WAW- Turnier: Miraculix vs. Lebenskünstler

Berichte über Eure Pixelschlachten

Moderatoren: PanzerLiga-Team, SC-Spezies

Antworten
Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

WAW- Turnier: Miraculix vs. Lebenskünstler

Beitrag von Miraculix » So 1. Feb 2009, 11:05

Let the war begin: :befehl:

Deutschland erklärt Polen den Krieg. Leider haben Frankreich und UK etwas dagegen und erwidern dies sehr unhöflich mit einem blauen Brief.
Die deutsche Wehrmacht will sich deswegen in Polen beeilen und strebt auf Warschau zu. In den ersten beiden Zügen werden einige Korps und Armeen der Polen überrannt. Dänemark fällt ebenso. :D
Franzmänner dafür noch unangetastet...

Gruß,
Miraculix

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » So 1. Feb 2009, 16:49

Miraculix = Achse
Lebenskünstler = Allie

Richtig?

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mo 2. Feb 2009, 11:10

Jau.
Miraculix:Achse
Lebenskünstler: Allies

Schon im 2. Zug zeigen die Allies ihr wahres Gesicht und überfallen heimtückisch Belgien/ Holland. Durch massive Luftschläge sind die Verteidiger in Brüssel so geschwächt, das sie sich französischen Panzertruppen ergeben. Britische Armee besetzt Brüssel.

USA und einige Minor-Staaten sind empört !

Heeresgruppe West fordert umgehend Verstärkungen an. Leider sind diese in Polen noch beschäftigt und teilweise ist die Bahnverbindung unterbrochen.
Deswegen muss der finale Angriff auf Warschau warten und die Truppen der Polen werden zunächst dezimiert...
Erste Infantrie-Kontigente erreichen immerhin das Ruhrgebiet.

So war das mit dem Blitzkrieg aber nicht gemeint... :eek:

Gruß,
Miraculix

Lebenskünstler
Sonntagsschreiber
Beiträge: 32
Registriert: Mo 6. Aug 2007, 16:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Lebenskünstler » Di 3. Feb 2009, 06:29

Moin,

damit keine Mißverständnisse aufkommen: Nach dem Mechelen-Zwischenfall hat sich die belgische Regierung mit einem Hilfeersuchen an die Alliierten gewand, dem die Alliierten, in Erkennung der drohenden Gefahr, statt gegeben haben. So und nicht anders war's. :)

Gruß LK

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Di 3. Feb 2009, 20:30

Deutsche nehmen endlich Warschau ein und Polen kapituliert...
Da die Allies sich aber in Belgien sehr gemütlich gemacht haben, muss eine Offensive noch vertagt werden...

Heeresgruppe West wartet weiter auf die freiwerdenden Truppen aus dem Polenfeldzug...
Mieses Wetter überall...

Gruß,
Miraculix

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Do 5. Feb 2009, 09:26

Deutsche Generäle streiten sich um das weitere Vorgehen... Sollen die französischen Truppen frontal angegriffen werden oder soll der sogenannte Sichelschnitt angewendet werden ? ... :box11:

So endet das Jahr 1939 ...

Gruß,
Miraculix

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Sa 7. Feb 2009, 21:06

April 1940:

Schlechtes Wetter verhindert eine deutsche Großoffensive...
Trotzdem wird der Vormarsch geordert. Doch keine Chance gegen dieses allierte Bollwerk durchzustossen... nur eine französische Armee wird auf 3 runtergeschossen...

Gruß,
Miraculix

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » So 15. Feb 2009, 13:17

Trotz Schlamm gelingt es den deutschen Truppen Brüssel endlich zu befreien. Die Franzosen haben sich nach dem ersten Schlagabtausch Richtung Paris (die feigen Hunde)verzogen.
Deutsche rücken langsam nach. Paris ist noch 80 km entfernt und wir haben schon Juni 1940 ! Aber das wird nichts an dem Fall Paris ändern...

Gruß,
Miraculix

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » So 15. Feb 2009, 14:38

Miraculix hat geschrieben: ...und wir haben schon Juni 1940 ! Aber das wird nichts an dem Fall Paris ändern...
Juni ist spät. Punktsieg für Lebenskünstler bis hierher. Naja, die entscheidenden Schlachten kommen aber erst. :box:

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mo 16. Feb 2009, 11:57

Ja,ja. Die deutschen Truppen sind spät dran... aber immerhin ist Paris jetzt in Sichtweite. Die Generäle versprechen: "Paris fällt noch im Juli!"

Leider haben die Franzmänner eine deutsche Panzertruppe mit in den Tod gerissen, aber beim Gegenschlag sind viele französiche Soldaten gefallen.
:rip1:

Im Mittelmeer ist noch alles ruhig...

Gruß,
Miraculix

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mi 18. Feb 2009, 13:33

Juli 1940:
Die Generäle haben Wort gehalten. Nach blutigen (vor allem für die Franzmänner) Gefechten wurde Paris erobert und die "La Grande Nation" kapitulierte umgehend.
Nun kann die Achse sich über das weitere Vorgehen klarwerden...

Gruß,
Miraculix

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Fr 20. Feb 2009, 13:56

August 1940:
Britische Truppen rücken in Afrika vor und nehmen die 1. italienische Stadt ein. Ein Itacker-Korps wehrt sich mehr schlecht als recht...

Zwei britische Schiffe wurden in französischen Häfen gesichtet und von heraneilenden Truppen zerstört. Da war die Besatzung wohl auf Heimaturlaub... :sdb79248:

Gruß,
Miraculix

Lebenskünstler
Sonntagsschreiber
Beiträge: 32
Registriert: Mo 6. Aug 2007, 16:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Lebenskünstler » Sa 21. Feb 2009, 14:40

Ende August '40:
General O'Connor ( nicht verwandt mit Sarah, glaube ich jedenfalls :) ) wurde nach der Einnahme der Festung Tobruk von der Queen in einem festlichen Akt zum Ritter geschlagen.
Gruß LK

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mo 23. Feb 2009, 09:16

September 1940:
Achse liefert keinen Zündstoff für die allierte Propaganda. Ruhig an allen Fronten... :123-2:

Gruß,
Miraculix

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mi 25. Feb 2009, 09:04

Oktober 1940:

Sehr ruhig in Europa...

Aber: Hektische Aktivitäten zwischen Berlin und Madrid...
Franco scheint einem Beitritt nicht mehr abgeneigt...
nur die Anzahl Flugzeuge voller Gold und Reichsmark sind noch nicht ausgehandelt. Alter Gierschlund ... :deal:

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mo 2. Mär 2009, 14:01

23.03.1941

Die Achse ist weiterhin friedlich. Keine weiteren Kriegserklärungen wurden ausgesprochen. Die Briten haben Afrika in ihre Hand. Die letzte italienische Stadt wurde dem Erdboden gleichgemacht...

Neues Gerät wird an die deutschen Militäreinheiten ausgegeben. Barbarossa ist in Planung. Die Generäle sind sich aber unseins über den Starttermin...
:hul:

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mo 9. Mär 2009, 14:19

Ende Juli 1941 beginnt die Achse mit dem Barbarossa-Feldzug.
Der Russe hat massiv Infantrie aufgerüstet und verteidigt auch seine Frontstädte. 2 Korps und eine Armee werden aufgerieben.
Deutsche rücken auf breiter Font vor, ohne eine Stadt einnehmen zu können...

USA ist unter 20% KB...

Spanien entschliesst sich endlich der Achse beizutreten. Franco zu Ehren wird eine kleine Parade in Berlin abgehalten... :qwe26:
die Truppen werden danach sofort per Eisenbahn an die Front gebracht...


Russen haben zumindest INF 2, Jäger 1 und Panzer 2

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Mo 9. Mär 2009, 14:25

Miraculix hat geschrieben: Russen haben zumindest INF 2, Jäger 1 und Panzer 2
Trotzdem sehr mutig von den Russen, die Deutschen bereits an der Front zu erwarten... :3rc:

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mi 11. Mär 2009, 15:00

August 1941:

Schwere Kämpfe in der Nähe von Riga, Minsk und Odessa.

5 russische Armeen und ein Flieger werden vernichtet.

Deutsche Truppen nehmen trotz heftiger Gegenwehr Riga und Minsk.

Weiteres Vorrücken geplant.
:tiger:

Benutzeravatar
Sombra
Mr. Duden
Beiträge: 2152
Registriert: Do 19. Aug 2004, 13:16
Kontaktdaten:

Beitrag von Sombra » Fr 13. Mär 2009, 09:10

Das ist mal eine interessante Partie. sehen ob die Allies diese aggressive Art und Weise der Kriegsführung nicht bereuen werden.
Rettet eure Frauen und Schafe der Nordmann kommt.

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Amadeus » Fr 13. Mär 2009, 11:22

Jupp, scheint ein echt interessantes Match zu sein. Und beide Spieler sind ja keine Anfänger mehr und wissen was sie tun.

:tiger: :tiger: :tiger: :tiger: :tiger: :tiger:

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Fr 13. Mär 2009, 15:00

Mitte August 1941:

Unbarmherzig stossen die deutschen Heeresspitzen weiter nach vorn.
Kiew und Smolensk werden erobert, ebenso die beiden russischen Minen.
Stalin wird sicherlich einen Tobsuchtanfall bekommen, wenn die Genräle ihm Bericht erstatten (müssen).
Weitere 5 Armeen und eine PAK wurden vernichtet bzw. gerieten in Gefangenschaft... Damit hat die Rote Armee mehr als 75% ihre Kampfstärke eingebüsst...
:3rc:

Manstein wird für eine Belobigung vorgemerkt.

ABER:
Afrika ist nun komplett in englische Hand. Auch Tangier musste aufgegeben werden... Was planen nur die Tommies ?

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mo 16. Mär 2009, 15:17

Ende August 1941:
Das Tempo des Vorrücken lässt nach. Zu weit und gross ist Russland...

Erfolg:
Kharkov wird nach zäher Verteidung freigeschossen und von deutschen Fallschirmspringern gesichert...
Verluste nehmen bei der Wehrmacht zu. Nachschubprobleme sind auf breiter Front sichtbar...

Rostow ist unverteidigt, genauso wie andere russsiche Städte in Reichweite...

Aber neuer Widerstand formiert sich um Moskau...

Deutsche haben noch mehr Hunger auf russische Städte ...
:4444:


Artillerie wird bei Gibratar und Leningrad in Stellung gebracht...

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Fr 20. Mär 2009, 11:08

Mitte September 1941:

Deutsche Grossoffensive zum Ende des Sommers...
2 Armeen und der Pionier werden bei Moskau aufgerieben, Moskau ist frei von Feindtruppen...
Ebenso wurde nun Odessa massiv attackiert und freigeschossen...

Beginn der Belagerung von Leningrad...

Ostseeflotte des Russen fast aufgerieben...

Beginn der Belagerung von Gibraltar !
Letztes Angebot an die Briten diesen Affenfelsen freiwillig zu räumen !
ansonsten droht Waffengewalt!

Leider haben Russen und Japan einen geheimen Nichtangriffspakt geschlossen. Agenten melden das Eintreffen der sibirischen Truppen bereits Anfang September...
:spassbremse:

Mobile deutsche Truppenverbände haben Rostow und Woronesch erreicht.
Eroberung gestaltet sich aber schwierig. Druck auf den Russen muss aber weiter hochgehalten werden...

Benutzeravatar
Sombra
Mr. Duden
Beiträge: 2152
Registriert: Do 19. Aug 2004, 13:16
Kontaktdaten:

Beitrag von Sombra » Fr 20. Mär 2009, 11:22

:eek: Moskua im ersten Somemr zu nehmen, Gratulation!!!

Die aggressive Vorwärtsverteidung der Russen scheint eine mittlere Katastrophe gewesen zu sein.
Rettet eure Frauen und Schafe der Nordmann kommt.

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mo 23. Mär 2009, 14:39

November 1941:

Schlamm, Matsch und auch erste Schneefälle verhindern eine weitere Offensive. Woronesch lag in Sichtweiter deutscher Armeeverbände. Doch plötzliches Auftauchen der sibirischen Truppen (zumindest 2 Panzer, INF, HQ) liess die Generalität ein Zurücknehmen der Front vornehmen...
Lenigrad ist gefallen. Nach wochenlanger Belagerung mussten die Verteidiger einsehen, dass kein Entsatz von Stalin kommen wird. Es war den finnischen Verbündeten vorbehalten, diese wichtige Stadt zu besetzen...:4576:

Gibraltar ist unter Dauerfeuer der Artillerie. Regen und Matsch verhindert aber auch hier ein schnelleres Vorankommen...

USA ist nun bereit den Briten und Russen Güter im Wert von X Milliarden Dollar zukommen zu lassen...

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Di 24. Mär 2009, 15:42

Ende Novermber 1941:
Nach monatelanger Belagerung Gibraltars müssen die tapferen Verteidiger ihre Niederlage eingestehen. Sie gehen in spanische Gefangenschaft und haben es da sicher nicht schlechter als ihre Kumpels in den verbliebenen Verbänden... ;)
Ein britisches Schlachtschiff wird von einem U-Boot und einem T.Bomber bei Gibraltar versenkt...

An der Ostfront werden die Truppen verstärkt und umgruppiert. Der Winter hat das Land fest im Griff...
Der Frontverlauf ist derzeit Leningrad - Moskau - Kharkov - Odessa...

Leider kann sich auch der russische Bär verstärken...

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Fr 27. Mär 2009, 14:37

Februar 1942:

Der russische Winter ist heftiger als die deutsche Generalität eingeplant hat.
Soldaten, Maschinen und Geräte werden auf das äusserste gefordert. Wegen der hohen Ausfallquoten muss dringenst Ersatz an die Front gebracht werden. Die Frühjahrsoffensive muss wohl vorerst ausfallen ...
:nt11182: Auch war seit Sommer immer schlechtes Wetter für die Luftwaffe, das muss bald besser werden...

Da die Wachmannschaften nicht voll besetzt waren, ist es plündernden Russenmobs :drink: südlich von Leningrad gelungen, die Versorgung der Wehrmacht zu beinträchtigen. Gegenmaßnahmen sind angelaufen...

In Südspanien liefern sich Royal Air Force und die deutsche Luftwaffe erbitterte Gefechte. Die Abschusszahlen der deutschen Piloten sind hoch.
Auch wurden einige wichtige Häfen erfolgreich bombardiert.
Noch ist sich die deutsche Führung uneins über die weiteren Pläne... da Afrika ja noch komplett in britischer Hand ist.

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Di 31. Mär 2009, 16:22

Mai 1942:

Immer noch keine Offensive der Deutschen in Russland... langsam werden die Verbündeten nervös... oder plant das Oberkommando in Berlin etwas ganz anderes... ?

Seit September regnet oder schneit es in Russland, der Sommer wird stürmisch erwartet. (nettes Wortspiel)

Wärendessen führt Dönitz den U-Boot Krieg immer härter fort. Zahlreiche Transporter auf dem Weg nach GB oder nach Russland werden Opfer der überlegenen Unterwasserflotte. Die Royal Navy wurde schon lange nicht mehr gesichtet. Oder hat Churchill die alten Kähne alle verschrotten lassen?

Amis zieren sich immer noch... gut so !

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Do 2. Apr 2009, 11:04

Juni 1942:
Am 28. Juni 1942 beginnt die Operation Dampfhammer...
:aua:

nach einem Trommelfeuer von Artillerie und Stuka-Angriffe marschieren mehrere Armeen und Panzerverbände Richtung Osten. Bei Woronesch wird ein grösserer Verband der Russsen eingeschlossen. Schon in den ersten Tagen werden 2 Panzerverbände, 2 Armeen, 1 HQ und ein Korp der Russen vernichtet. Aber die Russen wehren sich tapfer und der Blutzoll der Deutschen ist hoch...
:tiger:


Auf der Insel wurden grössere Infantrieverbände der Engländer entdeckt. Wird dort schon am D-Day gearbeitet... ?

U-Boote legen mehrer Konvois lahm...

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Fr 3. Apr 2009, 09:27

Juli 1942:

Der Kampf wird immer brutaler. Die Rote Armee stellt sich verzweifelt den Deutschen in den Weg. Eine deutsche Panzerarmee, eine Fallschirmspringereinheit und eine Spezialtruppe werden aufgerieben. Der Rückschlag der Deutschen ist aber sehr hart. Die Kämpfe toben an der gesamten Ostfront. Rostow, Woronesch und Gorky werden bedrängt. Ein halbes dutzend Einheiten der Stalinanhänger werden ausradiert...

Die Verluste sind abschreckend hoch ! :rip1:

Insbesondere die Lage der abgeschnittenen Truppen bei Woronesch wird immer dramatischer. Die Kapitulation dieser Truppenteile wird bald erwartet...
:weiszeflagge1:

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mo 6. Apr 2009, 12:25

August 1942:

Die Wehrmacht fügt der Roten Armee weiter schwere Verluste zu. Wologda wurde von italienischen Spezialkräften eingenommen. Gorky, Woronesch und Rostow sind abgeschnitten, die russischen Trupen stehen vor der Aufgabe... Viele russische Verbände haben bereits kapituliert.
Bisher eine gelungene Sommeroffensive der Achse...
:skull:

Aber:
USA steht kurz vor dem Kriegsbeitritt...

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Fr 10. Apr 2009, 22:52

August 1942:

Die Rote Armee ist vor der Auflösung... Wichtige Städte sind den Deutschen in die Hände gefallen...
Gorky, Woronesch, Grosny, Kasan, Maikop und das wichtige Stalingrad sind gefallen... Nur bei Rostow ist noch ernsthafter Widerstand vorhanden... :3rc:

Portugal wurde der Krieg erklärt und besetzt.

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mi 15. Apr 2009, 15:16

September 1942:
Auch der Widerstand bei Rostow konnte gebrochen werden. Dieses wichtige Verbindungsglied in das rohstoffreiche Kaukasus konnte erfolgreich besetzt werden... Jubel bei den deutschen Truppen !

Kuibyschew steht unter Belagerung und ist abgeschnitten von der Versorgung. Die Generäle versprechen eine Einnahme schon in den nächsten Tagen...

Jetzt können sich die siegreichen Armeen vor dem Ural aufbauen und eine letzte Schlacht mit Stalin ausfechten ...
:duell:

Im Süden konnte Tiflis kampflos erobert werden...

Von den Allierten ist bisher nichts zu sehen. Nur einige Bomberangriffe in Frankreich konnten vermeldet werden... :gaga:

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mo 20. Apr 2009, 14:29

September 1942:

Griechenland und Jusgoslawien werden ohne Probleme annektiert.

Kuibyschew wird ebenfalls eingenommen... Erste deutsche Truppen erreichen die Strassen in den Ural. Den Russen soll keine Zeit gegeben werden, sich neu zu sammeln...

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mo 27. Apr 2009, 16:00

November 1942:
Das Jahr 1942 geht langsam zu Ende. Die Ziele der deutschen Generalität wurden voll erfüllt. :juhu:
Deutsche Truppen sammeln sich vor dem Ural. Der Kaukasus ist vollständig in deutsche Hand. Die Allierten konnten noch nicht in Europa anlanden und deutsche U-Boote jagen weiter britische Konvois...

Die Planungen für das Jahr 1943 laufen...

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mi 6. Mai 2009, 13:38

April/ Mai 1943:

Deutsche Flotte sichert das Mittelmeer und die deutsche Wehrmacht beschliesst Rommel nach seinen Wünschen auszustatten und setzt starke Verbände in der Nähe Tubroks ab. Dank Luftunterstützung gelingt es die Verteidiger dort schnell auszuschalten.
Der Afrikafeldzug hat begonnen!
Der Irak ist davon so begeistert, das er sich den vermeintlichen Siegern
sofort um den Hals wirft...
:thx:

Gleichzeitig entschliesst sich die "Heeresgruppe Frankreich" Vichy zu attackieren. Es gelingt nicht in der 1. Runde die Verteidiger zu besiegen, aber in der 2. Woche kann die Stadt genommen werden...

Am Ural ist noch alles ruhig...

Verstärkungen treffen fast täglich ein.
:befehl:

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Fr 15. Mai 2009, 14:40

Juni/Juli 1943:

Rommel nach Berlin geordert. Die Spitzen der Wehrmacht fordern vom Generalfeldmarschall eine Erklärung für die grossen Verluste und dem Massaker bei den Pyramiden von Gizeh.
:rip1:
Eine deutsche Panzertruppe und eine Spezialtruppe wurden von den Amis komplett vernichtet!
Rommel faselte etwas von Sandstürmen, Luftüberlegenheit der Amerikaner und mangelndem Nachschub...
:conf44:
Zur Zeit ist noch unklar, ob Rommel weiter das Kommando behalten darf.
Vorerst darf er bei seinen Truppen bleiben und den Rückzug einleiten...

Flottenkämpfe beim Suezkanal binden starke Verbände auf beiden Seiten...

Die Kämpfe an der Ostfront sind neu entfacht. Deutsche Truppen marschieren unter Deckung von Artilleriefeuer und Stuka-Einsätzen in das Uralgebirge.
Mehere Armeen, Korps und Panzerabwehrstellungen der Russen wurden überrannt. Die letzte Hauptstadt der Russen liegt nun in greifbarer Nähe.

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Mi 20. Mai 2009, 15:02

August 1943:

Deutsche Panzerspitzen nehmen nach heftiger Gegenwehr Tscheljabinsk.
Langsam wie eine gefrässige Raupe schlengelt sich das deutsche Heer durch den Ural.
:4444:

Russen sind stark dezimiert, Manstein erwartet keine ernsthafte Gegenwehr mehr...
Die letzte Hauptstadt von Stalin muss noch dieses Jahr fallen!

In Afrika hat sich Rommel mit seinen verbliebenen Truppen Richtung Tubrok zurückgezogen... noch halten deutsche Elite-Jägerstaffel die Amis in Schach...

Uk gleicht immernoch eine verschlafene Märcheninsel... nix rührt sich bei den Tommys bis heute...

:123-2:

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Fr 22. Mai 2009, 09:20

Ende August 1943:

Nach dramatischen Bomberangriffen auf Swerdlosk flüchten die versprengten Truppen der Roten Armee aus der Stadt. Deutsche Fallschirmjäger übernehmen die Kontrolle der letzten Hauptstadt der Russen. Diese sind nun völlig demoralisiert und legen die Waffen nieder. Es dürften auch nicht mehr als 5-6 Armeen und 2 HQ übriggeblieben sein...
Nach der Nachricht aus dem Ural gibt es imposante Jubelszenen der Bevölkerung auf den deutschen Strassen. Die Rückkehr der deutschen Soldaten wird sehnlichst erwartet!
:dance00:

In Afrika fliegen deutsche Elitestaffeln Einsätze gegen amerikanische Wunderflieger (Düsenjets)... Verluste dürften auf amrikanischer Seite trotzdem sehr hoch sein...

Nach der Plünderung des persönlichen Besitz von Stalin erbeuten die Deutschen über 1400 MPPS !

Die Aufgabe der Allierten wird erwartet!

:king:

Miraculix
Freizeit-Goethe
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 10:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » Do 28. Mai 2009, 10:47

Septembe 1943:

Die Allierten erkennen nach der Niederlage Russlands die Überlegenheit der Achse an und schliessen einen Waffenstillstand mit den Deutschen.
Die Amis werden zurück nach Hause geschickt !
:6111:

DIE PARTIE IST ZU ENDE !

Sicher hätten die Allies noch etliche Monate aushalten können, aber die Niederlage steht trotzdem schon heute fest.
Die deutschen Soldaten feiern !
:feier:




Lk, danke für die spannenden Partien.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste