Ist Panzer Corps im Multiplayer populär?

Einsteigerhilfen, Taktiken, Strategien, Fragen zum Spiel, Tipps

Moderator: PanzerLiga-Team

Antworten
quintana
ABC-Schütze
Beiträge: 3
Registriert: Do 15. Dez 2011, 12:31
Kontaktdaten:

Ist Panzer Corps im Multiplayer populär?

Beitrag von quintana » Do 15. Dez 2011, 13:25

Hallo zusammen,

Ich habe die Panzer Corps Demo getestet und konnte mich gleich für das Spiel und die enorme taktische Tiefe begeistern.

Allerdings liegt für mich der Reiz insbesondere darin, dass ich mich online mit anderen Feldherren messen kann.

Nun habe ich mal gegoogelt und an gleichgesinnten im deutschen Sprachraum nur dieses Forum hier gefunden und bin halbwegs erschrocken, wenige Beiträge es hier gibt. Natürlich rechne ich bei weitem nicht mit einer so großen Anhängerschaft, wie Spiele wie Battlefield 3 etc sie haben. Allerdings möchte ich wenigstens 1-2 Jahre Multiplayerspaß mit Panzer Corps haben können, wenn ich es mir kaufen sollte. Das bedeutet, es sollten sich immer Gegner mit unterschiedlichem Spielniveau finden lassen können.

Meint ihr, dieser Wunsch ist realistisch oder realitätsfern? Von der Antwort wird wohl meine Kaufentscheidung abhängen. Ein Schachbrett holt man sich ja auch nicht nur für 3 Partien. ;)

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Ist Panzer Corps im Multiplayer populär?

Beitrag von Amadeus » Do 15. Dez 2011, 19:45

Nun ja, die Liste für das 16er Turnier hatte ich in nicht mal einer Woche voll vergeben. Unsere Liga ist mit 11 Spielern allerdings nicht sehr voll. Andererseits sind vom Turnier auch viele internationale Spieler bei uns nicht gemeldet. Mehr als 3 Spiele glaube ich ganz sicher, aber die Resonanz ist insgesamt verbesserungsfähig. Unter "Issue a game" sind eigentlich immer offene Spiele im Mehrspielerbereich. Diese Möglichkeit über einen Server vom Vertreiber zu gehen ist eigentlich recht gut. Das hat Strategic Command zum Beispiel nicht, da ist es oft etwas schwieriger einen Spielepartner zu finden. Aber selbt damit bin ich zufrieden... :jo:
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

quintana
ABC-Schütze
Beiträge: 3
Registriert: Do 15. Dez 2011, 12:31
Kontaktdaten:

Re: Ist Panzer Corps im Multiplayer populär?

Beitrag von quintana » Fr 16. Dez 2011, 06:26

Danke für die Infos.

Ich denke, ich kaufs mir einfach mal und dann lasse ich mich überraschen, wie leicht man online Gegner findet. Was du schreibst klingt ja nicht gänzlich hoffnungslos. Ich möchte dieses super Spiel nicht einfach links liegen lassen.

Da ich bislang nur die Demo kenne, würde mich noch was interessieren: Ist die taktische Tiefe mit der Betonung des Gefechts der verbundenen Waffen eigentlich online ebenso von Bedeutung oder reduziert sich die Auswahl der "sinnvollen" Einheiten auf 4-5 Supereinheiten, die in ihrem Bereich so perfekt sind, dass alle anderen entbehrlich werden? Das fänd ich schade und stelle ich mir auch recht langweilig vor.

Benutzeravatar
Amadeus
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Di 24. Aug 2004, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Ist Panzer Corps im Multiplayer populär?

Beitrag von Amadeus » Fr 16. Dez 2011, 07:04

Die Einheiten braucht man Alle. Nicht für jedes Szenario gleich viel, aber du wirst kaum ein Spiel finden, dass ähnlich ausgeglichen programmiert wurde. Auf kleinen Karten brauchst du nicht so viele Flieger und auf sehr großen Karten, weniger Artillerie. Aber nutzlose Einheiten kenne ich keine. Es gibt aus meiner Sicht nur eine echte Schwäche des Spiels. Die Kampfergebnisse haben im Vergleich zu SC einen hohen Zufallsfaktor. Guckst du hier:

viewtopic.php?f=64&t=3036

Allerdings gleicht sich dieser Faktor bei größeren Karten aus und gute Spieler gewinnen gegenüber weniger guten Spielern. Du wirst auf Anhieb nicht gegen Dam, Ruskicanuk oder Kerensky gewinnen können, auch nicht mit viel Glück. :angst:
“Die Größe eines Menschen zeigt sich nicht an seinem Reichtum, sondern an seiner Integrität und seiner Fähigkeit, seine Umwelt positiv zu beeinflussen.“ - Bob Marley

quintana
ABC-Schütze
Beiträge: 3
Registriert: Do 15. Dez 2011, 12:31
Kontaktdaten:

Re: Ist Panzer Corps im Multiplayer populär?

Beitrag von quintana » So 18. Dez 2011, 12:22

Ohje, ich glaube das ist vielleicht doch nicht das richtige Spiel für mich...

Habe jetzt die Vollversion und mit Fall Weiss angefangen. Das erste Szenario konnte ich noch für mich entscheiden, wenn auch nicht mit 5 verbleibenden Zügen. Danach bin ich an die Westfront gekommen und soll durch die Ardennen Frankreich und Belgien besiegen. Das gelingt mir ums Verrecken nicht. Ich sorge schon mit Jägern für Lufthoheit, mit Artillerie und Bombern bereite ich die Angriffe auf die Städte vor und greife gegnerische Einheiten nach Möglichkeit nur mit eigenen Einheiten an, die gegen den gegnerischen Einheitentyp besonders effektiv sein sollten und trotzdem schaffe ich im vorgegebenen 25 Runden Limit mindestens 2 Städte jedes Mal nicht. Ich habe ständig das Gefühl, entweder mindestens 10 mehr Einheiten zu benötigen oder mindestens 5 weitere Runden. Habe jetzt schon verschiedene Taktiken probiert, verschiedene Angriffswege ausprobiert, aber nichts hat den Durchbruch gebracht.

Gibts vielleicht irgendwo eine Seite mit guten Tipps und Tricks für Panzer Corps?

Benutzeravatar
Trooper1
Nachwuchsromancier
Beiträge: 101
Registriert: Do 24. Mär 2005, 21:27
Kontaktdaten:

Re: Ist Panzer Corps im Multiplayer populär?

Beitrag von Trooper1 » So 18. Dez 2011, 13:18

Tipps gibt es sicherlich genügend. Kommt vor allem auch drauf an, aus welcher Ecke du herkommst (Erfahrungen mit WW2-Runden-Spiele etc.). Vermutlich kanntest du das alter Panzer General aus den 90ern nicht? Auf dem baut das Spiel zu 100% auf. Beziehungsweise: es ist eine um 99% kopierte Variante (was nicht negativ gemeint ist) mit neuerer Grafik und etwas veränderten Einheiten-Stats. Der große Unterschied ist wie Amadeus bereits angesprochen die Kampfergebnisse. Für mich sind sie als alten PG-Spieler zu stark vom Zufall abhängig. Vielleicht ist auch das der Grund, warum hier der PC Virus nicht auf die wenigen PG-Hasen übergesprungen ist. Im englischsprachigen Raum macht sich das Spiel sehr gut (jedenfalls mein Eindruck), v.a. die Amis haben null Probleme mit der Berechnungs-Engine und gibt auch einige Experten (hab selbst gg. Ruskicanak verloren, leider eben bei total überraschenden Kampfergebnissen, wo ich nach der Hälfte irgendwann Bedenken hatte, mit meinen Panzern freie Infantrie im offenen Feld anzugreifen..).

Allgemein ist PC durchaus anspruchsvoll, was v.a. daran liegt, dass die alte PG-Methode der stark unterschiedlichen Einheitstypen mit allen Stärken und Schwächen als Grundlage dient. Von daher allgemein: möglichst von allen Gattungen etwas haben, immer auzf Ari-Unterstützung achten und wie damals auch als Dt. auf Luftüberlegenheit am Anfang setzen. Und natürlich Kerneinheiten behalten und in Erfahrungstugen aufbauen - das ist langfristig wohl das wichtigste.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast