GOLD Brute Force

Berichte über Eure Pixelschlachten

Moderatoren: PanzerLiga-Team, SC-Spezies

Antworten
Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

GOLD Brute Force

Beitrag von Amadeus » So 11. Mär 2012, 20:01

Mit Patch 1.01 gibt es jetzt ein "Brute Force" Szenario. Große Karte, ganze Welt. Spielt sich natürlich langwieriger und wurde etwas anders konzipiert. Ich habe den Macher der Karte im Mehrspieler herausgefordert und er hat zugestimmt. Mal sehen was daraus wird. Ich werde diesen AAR nicht so intensiv begleiten, dafür fehlt mir dann doch die Zeit. Aber ein bis zwei Berichte pro Woche sollten drin sein.
Bild
Bild
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von Amadeus » Mo 12. Mär 2012, 17:48

Fürs Erste konzentrier ich mich in meinem Bericht mal auf die Achseseite. In Europa konnte ich im zweiten Zug die Niederlande einnehmen, bin aber dafür in Polen nicht so richtig weiter gekommen. Ich hoffe mal das wird noch bevor der Winter kommt. In Asien sind die Einheiten überall verteilt. Das gefällt mir nicht und so versuche ich die Küste im Süden anzugreifen und möglichst viele Einheiten dort zusammen zu ziehen. Naja, mal sehen was es bringt. Es ist immer noch September...
Bild
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von Amadeus » Do 15. Mär 2012, 19:01

OK Leute, wie versprochen ein neuer Kurzbericht über Brute Force. Es ist November 1940. In Europa wurde Polen besiegt, dauerte insgesamt etwas länger aber dennoch unspektakulär. Ich habe einen Großteil der Truppen früh nach Westen geschafft. Polen ist kein Gegner, eigentlich wie immer.

In Asien kann man sich anschauen, wo in diesem Szenario das Problem liegt. Meine beste Armeegruppe mit + zwei Erfahrung kann eine unterlegene Korps Einheit nur ohne echte Aussicht auf Erfolg angreifen. Die Chancen liegen bei 0:0. Die Gebirgsvorteile sind gewaltig!! Ohne Luftunterstützung passiert da erst mal nicht viel. Oder Forschung, allerdings sind die Fortschritte auf +0,5 begrenzt. Bin mal gespannt, wie es weitergeht.

Bild
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von Amadeus » So 18. Mär 2012, 12:05

Neuigkeiten von der Front im Brute Force Spiel. Das Wetter hat Europa fest im Griff. Deshalb stockt der Vormarsch der deutschen Truppen. Dennoch konnte die fr. Mine erobert werden. In Afrika versucht GB italienisches Gebiet zu nehmen. Aber in dieser frühen Phase ist Verteidigung nicht so schwer. In Asien geht der Vormarsch deshalb weiter, weil mein Gegner die guten Gebirgspositionen nicht optimal nutzt. Soll mit recht sein.
Bild
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von Amadeus » Sa 24. Mär 2012, 18:41

Und wieder sind ein paar Züge gespielt: 05 Juli 1940. Frankreich hat kapituliert und Deutschland unterstützt jetzt italienische Truppen in Nordafrika. In Asien bewegt sich immer noch nicht sehr viel, aber immerhin sind meine japanischen Truppen in der Lage Schaden zwischen 1 und 2 zu verursachen. Im Vergleich zum "World at War" Szenario sind die Züge aber lang und weniger ereignisreich. Big Al hat aber durchaus eine interessante Kampagne erstellt. :eek:

Bild
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von Amadeus » Fr 6. Apr 2012, 10:42

Es wird Zeit für einen neuen Bericht aus dem Spiel. In Asien hat sich leider nichts getan, deshalb auch kein neues Bild. In Europa sammele ich meine Truppen für den Feldzug gegen Russland. Auffällig ist, dass deutlich mehr Regen und schlechteres Wetter herrscht. Naja, mal sehen ob es im Gefecht mehr Aktion gibt. Im Moment bin ich von dem Szenario etwas enttäuscht. Zumindest ist der Anfang rein spielerisch zu langweilig.
Bild
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von Amadeus » Sa 14. Apr 2012, 09:49

Eigentlich gibt es nicht viel Neues. Meine Deutschen sind in Russland einmarschiert, haben aber keine wirkliche Chance zu dominieren. Partisanen zu bekämpfen ist für meine Truppen schon zu schwer. Entweder sie weichen aus oder erleiden maximal 1 Schaden. Andersherum fügen Sie meinen Truppen sogar moralischen Schaden zu?? Das Spiel erscheint mir vorn und hinten nicht ausbalanciert. Die Achse ist zu schwach. Vielleicht bin ich aber auch einfach nicht gut genug.
Bild
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von Amadeus » So 22. Apr 2012, 18:54

Der guten Ordnung halber will ich Euch mal auf dem Laufenden halten. Es ist Anfang 1942, mehr als 60 Spielzüge sind absolviert. Allein mir ergibt sich leider nicht, was man hier tun kann. Diplomatie gibt es gar nicht und die Forschung ist deutlich langsamer als im Normalspiel. Warum weiß ich nicht. An Big Al, dem Macher des Szenarios und Spielpartner liegt es nur teilweise. Er ist von seinem Werk überzeugt. Ich meine das eigentlich im positivem Sinne. Er schreibt mir von "tons of action" im Spiel, die ich leider überhaupt nicht sehe. Ich zeige Euch heute mal Asien. Viel zu sehen gibt es eigentlich nicht. Die Nationen stehen sich gegenüber und attackieren sich ab und zu. Ein Durchbruch scheint kaum möglich. Anders herum ist Big Al aber auch nicht viel besser. Es sieht sehr ähnlich aus. :crazy:
Bild
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von Amadeus » Mi 6. Jun 2012, 18:02

OK, das war es. Ich habe das Spiel aufgegeben. Meine Motivation lies auch immer mehr zu wünschen übrig. Big Al war richtig heiß bis zum Schluss. Das verdient meinen Respekt. Ich persönlich halte nicht viel von Brute Force. Das hat man dem AAR sicher angemerkt. Die Gründe will ich jetzt nicht nochmal einzeln aufführen. Bevor Ihr es im Mehrspieler anfangt, solltet Ihr aber auf jeden Fall den Soloteil gespielt haben. Ansonsten erlebt Ihr Überraschungen.
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

macbeth_moray
Bildleser
Beiträge: 23
Registriert: So 19. Feb 2012, 23:22
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von macbeth_moray » Do 7. Jun 2012, 08:35

Sehr schade. Trotzdem danke für dein Testspiel.
Die Werte müssen wirklich wohl einmal angepasst werden, es gab ja kaum ein Vorran kommen. Erinnert mich an TGW, wo man im Stellungskrieg 80% Verlust hinnehmen muss ohne vorran zukommen.

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von Amadeus » Do 7. Jun 2012, 09:14

Big Al passt zwar das Spiel an, aber nicht in eine Richtung, die ein Fortkommen für Bodentruppen (Blitzkrieg) erleichtert. Mit massiven Lufteinsätzen geht es schließlich ab 1942 leichter vorwärts. Die Flieger können massenhaft (vor allem von den USA) gekauft und dann eingesetzt werden. Als Beispiel können die Amerikaner 14 Abfangjäger und 8 Taktische sowie 5 Strategische Bomber kaufen. An Bodentruppen stehen den Amis aber nur 18 Korps, 12 Armeen und 3 Panzer zur Verfügung. Bei GB sieht es ähnlich aus.

Dadurch befinden sich auf dem Schlachtfeld im späteren Spielverlauf fast genauso viele Fliegereinheiten wir Bodentruppen. Als Ausgleich regnet es auch in Mitteleuropa ziemlich viel, im Herbst und Winter zu 100% Regen oder Schnee. Im Sommer dafür zu 100% kein Regen. In Herbst und Winter spielt sich Brute Force fast wie WWI. Wie gesagt, wer es mag!??! Ich kann mit Stellungskrieg und zähem Spielverlauf nicht viel anfangen und werde trotz der schönen Landkarte das Spiel nicht mehr spielen.
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

Andreas
Bildungsminister
Beiträge: 584
Registriert: Sa 10. Jul 2010, 10:33
Kontaktdaten:

Re: GOLD Brute Force

Beitrag von Andreas » Do 7. Jun 2012, 10:30

Auch ich kann mit Brute Force nichts anfangen (sorry). Ich hatte diese Kampagne schon vor längerer Zeit gegen die KI angespielt. Allerdings war es eine ältere Version, als es einzeln zum dowloaden gab (ist die gleiche Karte wie jetzt in Gold-Version). Die Kampagne (Gold) an sich ist zwar sehr gut gemacht, aber die Karte ist sehr verwirrend. Diese Karte würde jedem Realismus-Fan (wie mir) nicht gefallen.

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste