gaga:

Und ja !!! - wenn man es das erste Mal hört, ist`s schon lustig ...

aber, zieh`mal 3,4,5 Mulis in Folge (und das ständig in einer Kampagne!) - da zerlegt es erst die Boxen und dann das Gehör... :D

Also, Vorschlag zur Güte: vielleicht ein schöner Galopp ???

Ansonsten hilft mir wohl vor meinem nächsten Zug nur noch :bier: :feier: :drink:
Bild
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » So 4. Mai 2014, 19:48

gut - bei vielen Mulis kann es nerven - aber hey der Sound ist doch super oder ???? IIIAAAA IIIAAA :D :D :D :D :D
Bild
Bild

Rayydar
Nachwuchsromancier
Beiträge: 86
Registriert: So 28. Apr 2002, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Rayydar » So 4. Mai 2014, 20:45

Außerdem sollten Gebirgsjäger zuvörderst in großen Höhen (> 1500 m) eingesetzt werden. Dort aber ist die Luft dünner, ergo deren Schall-Leitfähigkeit geringer, was diese akkustischen Ereignisse doch etwas erträglicher gestalten sollte. :D

(Ha! Meine naturwissenschaftlichen Begründungen sind unwiderlegbar; dabei hatte ich in Chemie meistens eine 5. :crazy: )
- Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!

Benutzeravatar
08 15
Freizeit-Goethe
Beiträge: 160
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:48
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon 08 15 » Mo 5. Mai 2014, 21:34

:imao:

... und ich Dussel wunder mich, dass meine Jungs auf`m Bungsberg (168 m ü NN - unser höchster Berg!!! :eek: ) so einen Lärm machen :aua:

Also, dann werd` ich wohl mal ernsthaft einen Umzug in die südlicheren, höher gelegenen Gefilde erwägen (müssen), auf dass es auch mir vergönnt sei, das Soundfile mal so genießen zu können, wie alle anderen...

Apropos - ist denn nicht auch in den höheren Lagen die Diffusion der Blut- Hirn- Schranke optimaler - so von wegen :bier: :feier: :drink: ???
Bild
Bild

Rayydar
Nachwuchsromancier
Beiträge: 86
Registriert: So 28. Apr 2002, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Rayydar » Mo 5. Mai 2014, 21:48

08 15 hat geschrieben:Apropos - ist denn nicht auch in den höheren Lagen die Diffusion der Blut- Hirn- Schranke optimaler - so von wegen :bier: :feier: :drink: ???

Zu Risiken und Nebenwirkungen von Bierkonsum in großer Höhe fragen Sie Ihren Arzt oder Gebirgsjäger! ;)
- Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!

Benutzeravatar
RamsesII
Moderator
Beiträge: 943
Registriert: So 4. Mär 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon RamsesII » Di 6. Mai 2014, 08:51

08 15 hat geschrieben:
Bungsberg (168 m ü NN)


Klasse, diesen riesen "Berg" kenne ich noch aus Kindertagen mit dem "gewaltigen" Fernsehturm "oben" drauf. War ein schönes Ausflugsziel :bier2:

Gruß
Volker

Benutzeravatar
08 15
Freizeit-Goethe
Beiträge: 160
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:48
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon 08 15 » Mi 7. Mai 2014, 14:30

ja, ist ganz nett "da oben" - vor allem braucht man endlich mal keine Gummistiefel mitzunehmen :)

Tja, scheint ja so, als wenn ich vergebens auf den "Sturm" gehörgeschädigter Panzerligisten warte, die meinen Vorschlag unterstützen ... :(

also dann, schöne Grüße 08 15

PS: Wie wäre es denn mal mit einem Hochgebirgsszenario - ausschließlich Einheiten mit Mulitransporten - damit endlich mal alle "Muliversteher" auf ihre Kosten kommen ? :D :D :D
Bild
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Mo 23. Jun 2014, 10:50

dasulza hat geschrieben: Bug

Der mob. Gefechtsstand, der bei den Deutschen PSW zu finden ist, hat da zwar ein -C- geschrieben :crazy:
das funktioniert aber nicht. Das heißt, tatsächlich gibt er keine Kampfunterstützung und ist somit nur ein überteuerter PSW.



Das ist ein wirklich schwerwiegender bug, weil er die Aufrüst- und Kaufstrategie für alle Kampagnen massiv beeinflusst. Daher wäre es sehr schön, wenn Matze sich dessen ASAP annähme und den Vollzug auch hier bekannt gäbe :juhu: :12: :old1:

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Fr 29. Aug 2014, 14:57

Danke für den Hinweis - der Fehler ist bereits bereinigt :bier2:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Mo 10. Nov 2014, 23:44

Szenario Westerplatte:

Die beiden Bf 109 E in dem aus Nord-West anfliegendem Pulk haben laut grafischer Anzeige einen Erfahrungswert von mindestens 100 (1 Balken). Tatsächlich ist die Erfahrung aber 0. Welcher Wert ist tatsächlich gewollt?
Die gleiche Unstimmigkeit besteht auch in der OG-Version.

VG von P aus C
Bild

Rayydar
Nachwuchsromancier
Beiträge: 86
Registriert: So 28. Apr 2002, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Rayydar » Di 11. Nov 2014, 01:27

Im Kampf zählen nur die Balken, d.h. in diesem Fall einer. Wenn eine Einheit allerdings beim Wert 0 beginnt, dauert es ca. doppelt so lange, bis sie den zweiten Balken erhält; deshalb sollte man solche Diskrepanzen in der Tat vermeiden.
- Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Mo 17. Nov 2014, 21:34

Szenario RS_Kursk v2.20 (PL 2.1)

In der deutschen Startaufstellung befindet sich auf Hex (24,36) ein StuG IIIB. Es startet für Bulgarien, wenn ich die Flagge richtig deuten kann. Das ist historisch nicht korrekt, weil Bulgarien der Sowjetunion nicht den Krieg erklärt hatte und sich daher auch keine bulgarischen Truppen an den Kämpfen beteiligten. Als Besonderheit verfügt das StuG über eine zusätzliche Transporteinheit SdKfz 11. Das StuG kann auf- und absitzen und hat einen Bewegungsradius von 7 (6 und 7 im verladenen Zustand). Diese Kombination ist nicht möglich.
Bei einer Überarbeitung bitte die Einheit durch ein deutsches StuG IIIF oder G ersetzen.

VG von P aus C
Kursk StuG IIIB.jpg
Kursk StuG IIIB.jpg (140.98 KiB) 14308 mal betrachtet
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Mo 24. Nov 2014, 07:56

im Endkampf gibt es die F4U-2 Corsair, die sollte auf Trägern starten können, kann sie aber nicht :aua: :old1:

madness40
Nachwuchsromancier
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon madness40 » Do 8. Jan 2015, 21:41

Version 3.0

Flieger können über zwei Felder sehen,Panzer über drei...sollte das nicht eher andersrum sein? Von oben sieht man doch prinzipiell mehr ;-)

Wk1 Szenario Mulhouse : Der franz. Jäger VII.// kann trotz voller Munition nicht bomben.Tut sich nichts..auch kein Fadenkreuz vorhanden

Wk1 Szenario Verdun: Nachschubhexfeld der Franzosen fehlt

Benutzeravatar
RamsesII
Moderator
Beiträge: 943
Registriert: So 4. Mär 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Fehlermeldungen WK1-Szenarien

Beitragvon RamsesII » Sa 10. Jan 2015, 20:05

Huhu,

kleine und größere Bugs in den WK1-Szenarien:

Am Anfang von Metz stehen mehrmals zwei Einheiten übereinander :crazy:
Dirk und ich haben Metz abgebrochen, derzeit macht es keinen Sinn hier weiter zu spielen. EInheiten die trotz aller Gewalt nicht vernichtet werden können. Flieger die keinen Sprit bekommen, etc.
Auf französischer Seite stehen drei Einheiten Infanterie 16 Mitte oben), die unverwundbar sind. Man kann man sechs/sieben Ari draufhämmern und keine Unterdrückung findet statt. Egal mit welcher Einheit man angreift steht die Erwartung stets Maximal zu 0 und es tritt immer der Totalverlust ein :dumm:
Bild

Kradschützen in Verdun fahren keine 7 Felder, sondern nur 3 und kommen daher nie an :dumm:

Gruß
Volker

madness40
Nachwuchsromancier
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon madness40 » So 1. Feb 2015, 09:11

Hallo zusammen,

habe da mal ne Frage: Wieso können sich Eisenbahngeschütze eigentlich nicht bewegen?Es werden Transportzüge angeboten,aber Bewegung gleich null.

Das sind ja nette Optionen,aber wirklich vorwärts bringen sie einen dadurch nicht.Auch der Zeppellin ist nett anzusehen,aber viel zu teuer und ich frage mich welchen Nutzen er bringen soll.

Wären die EBG's günstiger und zumindest transportfähig,dann wären sie auch ne reelle Kaufoption.

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » So 1. Feb 2015, 09:55

madness40 hat geschrieben:Hallo zusammen,

habe da mal ne Frage: Wieso können sich Eisenbahngeschütze eigentlich nicht bewegen?Es werden Transportzüge angeboten,aber Bewegung gleich null.

Das sind ja nette Optionen,aber wirklich vorwärts bringen sie einen dadurch nicht.Auch der Zeppellin ist nett anzusehen,aber viel zu teuer und ich frage mich welchen Nutzen er bringen soll.

Wären die EBG's günstiger und zumindest transportfähig,dann wären sie auch ne reelle Kaufoption.


na die 28cm und die Dora fahren auf See und auf Furten! ( kann der Szenariobastler als Eisenbahnlinien anlegen) und der Karl bewegt sich immerhin um 2Hexe :old1:

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Sa 28. Feb 2015, 20:58

:vschwoer:
In aktuell zwei laufenden Partien erhalten meine Einheiten keine planmäßigen Verstärkungen mehr:

1) In meinem Meisterschaftsspiel 1939 Bzura Breakout gegen Opa ! erhalten die Deutschen normalerweise in Runde 7 im Norden Verstärkung (1x Panzer, 1x Jagdflugzeug, 1x Bomber). Wir befinden uns aber bereits in Runde 10 und weit und breit ist nichts von der Verstärkung zu sehen. :gaga:
2) Gegen DvB habe ich die Herausforderung zum Rückzug zur Tannenberglinie angenommen. Die Russen erhalten in Runde 2 im Osten Luftunterstützung (Jäger, Bomber). Ich habe gerade Zug 4 angeschaut und es ist immer noch nichts da.

Das ist der :rip1: jeder PBEM-Partie.

Ich habe die Partien heute nochmals gegen die KI nachgestellt. Hier funktioniert der planmäßige Nachschub. :crazy:

Ich spiele die PL-Version 3.5 in der OG-Version 0.90.38.3.
Könnte mal bitte von unseren Englisch-Experten jemand im JP's Panzer-Forum nachschauen ob das Problem schon bekannt ist oder eventuell mit einer neueren Version (aktuell ist 0.90.38.5) beseitigt wurde.

Danke im Voraus.
VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » So 1. Mär 2015, 12:39

Da nur wir wirklich PBEM Spielen - ist es mit Sicherheit nicht bekannt. Ich teste mal gegen mich selbst. Eine Vollversion hat Thomas mittlerweile fertig und sie ist online. Wenn es bei mir funktioniert - dann nimm einfach diese Version. Wenn nicht werd ich es melden.
Bild
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » So 1. Mär 2015, 12:48

Also die Version geht -> ist PL 3.5 und OG 0.90.37.0 -> also hast du eine neuer Version (..38.3) als die vom 09.Januar.2015 auf Platte. Vielleicht liegt es dann auch an den unterschiedlichen Versionen von euch.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » So 1. Mär 2015, 20:32

:fforum: nee, aber falscher Thread. Matze, verschiebe unsere Posts doch bitte in die OG-Konstruktionsabteilung, denn hier sind wir in PG. Danke.

Ich habe jetzt das PL-Patch 3.5 bei mir erfolgreich installiert und die Fehler sind weg. Es liegt also an der OG-Vollversion ...38.3. Der Fehler darin ist, dass jegliche planmäßige Verstärkung ausbleibt, sobald sich in ihr Lufteinheiten befinden. Bei "Ausbruch an der Bzura" sind alle deutschen Verstärkungen im Süden planmäßig erschienen. Nur die späteren im Norden, wo die beiden Flieger dabei sind, bleibt aus. Ich habe das jetzt auch noch einmal in Brest-Litovsk getestet. Ich bin dort mit Puma gerade in der Runde, wo die polnischen Verstärkungen im Nord-Westen eintreffen. Auch hier handelt es sich um eine kombinierte Boden+Luft-Truppe, die in der OG-Vollversion völlig wegbleibt, aber im PL-Patch ist sie da.

Ich werde in den nächsten Tagen die Version ...38.5 herunterladen und testen, ob die Nachschubprobleme immer noch da sind. Wenn ja, dann könntest Du es ja immer noch bei Luis melden.

VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » So 1. Mär 2015, 21:33

Alles klar - ja schau mal, ob da die Fehler auch drin sind und wenn ja kann ich es melden. Also immer wenn Boden und Luft-nachschub kommt... muss schon verrückt sein so ein Programm zu beherschen und diese Fehler auszumerzen...
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Do 19. Mär 2015, 22:04

Da stehen doch demnächst die 1/4-Finals im Manöver an. Und vor Kreta gibt es Minen, die aktiv angreifen können. War nicht mal die Rede, dass sie dies nicht mehr dürfen können sollen?

VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
RamsesII
Moderator
Beiträge: 943
Registriert: So 4. Mär 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon RamsesII » Fr 20. Mär 2015, 09:10

Hi,

hmm, irgendwas war da! Naja - zumindest haben alle die gleichen Möglichkeiten :aua:

@Matze: Wat meenste?

Grüße
Volker

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Fr 20. Mär 2015, 19:50

geht glaub ich nicht ohne E-File-Änderung... :3rc:
Bild
Bild

Benutzeravatar
RamsesII
Moderator
Beiträge: 943
Registriert: So 4. Mär 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon RamsesII » Fr 12. Jun 2015, 22:29

Hi,

keine Ahnung, ob das schon mal gemeldet wurde.

Erster Russen-Zug bei Clus Seelower Höhen: Bei 30/2 ist ein schöner 14er russ. Bomber - leider ohne Sprit :aua: :ichnicht:

Dritter Russen-Zug bei Clus Seelower Höhen: Vstk-Jäger bei 34/5 auch ohne Treibstoff :crazy:

Grüße
Volker

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » So 19. Jul 2015, 12:40

Parabellum hat geschrieben:Mini-Kampagne Fall Weiß

3. September 1939: Im Scenario "Brest-Litovsk" verfügen die polnischen Verteidiger über zwei 75mm (!) Pak-Bunker (13,16 und 14,18) mit Reichweite 2 (!), deren HA-Wert noch über dem Wert der zum damaligen Zeitpunkt das Nonplusultra darstellenden 8.8 liegt :gaga:! Blasphemie :motz: !


Im Zusammenhang mit der aktuellen PG-Meisterschaft möchte ich dieses Thema nochmals aufwärmen. Die Polen können 1939 keinen 75mm-Pak-Bunker haben. Den haben sie auch später nie. Die 75mm Pak ist eine deutsche Entwicklung und, wenn ich dem OG-PL-Efile glauben schenken darf, ab 11/1941 im Einsatz.
In dem fiktiven Szenario Op. Tannenbaum verfügen auch die Franzosen über diese Wunderwaffe. Die hat dort nichts zu suchen. Im OG-PL-Efile steht als passable Alternative eine Panzer Bastion (E:0781) zur Verfügung, die für die französische Seite auch nach PG übernommen werden sollte. Die Verfügbarkeit ab 1/1938 könnte in Ordnung sein, ist aber nochmals zu prüfen.
Es wäre also das PG-Efile zu ändern und entsprechend in den Szenarien die Einheiten zu ersetzen.

VG von P aus C

PS:
Laut Lexikon der Wehrmacht wurden die ersten Exemplare der 7,5cm Pak 40 im Februar 1942 ausgeliefert. Sowohl im PG- als auch im OG-Efile ist die Verfügbarkeit zu prüfen und zu ändern.
Panzer Bastion (E:0781 im OG-Efile): Mit französischer Pak kenne ich mich nicht gut aus, habe aber bei meiner Suche eine 47mm APX gefunden. Produktionszeit ist ab 1/1939 und fällt damit in unsere betrachtete Zeitspanne. Laut Wiki sollen die Kampfwerte der dt. 5cm-Pak 38 ähnlich sein. Damit könnten für die Panzerbastion also in etwa diese Werte übernommen werden. Meinungen dazu?
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Mi 5. Aug 2015, 08:16

MEMO an den Qualitätsmanager:

1) 75mm-Pak-Bunker steht auch bei den Briten (z.B. Szenario Windsor'40) im Einkaufsregal, aber zum Glück noch nicht auf der Karte (E-File-Änderung)
2) Windsor'40: Prestige-Setting überdenken...
3) Westerplatte: Pop-up-Hinweise über erhaltene Verstärkung (dt. Flotte und Landungseinheiten) fehlen => prüfen; wahrscheinlich auch bei den Briten.
4) Borodino: Pop-up-Hinweis für 2. russ. Luftverstärkung fehlt => prüfen
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Mi 5. Aug 2015, 14:13

:daumen: :daumen: :daumen:
Bild
Bild

Abazigal
ABC-Schütze
Beiträge: 2
Registriert: So 9. Aug 2015, 20:40
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Abazigal » So 9. Aug 2015, 20:50

Hallo,

ich spiele derzeit die Version CompleteEdition_PL_v25_20122010 (also 2.5).

Momentan bin ich bei der Kampagne Guderians Strategie und bin jetzt bei der Mission in Savannah angekommen.

Leider habe ich da folgendes Problem: es existieren keine Aufstellungshexe im Meer (damit die Truppen dann automatisch in Landungsboote kommen). Die einzigen Aufstellungshexe sind die auf der Insel ganz rechts. Nur von da kommt mit seinen Einheiten ja nicht auf das Festland. Übrigens habe ich das Problem der "fehlenden Aufstellungshexe" schon auf anderen Maps beobachen können, da war es aber kein Problem, weil kein Meer existierte.

Ist das nun tatsächlich ein Bug? Wenn ja, wie kann ich ihn beheben? Wenn nein, wie ist es dort vorgesehen von der Insel zu kommen? :D

Noch ein Hinweis: habe auch schon auf die 3.0-Version gepatcht, leider keine Veränderung.

Viele Grüße

Benutzeravatar
08 15
Freizeit-Goethe
Beiträge: 160
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:48
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon 08 15 » So 9. Aug 2015, 21:45

Hallo,

... hast Du denn eine Landeinheit zum Aufstellen ausgewählt?
Sofern ein Flieger aktiv ist, bekommst Du nur Aufstellhexe am Flughafen angeboten...

schöne Grüße,
0815
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » So 9. Aug 2015, 22:58

75mm-Pak-Bunker: Auch Deutschland hat ihn bereits 1940, wie gerade in Windsor entdeckt. Hat wohl jede Nation und alle zur falschen Zeit.

@Abazigal: Die Idee von 0815 ist nicht schlecht und kann zutreffen. Ich vermute aber, weil Du lt. Vorstellung im Raiders-Forum noch ein PG-Anfänger bist, dass Du einen Spielfehler begehst. Ich rekapituliere Deine Vorgehensweise: Du startest das jeweilige Szenario und schaust Dir die Karte an. Das auf der rechten Bildschirmseite befindliche Menü mit den aufzustellenden Einheiten ist geöffnet, aber Du hast noch keine Einheit ausgewählt. Auf der Karte sind keine Aufstellhexe sichtbar, weil Du noch keine Einheit ausgewählt hast. Weil Du aber noch eine Einheit kaufen oder eine vorhandene Einheit upgraden willst, schließt Du das rechte Menü und kommst zurück zum Hauptquartier. Dann Kauf oder Upgrade und erneuter Versuch die Einheiten aufzustellen. Jetzt sind alle Aufstellhexe weg, bis auf die Nachschubhexe und Du kannst nur noch von dort aus die Truppen aufstellen.
Das ist mit früher beim Kampagnenspiel auch passiert. Du musst Dich einfach daran halten alle Upgrades vor der Aufstellung zu machen. Kaufen kannst Du auch noch in der Aufstellungsphase. Dazu ist rechts neben den aufzustellenden Einheiten der Kaufbutton. Wenn Du den betätigst kommst Du zurück zum Hauptquartier, aber verlässt im Hintergrund nicht das Aufstellungsmenü. Nach dem Kauf sind auch alle Aufstellungshexe noch da.
Nur darfst Du in keinem Fall das Aufstellungsmenü verlassen.
Wichtig ist, dass Du bei einer Kampagne am Anfang und Ende eines jeden Szenarios den Spielstand speicherst. Dann kannst Du das mit der Aufstellung in Ruhe probieren und wenn was schief läuft einfach neu laden.

VG von P aus C
Bild

Abazigal
ABC-Schütze
Beiträge: 2
Registriert: So 9. Aug 2015, 20:40
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Abazigal » So 9. Aug 2015, 23:36

@Parabellum

Ahhh, du hast natürlich recht. Ist mir ja peinlich, habe meine falsche Vorgehensweise nie vorher gemerkt und beschäftige damit ganze Foren als Bug-Report :aua:

Na da bin ich ja froh, dass es doch kein Bug ist, jetzt erklärt sich auch wieso ich das bei anderen Maps auch so hatte. Aber ich habe noch vor der Mission davor den Spielstand kurz vor dem GS. Also alles null problemo :)

Danke schön für dein Gedankenblitz und die ausführliche Erklärung und auch Danke für die Hilfe @0815.

Ok, weitermachen :D

Viele Grüße

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Mo 17. Aug 2015, 08:01

in der Marethlinie ist in der Startaufstellung im SW die 2.NZ als [AB] bezeichnet, die braucht man dort eigentlich auch, aber das B funktioniert nicht. :old1:

Benutzeravatar
Spasteur de Mont Tonnerre
Bildungsminister
Beiträge: 472
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 21:06
Wohnort: Departement Mont Tonnerre
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Spasteur de Mont Tonnerre » Mo 17. Aug 2015, 12:57

...ich kenn das szen nicht, aber ich vermute das es daran liegt, das es sich um einen unpassierbaren fluss handelt; da >B< -brückenlegen- sonst immer funktioniert... :crazy: :?: :)
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Mo 17. Aug 2015, 18:16

Jep neuseländische Brückenpios fehlt die Brückenbaueigenschaft - ein E-File Bug...
Bild
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Di 18. Aug 2015, 08:07

M. Kessler hat geschrieben:Jep neuseländische Brückenpios fehlt die Brückenbaueigenschaft - ein E-File Bug...


kann man das ändern, das [B] ist da wirklich wichtig :Whisopa1:

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Di 18. Aug 2015, 19:58

jep in der nächsten Version ist es dann drin ;)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Mi 19. Aug 2015, 00:08

Huhu Matze,

der QM hat heute Abend in einer mehrstündigen Sitzung eine Neuinstallation, beginnend von der Ur-SSI-CD bis hin zu allen aktuellen Dateien, auf seinen Läppi gezaubert. Folgende Fragen, auch in Anbetracht der anstehenden Marketing-Offensive bei JP's, haben sich bei mir ergeben:

1. Muss zwingend von der Original SSI-Version erst ein Update auf PL 2.5 erfolgen, oder kann man direkt auf PL 3.0 updaten? Wenn direkt auf 3.0 möglich, dann sollte das im Updatebereich auch irgendwo beschrieben stehen, vor allem auch im englischen Teil. Oder es wäre zu überlegen, ob die Version 2.5 nicht einfach entfernt wird, denn dann würde sich die Frage nach der Reihenfolge erst gar nicht ergeben.
2. In der Version 3.0 sind die fünf neuen User-Szenarien (Clu's ALDI bis Pearl Harbour) bereits enthalten. Eine zusätzliche Installation des Szenariopack (August 2009) ist erforderlich. Besteht die Möglichkeit, dass alle User-Szenarien ins Patch kommen? Dann entfiele Installationsaufwand und für Neulinge die Frage: Was ist im Szenariopack alles enthalten (dafür gibt es nirgends eine Liste!) und was muss ich mir zusätzlich für "Szenarien für die PL-Version 2.4" installieren, um am Ende alles an Bord zu haben?
3. Die ZIP-Datei mit den VICTORYHEXES muss überprüft werden, ob für alle User-Szenarien eine Datei hinterlegt ist. Bei den SSI-Szenarien sind die Siegbedingungen ja klar. Oder gab es da auch Abweichungen??? Und die Datei sollte für alle zugängig sein. Am Besten gleich in den Downloadbereich aufnehmen.
4. ...mir fällt bestimmt noch was ein, aber jetzt ist :22: angesagt.
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Mi 19. Aug 2015, 20:00

Huhu QM :)

Zu 1: war eine Notlösung, da Gary weg war. Ansich kann schon ein Patch von SSI auf 3.0 bzw. die nun folgende version erstellt werden. Ggf. eine Vollversion. Rechtetechnisch würd ich dann aber auf die SSI-Scenarien, Kampagnen und Karten verzichen und sagen, wo diese gedownloadet werden können.

Zu 2: Im Patch 3.0 sollten alle Scenarien drin sein. Das Paket aus 2009 sollte bitte keiner mehr nutzen. Macht erst Sinn wenn wir es aktualisiert haben.

Zu 3: Das ist bei OG integiert. und müsst für PG3D übernommen werden und in das Patch unter "Documents" rein.

Zu 4: das glaube ich gerne :feier:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Mi 19. Aug 2015, 21:11

hoza hat geschrieben:Fehlermeldung zum Islandszenario :old1:

in dem Szenario ist ein Fehler!?. Das NH 31,9 ist offenes Gelände und deshalb können die alliierten Flieger auf dem Flugplatz dort nicht Nachtanken. Also entweder 31,9 zum 3. Flugplatzhex machen oder das NH auf das Flugplatzhex 31,10 setzen.
Es ist korrekt erkannt, dass NH 31,9 offenes Gelände ist. Es ist aber unzutreffend, dass die alliierten Flieger dort nicht nachtanken können. Flugplätze haben die Eigenschaft, dass die Versorgung nicht nur auf den gekennzeichneten Feldern stattfindet, sondern auch auf den benachbarten. Als Flugplatz sind 31,10 und 32,10 ausgewiesen. Diese beiden Hexe verfügen über insgesamt acht angrenzende Hexe, auf denen die Alliierten tanken können. 2 + 8 = 10. Sollten schon ausreichend sein. Nach der Erweiterung stehen 3 + 10 = 12 Hexe zum tanken zur Verfügung.
Ich plädiere aber trotzdem dafür auch 31,9 zum Flugplatz zu machen. Begründung: Der Flugplatz ist für 3x Lufttransport konzipiert. Das ist zwar praktisch auch mit nur zwei Flugfeldern möglich, aber nicht in einem Zug. Letztendlich stellt sich aber die Frage nach dem Sinn von 3x Lufttransport. Die Alliierten müssten erst [P]-Einheiten erwerben um auch irgendwo abspringen zu können. Und mit einer [A]-Einheit den westlichen Flugplatz zurückerobern erscheint mir eher fragwürdig.

hoza hat geschrieben:Taktisch eine Variante für die Alilierten würde es bieten, wenn man das NH 10,29 von Stadt auf Hafen ändert, dann könnte man evtl. dort per ST das schwierige SH im Süden rückerobern...
Es stellt sich mir die Frage, ob der Szenarioerbauer das gewollt hätte. Dann könnte ja jegliches alliiertes Prestige nur in den Kauf dort aufzustellender und anschließend zu verschiffender Einheiten verwendet werden. Die Deutschen hätten dann dort unten ein echtes Problem...
Auch die Änderung der Stadt 32,33 in einen Hafen ist noch denkbar. Aus den beiden Hafenhexen 31,32 und 32,34 soll insgesamt drei mal ST möglich sein. Der ist sicher weniger für die alliierten Einheiten dort unten gedacht (stehen ja nur zwei und Prestige für eine dritte ist nicht vorhanden), als für die drei landenden deutschen Einheiten.
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Do 20. Aug 2015, 08:25

M. Kessler hat geschrieben:Zu 2: Im Patch 3.0 sollten alle Scenarien drin sein. Das Paket aus 2009 sollte bitte keiner mehr nutzen. Macht erst Sinn wenn wir es aktualisiert haben.
Sollten! Sind sie aber nicht. Ich habe bei der Reihenfolge der Installation extra darauf Obacht gegeben. Nach der Installation von 3.0 habe ich das Spiel gestartet und die Szenario-Übersicht aufgerufen. Es sind nur die neuen da, also die zum WKI und Clu's ALDI bis Pearl Harbour. Der Rest fehlt und ist erst nach der Installation des Szenenariopack (August 2009) spielbar.
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Do 20. Aug 2015, 08:59

Parabellum hat geschrieben:
hoza hat geschrieben:Fehlermeldung zum Islandszenario :old1:

in dem Szenario ist ein Fehler!?. Das NH 31,9 ist offenes Gelände und deshalb können die alliierten Flieger auf dem Flugplatz dort nicht Nachtanken. Also entweder 31,9 zum 3. Flugplatzhex machen oder das NH auf das Flugplatzhex 31,10 setzen.
Es ist korrekt erkannt, dass NH 31,9 offenes Gelände ist. Es ist aber unzutreffend, dass die alliierten Flieger dort nicht nachtanken können. Flugplätze haben die Eigenschaft, dass die Versorgung nicht nur auf den gekennzeichneten Feldern stattfindet, sondern auch auf den benachbarten. Als Flugplatz sind 31,10 und 32,10 ausgewiesen. Diese beiden Hexe verfügen über insgesamt acht angrenzende Hexe, auf denen die Alliierten tanken können. 2 + 8 = 10. Sollten schon ausreichend sein. Nach der Erweiterung stehen 3 + 10 = 12 Hexe zum tanken zur Verfügung.
Ich plädiere aber trotzdem dafür auch 31,9 zum Flugplatz zu machen. Begründung: Der Flugplatz ist für 3x Lufttransport konzipiert. Das ist zwar praktisch auch mit nur zwei Flugfeldern möglich, aber nicht in einem Zug. Letztendlich stellt sich aber die Frage nach dem Sinn von 3x Lufttransport. Die Alliierten müssten erst [P]-Einheiten erwerben um auch irgendwo abspringen zu können. Und mit einer [A]-Einheit den westlichen Flugplatz zurückerobern erscheint mir eher fragwürdig.

hoza hat geschrieben:Taktisch eine Variante für die Alilierten würde es bieten, wenn man das NH 10,29 von Stadt auf Hafen ändert, dann könnte man evtl. dort per ST das schwierige SH im Süden rückerobern...
Es stellt sich mir die Frage, ob der Szenarioerbauer das gewollt hätte. Dann könnte ja jegliches alliiertes Prestige nur in den Kauf dort aufzustellender und anschließend zu verschiffender Einheiten verwendet werden. Die Deutschen hätten dann dort unten ein echtes Problem...
Auch die Änderung der Stadt 32,33 in einen Hafen ist noch denkbar. Aus den beiden Hafenhexen 31,32 und 32,34 soll insgesamt drei mal ST möglich sein. Der ist sicher weniger für die alliierten Einheiten dort unten gedacht (stehen ja nur zwei und Prestige für eine dritte ist nicht vorhanden), als für die drei landenden deutschen Einheiten.


Hier irrt der große Para. Wenn das Flaggenhex auf offenem Gelände ist, kann man die umliegenden Felder ausweisen wie man will, man kann darauf nicht tanken. :lol: :Whisopa1:

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Do 20. Aug 2015, 10:30

hoza hat geschrieben:Hier irrt der große Para. Wenn das Flaggenhex auf offenem Gelände ist, kann man die umliegenden Felder ausweisen wie man will, man kann darauf nicht tanken. :lol: :Whisopa1:
Ich würde meinen Irrtum gern zugeben, aber ich habe es gestern im Selbstversuch probiert. Und die Alliierten konnten ihre Flugzeuge in der ersten Runde auf insgesamt 10 Feldern auf und rundum 31,10 und 32,10 betanken. Mehr kann ich im Moment nicht dazu sagen.
Ich kann mich lediglich daran erinnern, dass die Betankung auf angrenzenden Hex nicht funktioniert, wenn es sich um einen Feldflughafen handelt. Offenes Gelände und Feldflughafen sind aber zwei unterschiedliche Dinge. Was meinst Du dazu?
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Do 20. Aug 2015, 12:51

Du hast wohl recht, habe es auch selbst gerade getestet. Ist allerdings ewig her (2 Jahre) dass ich das gespielt habe. Damals ging es nicht oder ich war doof. Such dir was aus :dumm: :Whisopa1:

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Do 20. Aug 2015, 13:53

hoza hat geschrieben:Du hast wohl recht, ... Damals ging es nicht oder ich war doof. Such dir was aus :dumm: :Whisopa1:
Haha, :isagnix: , aber ich habe eine Tendenz... :D .
Unabhängig davon würde ich Matze aber trotzdem vorschlagen, dass 31,9 in Flugplatz geändert wird :bier2: .
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Do 20. Aug 2015, 18:51

OK - das nehme ich mal als erste Aufgabe für mich :bier2:

Edit:
Sooo in OG kein Problem - da kann ich es ganz einfach ändern, da die Scenarien_Datei auch die Karteneigenschaft intus hat.

In PG3D ist dies nicht so. Hier liegen die Karteneigenschaften in der "map" Datei. Also entweder mache ich eine extra map datei - oder ich setze einen Feldflughafen da hin. Was ist genehm?
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Do 20. Aug 2015, 20:00

Huhu Matze,

ich habe wie gerade besprochen den Island-Test mit der deutschen Luftwaffe durchgeführt. Erst alle alliierten Einheiten weggefahren/-geflogen und den Flugplatz mit der dt. Luftwaffe umkreist - es bestand keine Möglichkeit Nachschub zu fassen. Also muss 31,9 doch ausschlaggebend dafür sein, wer auf 31,10 und 32,10 tanken kann. Das wäre aber auch der Super-Gau gewesen...

Island? Check!

VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Do 20. Aug 2015, 20:46

Änderungsvorschläge für das E-File:

Deutschland: Der Verfügungszeitraum für den Tiger (E:0153) sollte geändert werden. Aktuell ist er im PL-File ab 1/1943 verfügbar. Die ersten Exemplare wurden aber bereits im August 1942 ausgeliefert. Damit ist auch klar, warum in Amonas Tunis 42 die Deutschen zwar über einen solchen Panzer verfügen, ihn aber nicht nachkaufen können.

Großbritannien: Mosquito Mk VI - Jagdflugzeug (E:0395). Der Typ war federführend bei der Niederlage der Deutschen vor Windsor (1940) - siehe Meisterschaftsbericht Spiel Ramses vs. Para - weil für 1940 viel zu stark bewaffnet. Nach meinen Recherchen ist diese Variante erst ab Februar 1943 zum Einsatz gekommen und war bereits neben Kanonen und MG's auch mit acht Raketen ausgerüstet, welche die hohen HA- und SA-Werte erklären. Im PL-File ist er ab 3/1941 offiziell erhältlich => ändern auf 2/1943. Vor allem muss er aus dem Szenario Windsor '40 raus!
Baugleich sind E:1049 (Australien), E:1745 (Neuseeland) und E:1790 (Kanada).
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Do 20. Aug 2015, 22:48

Änderungsvorschläge für das E-File:

Deutschland - Panzerabwehr

E:3022 Marder I (SdKfz. 135) und E:3023 15cm sFH 13 (SdKfz. 135/1) basieren beide auf dem franz. Lorraine-Schlepper. Im aktuellen E-File unterscheiden sie sich lediglich durch diverse Verteidigungswerte. Die Angriffswerte (HA und SA) sind gleich, obwohl verschiedene Waffen verwendet werden: Überwiegend die russische 7,62cm Pak 36(r) im Marder I und ein Überbleibsel aus Kaiser's Zeiten, die 15cm Feldhaubitze 13, im SdKfz. 135/1.
Lösungsvorschlag:
E:3022 Marder I bekommt die Angriffswerte der russischen Pak (E:0477), also statt bisher HA 15 jetzt HA 14 und statt SA 8 jetzt SA 11.
E:3023 15cm sFH 13 bekommt die Angriffswerte von E:3461 (das ist die ATY aus dem WK1-Zeitraum), also statt bisher HA 15 jetzt HA 7 und statt SA 8 jetzt SA 17. Die Reichweite wird natürlich bei 2 belassen.

Die Verteidigungswerte stelle ich zur Diskussion. Die Panzerung war sowohl bei Wanne (vorn) und Aufbau (vorn) an beiden Fahrzeugen gleich stark. Trotzdem hat der Marder I im E-File geringfügig höhere Verteidigungswerte, insbesondere bei der Bodenverteidigung. Da ich für das SdKfz. 135/1 keinen Nachteil in der Verteidigungsfähigkeit sehe, würde ich seine Werte auf die des Marders I anheben wollen.
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Fr 21. Aug 2015, 07:58

Parabellum hat geschrieben:Huhu Matze,

ich habe wie gerade besprochen den Island-Test mit der deutschen Luftwaffe durchgeführt. Erst alle alliierten Einheiten weggefahren/-geflogen und den Flugplatz mit der dt. Luftwaffe umkreist - es bestand keine Möglichkeit Nachschub zu fassen. Also muss 31,9 doch ausschlaggebend dafür sein, wer auf 31,10 und 32,10 tanken kann. Das wäre aber auch der Super-Gau gewesen...

Island? Check!

VG von P aus C


Also bin ich doch nicht :dumm: , das beruhigt den alten :old1: aber :D

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Fr 21. Aug 2015, 08:20

hoza hat geschrieben:
Parabellum hat geschrieben:Huhu Matze,

ich habe wie gerade besprochen den Island-Test mit der deutschen Luftwaffe durchgeführt. Erst alle alliierten Einheiten weggefahren/-geflogen und den Flugplatz mit der dt. Luftwaffe umkreist - es bestand keine Möglichkeit Nachschub zu fassen. Also muss 31,9 doch ausschlaggebend dafür sein, wer auf 31,10 und 32,10 tanken kann. Das wäre aber auch der Super-Gau gewesen...

Island? Check!

VG von P aus C


Also bin ich doch nicht :dumm: , das beruhigt den alten :old1: aber :D
Hallo :old1: , ich muss Dich enttäuschen. Bei dem Versuch ging es darum, ob die dt. Luftwaffe auf 31,10 und 32,10 tanken kann, ohne das davor die Flagge von 31,9 von Alliierte auf Achse gewechselt wurde (also durch besetzen). Hintergrund war die Vermutung, dass es auch ohne Eigentumswechsel möglich sein könnte. In der Suite war kein Besitzer der beiden Flugplatz-Hex eingetragen, aber es ist wohl so, dass 31,9 als Eigentums-Hex auf die Umgebung abfärbt (um es mal ganz wild auszudrücken, weiß nicht, wie ich es beschreiben soll).

VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Fr 21. Aug 2015, 18:39

Das ist möglich - aber in der nächsten Version ja 100 % sicher :o)

Zum Marder-team -> ansich keine Einwände, nur müssen wir schaun, dass das Presdige noch passt. Also nicht, dass sie dann zu teuer oder zu billig sind.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Fr 21. Aug 2015, 21:09

M. Kessler hat geschrieben:Zum Marder-team -> ansich keine Einwände, nur müssen wir schaun, dass das Presdige noch passt. Also nicht, dass sie dann zu teuer oder zu billig sind.
Ich sehe kein Problem. Der Marder (E:3022) kostet 216 PP und der Lorraine mit der 15cm Kaiser-Wilhelm-Gedächtnisspritze kostet 204 PP (E:3023). Ich messe den beiden Einheiten keinen großen Kampfwert bei (würde sie selbst nie kaufen), weil sie als Panzerabwehr ohne Anführereigenschaft nach Bewegung wenig gegen Panzer ausrichten können. Die Bewegungsrate 4 ist auch nicht ausufernd und der Munitionsvorrat 6 ist übersichtlich. Support-Fire geben sie auch nicht. Die Panzerung habe ich mit dem PSW 231 8-Rad (E:0118) verglichen. Der hatte anfangs eine Frontpanzerung von 10-14mm. Zum Vergleich: Das Marder-Team bringt es auf 12mm. Jetzt ist die Panzerung natürlich nicht allein Maßstab für den Verteidigungswert gegen Bodenangriff und Distanz, aber ein Anhaltspunkt. Der PSW hat Verteidigung Bodenangriff 8 - Der Marder I hat 7 und die 15cm sFH sogar nur 4 => die würde ich wenigstens auf 6 anheben. Ist ja schließlich Panzerabwehr!
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Mi 26. Aug 2015, 19:48

Soo hab mal etwas gebastelt. Mit dem Marder bin ich bei dir. Bei der Lorre... gibt es folgendes gedankliches Problem. Es ist eine PAK - mit einer Artillerie Kanone. Reichweite bleibt also 2 statt 4 -> OK -> die Panzerung hochschrauben auf 6 auch OK. Aber den SA wert auf 17 ist glaub ich falsch - weil dass ja die Wirkung der Ari ist - nicht einer PAK. Alternativ kann die Lorre auch zu den Aris - müsste dann nur bedeutend teurer bei dem Werten werden. ich schlage vor den HA 10 -> da PAK und nicht Ari und SA Wert auch auf 10 -> etwas besser als den Marder.

Würde Preislich passen ->
Marder -> Angriff 14 /11
vs.
Lorre ->10/10

und der Marder ist eine kleine Stufe teurer und reiht sich bei den Mardern ein... = passt so ins Preisgefüge.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Spasteur de Mont Tonnerre
Bildungsminister
Beiträge: 472
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 21:06
Wohnort: Departement Mont Tonnerre
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Spasteur de Mont Tonnerre » Mi 26. Aug 2015, 21:12

aha aha aha.... :crazy:
hab mich mal schlau gemacht:
marder I is einigermassen verwirrend, da man als Panzerfahrgestelle erbeutete französische, vereinzelt auch polnische verwendet hat: Panzers Hotchkiss H 35(f), Hotchkiss H 39(f) oder Lorraine-Schlepper. (der unterschied zwischen "marder I" und "lorraine" dürfte also darin bestehen ob man ein hotchkiss oder lorraine-schlepper fahrgestell genommen hat... das dürfte auch die unterschiedlichen verteidigungswerte erklären)
zusätzlich zum fahrgestell-durcheinander kommt die bewaffnung: russische 7,62-cm-Pak 36(r), aber auch die deutsche 7,5-cm-PaK 40/1 L46.
ABER auch zwölf Stück mit der leichten 10,5-cm-Feldhaubitze 18/40 sowie 94 Stück mit der schweren 15-cm-Feldhaubitze 13. -wobei diese als artillerie-selbstfahrlafetten dienten und NICHT als PaK !

...wir haben also mindestens 3 fahrgestelle die wild mit 2 pak-kanonen oder 2 feldhaubitzen-typen kombiniert wurden...
https://de.wikipedia.org/wiki/Marder_I
https://de.wikipedia.org/wiki/15-cm-schwere_Feldhaubitze_13

...der einfachheit halber würde ich also dann einen "marder I" als pak, und eine "lorraine" als arti-selbstfahrlafette deklarieren....
(wenn ich schon beim klugscheissen bin: "lorraine" heisst einfach "lothringen"; vgl. "quiche lorraine"="lothringer specktorte" (sehr lecker) :crazy: :D )
(dies ist eine extra-anmerkung von pfälzischen klugscheissern an sächsische dippelschisser :D :D :D ;) )

EDIT: Es ist eine PAK - mit einer Artillerie Kanone
....das kann nicht sein. entweder ich baller ballistisch mit artillerie, oder ich baller direkt mit pak... wie gesagt, lorraine, mit der kaiser-willi-gedächtniss-wumme also auf jeden fall selbstfahrlafette, nix pak.... (dann könnte man auch support fire geben; dann macht das ding auch etwas mehr her.. :) )
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Do 27. Aug 2015, 20:47

M. Kessler hat geschrieben:... Aber den SA wert auf 17 ist glaub ich falsch - weil dass ja die Wirkung der Ari ist - nicht einer PAK. ...
Ich bin kein Artillerist, aber gefühlsmäßig kann ich mich Deinem Argument nicht anschließen. Aus der Literatur geht nicht hervor, dass die Lorre, bestückt mit der 15cm-sFH 13, damit in der Lage gewesen ist unterschiedliche Munition zu verschießen. Es wird also bei der für Ari typischen Sprenggranate geblieben sein. Ich lasse mich für meine folgende Vermutung gern berichtigen, aber ich nehme an, dass die Wirkung der im direkten Richten verschossenen Granate (Pak) nur geringfügig niedriger ist, als wenn sie in einer Parabel verschossen wird. Das soll für SA gelten. Die Wirkung auf harte Ziele schätze ich eher gering ein, weil es nur eine Sprenggranate ohne irgendwelchen Schnickschnack ist und die VO mit 385m/s erheblich unter dem Wert der 7,5cm Pak 40 (933m/s bei Verwendung der PzGr. 40) liegt.

Tendenziell neige ich ganz stark zu der von Mark vorgeschlagenen Vereinfachung. Ein Blick über den Tellerrand hin zu dem von Rayydar gepflegten RSF bestätigt die eingeschlagene Richtung. Im RSF gibt es in den frühen Kriegsjahren auch eine Lorre, die als Ari benutzt wird. Außerhalb des Protokolls ist jedoch dort zu kritisieren, dass die dortige Lorre mit der 10,5cm lFH 18/40 kombiniert ist, deren Verbreitung im Vergleich zur Kombination Lorre und 15cm-SFH 13 ( 12 : 94 ) eher unauffällig ist.

Es wird nun wie folgt entschieden:

E:3023 (Lorraine mit 15cm-sFH 13) wird von AT nach ATY umgesiedelt. Sie bekommt dort die Angriffswerte von E:3461 (das ist die ATY aus dem WK1-Zeitraum), also statt bisher HA 15 jetzt HA 7 und statt SA 8 jetzt SA 17. Außerdem soll die Lorre Supportfeuer geben können. Meine Preisvorstellungen liegen bei 240 bis 250PP, weil ja aus Beuteteilen (Fahrgestell) und Altbeständen (Feldhaubitze) zusammengebastelt. Zum Vergleich: Der bauliche Nachfolger ( E:105 Wespe ) kostet 276PP. Sie bietet zwar keine besseren Angriffswerte (HA 6 und SA 15) aber mehr deutsche Technik. ...
...und wie ich gerade lese, wurde auf Führeranweisung ab dem 27.02.1944 die Nutzung des Namens Wespe untersagt, weil sie unpassend für ein Kampffahrzeug sei. Dieses traurige Schicksal hat übrigens auch die Hummel am gleichen Tag ereilt :gaga: .

E:3022 (Marder I mit russischer 7,62cm-Pak 36(r)) bekommt geänderte Angriffswerte, also statt bisher HA 15 jetzt HA 14 und statt SA 8 jetzt SA 11.

Die Änderungen sollten 1:1 auch im Open General-E-File der Panzerliga durchgeführt werden.
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Mo 31. Aug 2015, 18:37

Huhu Leute,

alles klar ist eingebaut. Lorre -> 7/17 aber nur Reichweite 3 und damit 252 im Rahmen und wird nicht zum "Verkaufsschlager".
Marder so umgesetzt wie vorgeschlagen.

@Qali-manager -> Schreib mir nochmal wo das Problem mit der PAK in Polen ist, hab sie auf anhieb nicht gefunden. Schlage vor sie zunächst auf "nicht kaufbar" umzustellen und dann ggf. die Scenarien wo sie bereits aufgestellt sind abzuändern.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Mo 31. Aug 2015, 22:25

Huhu Matze,

die 75mm-Pak ist kein spezielles polnisches Problem (es ist mir dort nur als erstes aufgefallen) sondern ein GLOBALES. Schau mal in der Suite unter BEFESTIGUNGEN. Sortierung nach Name, Country auf No Filter . Dann findest Du unter 75mm PAK Bunker folgendes:
E:1480 All Countries 01/1938 > 00/1946
E:3182 Deutschland ...
E:3253 (China) bis E:3282 (Kroatien)
Neben dem unsinnigen Erstverfügungszeitpunkt (01/1938) können auch solche Exoten wie beispielsweise Japan (E:3256) oder die Philippinen (E:3272) nie in den Besitz eines solchen Bunkers gekommen sein.
Ich arbeite noch an einem Lösungsvorschlag...

VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Di 1. Sep 2015, 05:43

Ah du meinst den PAK Bunker -> ja das ist ein spielerisches Element und Bastler eigentlich nur. Den gab es im Spiel zu kaufen? Das lässt sich leicht abschalten. Wenn eine alternative da wäre, kann man auch die entsprechende Einheit umgestalten.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Mo 14. Sep 2015, 23:45

madness40 hat geschrieben:Version 3.0

Flieger können über zwei Felder sehen,Panzer über drei...sollte das nicht eher andersrum sein? Von oben sieht man doch prinzipiell mehr ;-)
...

Wir haben uns bei den Fliegern auf Sichtweite 2 verständigt. Das ist in der Zwischenzeit bis auf 3 Einheiten, die wohl übersehen wurden, sowie einige Sperrballons durchgehend umgesetzt worden.
Sichtweite 3 betrifft einige alliierte WKII-Panzer sowie sämtliche Kavallerie-Einheiten aus dem WKI-Zeitraum. Ich bin dafür einheitlich für die Tank-Klasse Sichtweite 2 zu vergeben. Es gibt auch Tanks mit Sichtweite 1 => hier wäre zu überlegen, ob deren Sichtweite auf 2 erhöht wird. Müsste ich mir aber nochmal anschauen, welche das waren...

VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Di 15. Sep 2015, 08:25

Allgemeine Frage:
Welcher Einheitenklasse soll die Kavallerie :nt10464: zugeordnet werden? Bis zum WKI-Zeitraum finden wir sie in der Tank-Klasse. Unter anderem auch mit der Kampfeigenschaft "Überrollen". Im WKII-Zeitraum ist die Kombination aus Pferd und Mensch immer noch präsent, jedoch still und heimlich unter Verlust der Überrolleigenschaft in Richtung Infanterie umgesiedelt worden.

Gibt es Meinungen dazu, ob die Zuordnung so bleiben oder verändert werden soll?

Sichtweite Sperrballons:
Ich plädiere dafür, dass die Sperrballons Sichtweite 1 (bisher Sichtweite 3) erhalten.
Begründung: Sperrballons dienen der Luftabwehr und nicht der Aufklärung. Sie sind unbemannt und der Ballon hat keine Augen / Kameras, denn die Bildübertragung war zu diesem Zeitpunkt noch nicht erfunden.

VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Mi 16. Sep 2015, 05:48

Sperrballon = gehe ich mit :)

Kavallerie -> hab ich hab zunächst das Portfolio von Kaiser und Baltic General übernommen. Daher die unterschiedliche Bewertung. Im WKII Zeitraum können sie auf und absitzen. Diesen Effekt gibt es beim WKI Zeitraum aktuell nicht. Auf und Absitzen verändert die Kampfwerte - was denke ich gut so ist. Kavallerie unter Panzer würde ich schon merkwürdig finden - aber ist Geschmackssache. Die Eigenschaft Überrollen kann man aber nur so zuordnen lassen.
Bild
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Mi 16. Sep 2015, 09:21

Parabellum hat geschrieben:Allgemeine Frage:
Welcher Einheitenklasse soll die Kavallerie :nt10464: zugeordnet werden? Bis zum WKI-Zeitraum finden wir sie in der Tank-Klasse. Unter anderem auch mit der Kampfeigenschaft "Überrollen". Im WKII-Zeitraum ist die Kombination aus Pferd und Mensch immer noch präsent, jedoch still und heimlich unter Verlust der Überrolleigenschaft in Richtung Infanterie umgesiedelt worden.

Gibt es Meinungen dazu, ob die Zuordnung so bleiben oder verändert werden soll?


ja, das sollte so bleiben :old1:

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Fr 18. Sep 2015, 19:46

Frage: Da wir die OG Version gleichzeitig anpassen. Sollen wir hier die Schiffsicons von Guille verwenden: http://opengeneral.sourceforge.net/db/i ... =&ogl=1000 (Ab GB175)

Sind etwas größentechnisch besser... Neue Flaggen gibts auf jeden Fall für die OG Version hab super schöne bekommen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » Sa 19. Sep 2015, 17:51

Huhu Matze,

die erste Liste mit Fehlermeldungen und Änderungsvorschlägen ist an Dich raus. Die Masse betrifft das E-File sowie einige Vorschläge zu Änderungen in Szenarien. Beim herumstöbern mit der Suite habe ich noch einige ungemeldete Fehler entdeckt. Das ist aber sicher noch nicht vollständig...

...dann mal viel Spaß beim reparieren :smileys30:

VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 495
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon Parabellum » So 27. Dez 2015, 23:40

Huhu Matze,

Volker und ich haben gerade bei unserem Halbfinale an der Marethlinie festgestellt, dass die neuseeländischen Brückenpioniere (E:1978) ihr [B] nur als unnützen [B]alast mit sich herumtragen.

VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Mo 28. Dez 2015, 07:36

Ist in meinem Update bereits korrigiert. Bin da in den Finalzügen...
Bild
Bild

madness40
Nachwuchsromancier
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon madness40 » Sa 27. Feb 2016, 15:35

Hallo Matze,
in der neuen Version 4.0.gibt es beim Szenario Operation Chariot einige Bugs

1.Das deutsche Flakschiff auf See lässt sich nicht bewegen

2. Es gibt keine Nachschubhexfelder(vllt ist das auch so gewollt,man weiss es nicht)

3.Die englischen Froschmänner können keine Munition nachladen,bzw. generell bei allen britischen Truppenteilen kein Nachrüsten auf die volle Truppenstärke möglich

4.Es gibt keinen Flugplatz,d.h. die Flieger ,ob deutsch oder britisch können nicht getankt oder nachgeladen werden.

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Sa 27. Feb 2016, 17:16

madness40 hat geschrieben:Hallo Matze,
in der neuen Version 4.0.gibt es beim Szenario Operation Chariot einige Bugs

1.Das deutsche Flakschiff auf See lässt sich nicht bewegen

2. Es gibt keine Nachschubhexfelder(vllt ist das auch so gewollt,man weiss es nicht)

3.Die englischen Froschmänner können keine Munition nachladen,bzw. generell bei allen britischen Truppenteilen kein Nachrüsten auf die volle Truppenstärke möglich

4.Es gibt keinen Flugplatz,d.h. die Flieger ,ob deutsch oder britisch können nicht getankt oder nachgeladen werden.


das war alles schon im Original so und ist wohl auch genau so gewollt :genau: :lol: :old1: :D

madness40
Nachwuchsromancier
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon madness40 » So 28. Feb 2016, 14:59

hm,komisch...finde es aufgrund der "fehler" unausgereift...aber nun gut

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Mo 29. Feb 2016, 05:47

Na den Fehler Nr. 4 der ist wirklich einer -> Weil wir ja Sprit haben. Auch ein Nachschubhex scheint nicht unlogisch zu sein. Muss ich mir auf die Todo-Liste schreiben. Danke für die Anregung.
Bild
Bild

hoza
Bildungsminister
Beiträge: 371
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon hoza » Mo 29. Feb 2016, 09:20

M. Kessler hat geschrieben:Na den Fehler Nr. 4 der ist wirklich einer -> Weil wir ja Sprit haben. Auch ein Nachschubhex scheint nicht unlogisch zu sein. Muss ich mir auf die Todo-Liste schreiben. Danke für die Anregung.


Nee, auch bei anderen files braucht man ja Muni, da Szenario ist so gedacht, dass man seine Ziele für die Lw sorgfältig wählen muss, weil halt nach Muniverbrauch die Dinger nur noch als Deckung und zur Aufklärung dienen können. Und auch der fehlende Nachschub gehört zum Szenario, wenn die Briten ein NH bekämen, wäre das Ding völlig aus der Balance und stinklangweilig :lol: :lol: :lol: :old1:

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Mo 29. Feb 2016, 19:48

OK - wenn dat so gedacht ist und ich nur "versauen" würde - lass ich es lieber wie es ist und vertraue :old1:
Bild
Bild

madness40
Nachwuchsromancier
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon madness40 » Mo 29. Feb 2016, 21:09

aber das deutsche flakschiff sollte sich schon bewegen lassen oder?

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Kontruktionsabteilung - to do / Fehlermeldungen hier !!!

Beitragvon M. Kessler » Di 1. Mär 2016, 05:35

außer es ist genau so geplant, dass es auf "Grund" gelaufen ist oder als "nicht fahrbereit" im Hafen liegt.
Bild
Bild


Zurück zu „Panzer General I, 3D, 4, PA, DG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste