Winterturnier Exterminator vs. Hornet

Berichte über Eure Pixelschlachten

Moderatoren: PanzerLiga-Team, SC-Spezies

Benutzeravatar
Hornet111
Bildungsminister
Beiträge: 473
Registriert: So 16. Okt 2005, 14:02
Kontaktdaten:

Winterturnier Exterminator vs. Hornet

Beitragvon Hornet111 » Mi 7. Feb 2007, 16:38

Achse geht für 200 an Exterminator.
Das bedeutet nach Abzug Bonus: 185

Holland ist im 2. Zug gefallen.
Nach dem 3. Zug leben Polen und Dänemark immer noch.
In Warschau residieren die Deutschen. Dafür haben die Polen Prag besetzt und stehen vor Berlin.
Der Atlantik ist Uboot frei. Das heißt eigentlich müssten sie sich noch dort befinden, nur auftauchen werden sie nicht mehr :D

In Frankreich sind die Deutschen durchgebrochen, was ihnen aber nicht so gut bekommen ist. 2 deutsche Korps sind vernichtet, ein drittes hat die Stärke 1. Auf der anderen Seite stehen die Franzosen zwischen Essen und München und werden sich im nächsten Zug entscheiden müssen.

Benutzeravatar
Hornet111
Bildungsminister
Beiträge: 473
Registriert: So 16. Okt 2005, 14:02
Kontaktdaten:

Beitragvon Hornet111 » Do 8. Feb 2007, 15:58

4. Zug
Polen und Dänemark gehören zu Deutschland.
Die Deutschen stürmen auf Paris zu. Allerdings jetzt ohne Rundstedt, der ist im Ardennenwald gefallen.

Benutzeravatar
Exterminator
Sonntagsschreiber
Beiträge: 57
Registriert: Mi 28. Sep 2005, 12:33
Kontaktdaten:

Beitragvon Exterminator » Do 1. Mär 2007, 12:29

Kurze Zusammenfassung des bisherigen Spielverlaufs:

Frankreich lief für die Achse alles andere als gut. Vor allem der Verlust von Rundstedt war unnötig und geht auf die Dämlichkeit des deutschen Oberkomandos zurück. :peinlich:
Nach einer, für die Achse, sehr verlustreichen Schlacht (Rundstedt, beide Panzer,mehrere Korps und Armeen) fiel Paris dann Ende Juli endlich in meine Hände.
Die sehr agressive Verteidigung der Briten (so waren z. B. 2 Träger in die Luftkämpfe verwickelt) dürfte an den Allierten allerdings auch ein paar Kratzer hinterlaßen haben. Und die Anzahl der, aus Frankreich, evakuierten Truppen dürfte sich doch sehr in Grenzen halten.

Im September konnte die Achse, diese Mal ohne Probleme, dann Norwegen und Vichy einnehmen. Das leere Malto wurde zuvor von Italienern besetzt.

Beim Vormarsch auf Ägypten wurden große Schlachtschiffverbände der Royal Nayy mit Trägerunterstützung, sowie große Herresgruppen mit Unterstützung durch LF´s gesichtet.
Leider führte die mangelnde Feindaufklärung zum Verlust eines italienischen Kreuzers.
Die nächsten Runden werden eine vermutlich sehr verlustreiche Schlacht im Mittelmeerraum bringen.

Trotz des bisher glücklosen und unerfreulichen Kriegsverlaufes aus Sicht der Achse, habe ich die Hoffnung auf den Gesamtsieg noch nicht aufgegeben. Allerdings dürfen jetzt keine größeren Fehler mehr passieren!
Mein Name ist Legion, denn wir sind viele!


Zurück zu „After Action Report“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste