RQRD - von wolf

Berichte über Eure Pixelschlachten

Moderatoren: PanzerLiga-Team, SC-Spezies

Antworten
Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

RQRD - von wolf

Beitrag von von wolf » Do 9. Aug 2007, 10:56

Es wurden 2 Spiele gespielt mit 250 Bid und im 1:5:30 Modus:

1 Spiel:

Polen und Dänemark in Runde 4, Holland schlug fast fehl, Waldhex konnte nicht besetzt werden, RQRD spielte dann aber zu agressiv wo ich dann mit nur 2 Verluste im Juni 40 in Paris einmarschierte. Nahm dann noch die übrigen Länder ein. Ungarn und Co. stiesen dann Ende 40 zur Achse. Spanien und Mittelmeerraum wurde komplett von Alliies gesäubert. USA kam Anfang Juni 41, Irland habe ich einige Runden mit Glück gehalten. Barby verlief eigentlich sehr gut konnte fast alles vernichten ausser 1 Fl. Die Russen probierten einen Gegenschlag wo sie 6 Panzer und etliche Armeen verloren und nach ein paar Runden Kampfunfähig waren. Im Westen waren sehr starke Amy und Briten Flugzeugverbände im Einsatz. Die wurden aber nach der Zerschlagung der Russischen Armee von meiner Luftstreitmacht aus Frankreich vertrieben, das Spiel war nach der zu überraschenden agressiven vorgehensweise der Russen Ende 41 entschieden konnte sehr schnell Lfs und Einheiten mit Manstein und Kluge nach Westen verlegen und dadurch war das Spiel unter Kontrolle.....
Techs bei Spielende: Deutschland: Jet2, LR2 und IT1, Italien nichts
England Jet3, LR?, USA Jet2 und LR2, Russen ?

2.Spiel:

Holland Angriff schlug fehl :lamer: , spielten zwar noch ein bisschen hin und her, aber machten dann aber schluss.....

Pech für RQRD :allesgut: , jetzt wird gleich noch eine Mirror - Party gespielt, dann ist RQRD wieder auf Online eingespielt und sieht sicher anders aus.... :D

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Fr 10. Aug 2007, 10:49

Replay im Bid 250 und 1:5:30 Modus:

RQRD habe da nicht mehr alles in Erinnerung, weis nur das Du Frankreich eingenohmen hast und ich in Palermo stehe..... :gaga: :aua: :D

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Fr 10. Aug 2007, 14:24

Spiel wird gleich fortgesetzt....

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Di 14. Aug 2007, 20:54

Das Replay ging an mich wo der Westen unter der Kontrolle der starken Luftverbände der Engländer und der Bodenarmee der USA war, ausschlaggebend war dass ich Brest immer halten konnte und bei Eintritt der USA sofort mit 2 HQ und vielen Einheiten ungehindert landen konnte.
Im Osten ging eigentlich Barby schief wo ich alle Flieger und Panzer behalten konnte und mich nicht zurückziehen musste. RQRD gab mitte 42 auf, da der Westen zu stark wurde und ich schon vor Hamburg standt.

Es war auch ein Fehler der Achse, die nicht Spanien angegriffen haben aus Angst von der KB, ich sage nur Spanien ist Pflicht egal ob die KB hoch oder niedrig ist......

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Di 14. Aug 2007, 21:11

Das Achsenspiel ging eigentlich alles wie geplannt ausser dass ich trotz 10 cheats bis mitte 42 nur LR1 :windoof: hatte.... Bei Barby konnte ich zwar alles vernichten ausser 2 Lfs wegen der zu kurzen Reichweite und liefern uns nun einen Sitzkrieg wo jetzt alle Mienen und Sevastopol und die hinteren Städte eingenohmen worden sind.
Im Westen stehen die Alliierten vor den Alpen wo es eigentlich langsam vorrangeht und wo Brüssel und die Miene immer noch von der Achse unter Kontrolle ist. Die Italienische Flotte ist vernichtet, sie wurde vor Bordeaux aufgerieben.

Techs beim abspeichern um Juli 42:

Deutschland: Jet 2, LR1, Panzer1 und IT1 konnte 3 davon in 2 Runden erforschen das war auch wichtig weil ich sonst keine Chance hätte....
Italien: nichts

England: Jet2 und LR1
USA: AT1
Russland: AT2, Jet2

Das kann noch ein sehr interessantes Spiel werden, bin gespannt wie es sich entwickelt..... :D

Spiel wird vorraussichtlich in 2 Wochen fortgesetzt.....
Zuletzt geändert von von wolf am Di 14. Aug 2007, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Di 14. Aug 2007, 21:14

So jetzt mal Pause......

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Di 21. Aug 2007, 19:28

Spiel wurde von den Alliierten aufgegeben, ja bei 750mpps einnahmen bei den Deutschen..... :bier2:

Benutzeravatar
RQRD
Gutenberg jr.
Beiträge: 638
Registriert: Do 9. Mär 2006, 13:19
Kontaktdaten:

Beitrag von RQRD » Mi 22. Aug 2007, 12:52

hab jetzt den aar bemerkt, gebe ich auch meinen Senf dazu ... :D

an vieles kann ich mich nicht mehr erinnern, außer daß ich zu viel wollte und grottenschlecht gespielt habe, in solchen Fällen kommt dann ja Pech auch noch dazu und das hatte ich zu Genüge. 3 Neustarts in meinem Achsenspiel spricht Bände.

Entscheidend in meinen Achsenspielen: vor Ende August, Anfang September war Paris nie zu erreichen. Teilsweise durch verworrenes Spiel meinerseits, Manstein zu spät gekauft, 1x auf Jet geforscht (mpp in dieser Situation verschwendet) und anderseits daß ich die entscheidenen Hexfelder nie vor April, Mai erobern konnte.
Mein 2. Achsenspiel mit Ende August war eigentlich ok. aber wenn man Koenigsberg trotz Hinweis wieder 2 Runden frei läßt und gleich zu Beginn sich Palermo wegschnappen läßt, dann ist in einem 250-Spiel halt nicht viel drin. :lol:

Zu meinen Alliierten fällt mir eigentlich nur ein, daß ich im 1. Spiel gut begonnen hatte aber nach der plötzlichen Aufgabe der Polen in Runde 4 mit 5 EHs, die alle Dtsch. abgeschnitten hatten und der gleichzeitigen Eroberung des Waldhexes durch die Dtsch. den Faden verlor, anfing agressiv zu spielen und das ab da nie bleiben lassen konnte.
Im weiteren Verlauf habe ich dann, im Gegensatz zu Wolfs Angaben, nie geschafft eine starke brit. LFe aufzubauen. Und das war entscheidend, im Westen kam von mir immer viel zu wenig. Wie Wolf schon schrieb, 2, 3 dtsch. LFen im Westen und schon war Feierabend mit meinem Vormarsch. Im 1. Spiel waren die Briten so schwach, daß ich amerik. LFen baute, um überhaupt irgendwas zu tun (+ idiotisch agr. Russen) und im 2. Spiel setze ich zwar, wie man es ja tun sollte, auf amerik. Boden-EHs aber die Briten waren trotzdem zu schwach. Ich muß da scheinbar mein ganzes Spiel überdenken.

Fiel mir doch noch ne Menge ein :eek:

Benutzeravatar
RQRD
Gutenberg jr.
Beiträge: 638
Registriert: Do 9. Mär 2006, 13:19
Kontaktdaten:

Beitrag von RQRD » Mi 22. Aug 2007, 13:40

Na dann setze ich dem ganzen hier jetzt noch einen drauf :D

3. replay: Vorweg, scheinbar wie alle guten Spieler, kann es sich auch der Wolf nicht verkneifen, extrem über Kampfergenisse rumzumosern, wenn sein Gegenspieler mal Glück hat (gilt für alle Spiele) :oops:

Ich empfehle daher allen zukünftigen Gegner das einfach zu ignorieren :D

Mein Achsenspiel: die Fehlerkette setzt sich mal wieder fort, vergesse im 1. Zug das Korps aus München nach LC-Grenze zu setzen, dadurch bleibt das Waldhex im 2. Zug unbesetzt und ich mußte extrem riskant aber erfolgreich bei der Eroberung LCs (Panzer besetzt Brüssel) und Warschaus spielen. Polen und Dänemark in Runde 4.
:eek: Der Wolf kann der Versuchung eines vorgeschobenen Panzers, der mit Stärke 1 überlebt, nicht widerstehen. Nach 2 weiteren Runden verteidigen nur noch brit. EHs Paris. :)

Und nun folgt ein Zug, der dem Wolf für den Moment alle Zähne zog und seine Weltordnung der Trefferquoten gänzlich auf den Kopf stellte und ihn nach einer weiteren Runde zum Aufgeben des Spieles bewog.

Die Situation:
die can. Armee ist mit 5 in Paris eingegraben und hat Stärke 8. Eine dtsch. 5er Armee steht direkt an Paris, daneben stehen brit. Korps.
Ich entschließe mich, die brit. Korps mit meinen Korps zu umgehen und ihnen erstmal den Rückweg zu erschweren. (Meistens eigentlich keine gute Idee) Dadurch stelle ich fest, daß hinter Paris alles leer ist und entschließe mich zum Frontalangriff auf die can. Armee und fordere das Glück, welches ich so häufig - gerade auf dem Weg nach Paris - nicht hatte.
5 Len (2 treffen nicht), die 5er Armee und ein Panzer, der Paris und die brit. Korps umgeht, greifen an.
Manchmal lohnt es sich eben doch :) Der 2. Panzer besetzt Ende Juni Paris und alle 6 verbliebenen brit. Korps sind abgeschnitten, Brest und Bordeaux waren unbesetzt. Aufgabe (das Spiel war da sicher nicht entschieden aber endlich hatte ich mal eine glänzende Ausgangsposition)

Das Mirror-Rückspiel: genauso verrückt LC und Polen in Runde 2 und nun kommts: !! das Waldhex in Runde 3 !! Da half auch die franz. HQ-Unterstützung nicht :eek: Nach einer weiteren Runde war die Frankreichvertg. zum Teufel :( und ich kann jetzt schon beginnen, mich neuen Herausforderungen zu widmen. (Anfang Juni wird Paris wohl fallen)
Wir mußten vertagen und nehmen das Spiel wohl nächste Woche wieder auf. Anmerken könnte man noch, daß meine Anlandungen 2x erfolgreich waren, 2 Korps mit Hilfe HQ-unterstützer franz. Armee und 2 all. Armeen vernichten 2 dtsch. Korps. Aber das tröstet mich nun wirklich nicht.

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Mi 22. Aug 2007, 14:32

Ja beim 3. Replay musste mich zusammennehmen zum Glück war meine Frau nicht da sonst hätte sie mich zum Therapeuten geschickt, da ich allerhand verückte Dinge machte.... :bur2: :wall: :motz2: :aua: ....
Es war trotz großem Glück aber auch sehr gut gespielt von RQRD :streichel: :D, da müsste ich einfach aufgeben hatte einfach zu viel verloren mit den Briten 6 Korps, 2 Armeen....

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Mi 22. Aug 2007, 14:42

Bei meinem Achsespiel lief eigentlich alles Rund Polen und LC in Runde 2 mit sehr wenigen Verlusten, ja beim Waldhex musste ich mich entscheiden Dänemark oder Wald, stehe nach 4 Runden im Wald und Bloodhex mit 2 Panzern, Daenemark wird in Runde 5 fallen. Da kann ich die Verluste von 2 Korps schon verschmerzen.... :tiger:

Fortsetzung folgt....

Benutzeravatar
Manstein
Gutenberg jr.
Beiträge: 660
Registriert: Sa 2. Apr 2005, 19:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Manstein » Do 23. Aug 2007, 07:36

von wolf hat geschrieben:Ja beim 3. Replay musste mich zusammennehmen zum Glück war meine Frau nicht da sonst hätte sie mich zum Therapeuten geschickt, da ich allerhand verückte Dinge machte.... :bur2: :wall: :motz2: :aua: ....
Es war trotz großem Glück aber auch sehr gut gespielt von RQRD :streichel: :D, da müsste ich einfach aufgeben hatte einfach zu viel verloren mit den Briten 6 Korps, 2 Armeen....



:lol:

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Di 4. Sep 2007, 17:08

Spiel wird in kürze fortgesetzt.....

Benutzeravatar
RQRD
Gutenberg jr.
Beiträge: 638
Registriert: Do 9. Mär 2006, 13:19
Kontaktdaten:

Beitrag von RQRD » Di 4. Sep 2007, 19:20

und ist auch schon beendet ... :lol:

nach dem Schock mit dem Waldhex im 3. Zug hatte ich viele Tage Zeit mich zu erholen... :angst:

und hab dann sehr sauber meinen Rückzug gespielt, beide Armeen und 2 Korps von brit. Seite und 1 Armee + HQ von den Franzosen gerettet.

Ende Juni und im nächsten Zug würde Paris fallen. Jet1 hatte ich auch schon.

:oops: Dann hatte ich nichts besseres zu tun als mein franz. HQ und die Armee gegen wertvolle mpp einzutauschen :eek: dumm nur, daß die Franzosen ja erst im Folgezug aufgeben... :idea: was für eine Erleuchtung

nach einer Minute Bedenkzeit war mir klar, daß ich einfach keine Lust zum Weiterspielen hatte.

:aua: :aua: :aua:

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Mi 5. Sep 2007, 10:37

und wieder eine Mirror Schlacht mit Bid 250, RQRD zuerst Achse:

Polen, Holland in Runde 2
Die Hood wurde im Atlantik versenkt, im gegenzug die beiden U-Boote.
Frankreich mit Paris konnte bis ende August durchhalten. Verluste der Achse aber hielt sich in Grenzen nur eine Armee und ein Korp.
2 Runden nach Frankreich wurde Norwegen und Vichy überfallen, anschließend Schweden, November der Anschluss Rumäniens.
März 41 war die Balkanachse komplett, April angriff auf Spanien.
Alexandria und Beirut wurden auch bis Mai erobert.
Anfang August beitritt der USA und die Zeitgleiche einnahme von Dublin.
Brest war immer in Alliierter Hand wurde auch gleich zur landung der USA genutzt, die aber mal vorerst vor Paris und Bordeaux einen stopp einlegten. Die Briten versuchten mal einen Luftangriff auf die Miene wo sie aber böse überrascht wurden, von LR2 und Jet1 Fliegern :eek: . Die Offensive standt nun mal still. 1 Runde vor Barby wurde Bordeaux und Brüssel und die Miene eingenohmen, da sich alle Flieger im Osten befanden. Barby wurde mit voller härte geführt wo alle Armeen und Panzer und eine LF zum Opfer fielen. Die Elite Truppen und LF - Staffeln räumten sich den Weg ohne Probleme frei. Riga, Odessa und Minsk wurden überrollt.

Techs beim abspeichern:
Deutschland: Jet2 LR2 AT1 ? (Hatte alles schon entwickelt vor den Barby ausser Jet1)
Italien nichts

USA: AT2
Briten: LR2( die hatten bis anfang 42 gar nichts :evil: )
Russland: Jet2

Nach dem Frankreichfeldzug war mein Fehler dass ich zu wenig konsequent gespielt habe und zuviel herumprobiert habe und mir auch wilde Fehler dann einfahrte, ich war mir dann einfach zu sicher :aua: . Die extrem niedrige KB der Russen gab auch ihren Beitrag dazu dass ich nun in der Klemme sitze und natürlich nicht zu vergessen das extreme Forschungspech der Alliierten die bis Anfang 42 gar nichts hatten und damit nicht Konkurenzfähig waren :windoof: . Bin gespant wie es weiter geht.....

fortsetzung folgt......

Benutzeravatar
Otto Liman von Sanders
Nachwuchsromancier
Beiträge: 81
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 22:42
Kontaktdaten:

AAR ´s

Beitrag von Otto Liman von Sanders » Mi 5. Sep 2007, 13:03

Na das nenn ich mal eifrige AAR - Schreiber.
Alles super zum lesen und macht Spaß so die Schlachten mit zuverfolgen.
Zumindest so lange, bis mir beide die Zähne ziehen in den Ligaspielen.
Weiter so !
Möge der Bessere gewinnen und ich nicht verlieren !

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » Mi 5. Sep 2007, 17:39

Musste das Spiel aufgeben....

Im Osten:

Lies der Achse freien Lauf marschierte immer weiter ins Landesinnere und lies sie einfach kommen. Ich entschied mich die Tuerkei anzugreifen und die östlichste Stadt einzunehmen und über die in den Irak zu gelangen um die Ölvorräte der Achse anzuzapfen. Soweit kam es aber nicht, scheiterte an abnormalen und schon lächerliche Kampfergbnisse der Türken, trotz 5 Fls, 3 Panzern, 2 Armeen und 3 Korps!!!! :angryfire:

Im Westen:

Ich standt mit der USA knapp vor Marseille die immer staerker wurde, die bald die nötigen Kräfte hatte um Spanien abzuschneiden.
Die Briten agierten von Brüssel aus, wo sie schon in Essen einmarschierten. Die waren aber bald wieder Kampfunfaehig da sie immer noch mit Doppeldecker unterwegs waren!!!!

Techs bei Spielende:

Deutschland: Jet2 LR2 AT1 ?
Italien nichts

England: LR2 (hatte seit langen 4 Cheats in Jet aber nichts :gaga: )
USA: AT2
Russland: Jet2 AT1

Es war unmoeglich das Spiel fortzuführen mit Doppeldeckern im Westen,
aber ausschlaggebend war der Türkeiflop der echt ein Witz war :hah: , der normalerweise zu 99% immer klappte.
Die Achse nutzte das Forschungspech und der schlechten Kampfergbnisse schonungslos und geordnet aus wo RQRD sicher sein bestes Spiel gegen mich machte. :resp:

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Re: AAR ´s

Beitrag von von wolf » Do 6. Sep 2007, 10:27

Otto Liman von Sanders hat geschrieben:Na das nenn ich mal eifrige AAR - Schreiber.
Alles super zum lesen und macht Spaß so die Schlachten mit zuverfolgen.
Zumindest so lange, bis mir beide die Zähne ziehen in den Ligaspielen.
Weiter so !
Können ja gerne mal eine Online - Party starten bin ja nicht dabei beim Pbem - Pokal..... ;)

Benutzeravatar
RQRD
Gutenberg jr.
Beiträge: 638
Registriert: Do 9. Mär 2006, 13:19
Kontaktdaten:

Beitrag von RQRD » Do 6. Sep 2007, 10:42

ja das war wohl mein erster richtiger Sieg gegen den Wolf oder mein erstes vernünftiges Spiel gegen ihn und kein
Fehlstart-Mißverständnis-geben_wir_mal_gleich_auf-Spiel

Interessant finde ich an der späten Einnahme Paris (1.Sept.), daß sich die russ. KB genauso wie in meinem Ligaspiel gegen Hornet viel Zeit läßt bzw. ließ. Im Gegensatz dazu hab ich gerad ein online game gegen HarlekIn (laßt euch nicht täuschen, spielt sehr stark mit Allies !!) wo ich Paris Ende Mai Anfang Juni einnahm und trotz Irlands beide KBs förmlich rasten. (USA im Juli !!, Rußland Sept.)

Zufall ? ich nehme es mal an Aber trotzdem zeigt so ein Spiel, daß auch bei später Einnahme von Paris es evtl. immer noch eine Chance gibt.

Der Wolf schrieb ja schon, er fühlte sich sicher und das zu Recht, die Einnahme LC und der franz. Miene vor Barby beweist ja auch die Kräfteverhältnisse. (ah so: Brest war mir nicht egal, aber es war nie Zeit dafür)

Meine relativ wenigen mpp gingen alle nach Barby, um dort vernünftig zu starten. Nach barby wiederum ging fast alles in den Westen, in ein Faß ohne Boden. ;) Ich konnte keine einzige weitere Boden-EH für den Osten bereit stellen.

Daß Barby überhaupt vernünftig lief, hab ich eigentlich nur der äußerst langsam steigenden russ. KB zu verdanken. Das zum einen und der andere wichtige Faktor: mit einem Stein in Jet, 2 in LR und einen in AT erreichte ich die von Wolf genannten Techentwicklungen vor Barby.

Auch wenn nur mit Doppeldeckern erfüllte die brit. Jägerstaffel lange ihren Zweck. Bis ich dann endlich 3 Jäger und manni nach Westen beordern konnte, mußte.

Dadurch fühlte sich der Wolf wohl gezwungen, was gegen die Türkei zu unternehmen, mit äußerst viel Pech zu meinem Glück. Der Osten war nach den ersten 3-5 turns offen, was ich an mpp im Westen verlor, konnte ich im Osten zurück holen. Aber mehr als 600 mpp hatte ich eigentlich nie, erst zum Schluß 650.

Also sind für mich die entscheidende Gründe für meinen glücklichen Sieg die langsame russ. KB, das Forschungspech der Briten.

Benutzeravatar
von wolf
Freizeit-Goethe
Beiträge: 233
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von von wolf » So 9. Sep 2007, 00:09

replay:

Anfangsspiel:

Holland und Polen in Runde 2
Dänemark erst im März weil nie ein Flugzeug frei war für einen Angriff und wegen der 2 Sterne der fünfer Dänen.
Paris fiel Ende Juli.
September Vichy und Norwegen, 2 Runden später Angriff auf Schweden.
November tritt Rumänien bei, Dezember Ungarn.
Jänner Angriff auf Spanien, März tritt Bulgarien bei.
Jugos im Juni, Alexandria und Suez auch im Juni, Beirut war nicht besetzt.
Zeitgleich mit den Eintritt der USA hängt sich Irland an.

Mittelspiel:

Im Osten:

Barbarossa erst im Dezember 41, wo ich alle Armeen und Panzer und Flieger in einem Zug vernichtete oder abschneidete, dank meiner 8Fls mit LR2, Jet1 und AT1. Standt mitte 42 auf der Achse Leningrad - Karkhov.

Im Westen:

Konnte ich 4 Flieger im Ruhrgebiet stationieren und regelmässig die Engländer intercepten lassen und so ausbluten. Die Alliierten kamen nur bis zu den Alpen wo sie nicht mehr weiter kamen, Brüssel konnte ich immer halten mit einem 2 Sterne Korp. Mitte 42 waren dann Kluge, Manstein und 2 Italienische Hqs im Westen im Einsatz das den Alliies das Ende bescherte. :tiger:


Das Spiel wurde Mitte 42 von RQRD aufgegeben da es ausichtslos war noch eine wende zu schaffen bei knapp 750mpps Einnahmen von den Deutschen die natürlich auch Forschungsglück hatten. Hätten die Engländer mehr Glück in der Forschung gehabt.....

Techs bei Spielende:

Deutschland: Jet3 LR2 AT1 Panzer1 IT2 (immer zum richtigen Zeitpunkt)
Italien nichts

England: Jet3 LR1 (LR1 kam zu falschen Zeitpunkt zum leidwesen der 4 Träger der Briten)
USA: AT3
Russland: AT2 Jet2 (der Russe entwickelte AT1 viel zu spät)

Es hat den anschein dass das Bid von 250 bei unseren Spiel fast zu niedrig ist, bei den letzten 4 Spielen hatten die Alliierten nie eine Chance, weil sie auch extremes Forschungspech hatten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast