Aktuelle Diskussionen

Unterhaltungsbereich - Diskussionen, Ausflüge, Sonstiges

Moderator: PanzerLiga-Team

Antworten
Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 504
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Parabellum » Do 11. Dez 2014, 13:29

Dietrich von Bern hat geschrieben:... Meine Deutschen Truppen wurden musikalisch inspiriert von meiner jüngsten Liedentdeckung:
Wer es mag, ein altes Freikorps Lied: Die Grenzwacht hielt im Osten dem Feinde lange stand. ...
Ich mag es nicht: Das Lied beruht auf dem Gedicht "Die Baltenfahne" von Baron v. Manteuffel-Katzdangen. Das Gedicht ist veröffentlicht in "Das Buch vom deutschen Freikorpskämpfer" (herausgegeben im Auftrage der Freikorpszeitschrift "Der Reiter gen Osten", Herausgeber ist Ernst von Salomon, Verlag: Verlag für Ganzheitliche Forschung [2001]). Dieser Verlag taucht bereits im Verfassungsschutzbericht 1998 als rechtsextremer, organisationsunabhängiger Verlag und Vertrieb auf.

:(

VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
Spasteur de Mont Tonnerre
Bildungsminister
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 21:06
Wohnort: Departement Mont Tonnerre
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Spasteur de Mont Tonnerre » Do 11. Dez 2014, 17:16

zum Ausgleich:

https://www.youtube.com/watch?v=g8zagxx6AKk

i NO PASARAN !
Bild
Bild
Bild

Udonello
Sonntagsschreiber
Beiträge: 59
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 22:44
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Udonello » Do 11. Dez 2014, 17:30

Auch hier muss ich Parabellum zustimmen.
Wehret den Anfängen. Sonst stimmt der Nächste hier noch das Horst-Wessel-Lied an.
Und das hätte unsere tolle Seite doch wirklich nicht verdient.
Dabei bietet das deutsche Liedgut doch so schöne Alternativen, die sehr viel besser zu unserem Spiel passen würden.
Da fällt mir z.B. als Hommage an Hoza, der mir gerade mal wieder ordentlich das Fell über die Ohren zieht; das wunderschöne "Fuchs du hast die Gans gestohlen, gib sie wieder her" ein.
:roll:
p.s.: ich hab mir im Übrigen auf YouTube beide Songs angehört und nicht mitgesungen :lol:

Dietrich von Bern
Freizeit-Goethe
Beiträge: 191
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 20:57
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Dietrich von Bern » Do 11. Dez 2014, 19:27

Parabellum hat geschrieben:
Dietrich von Bern hat geschrieben:... Meine Deutschen Truppen wurden musikalisch inspiriert von meiner jüngsten Liedentdeckung:
Wer es mag, ein altes Freikorps Lied: Die Grenzwacht hielt im Osten dem Feinde lange stand. ...
Ich mag es nicht: Das Lied beruht auf dem Gedicht "Die Baltenfahne" von Baron v. Manteuffel-Katzdangen. Das Gedicht ist veröffentlicht in "Das Buch vom deutschen Freikorpskämpfer" (herausgegeben im Auftrage der Freikorpszeitschrift "Der Reiter gen Osten", Herausgeber ist Ernst von Salomon, Verlag: Verlag für Ganzheitliche Forschung [2001]). Dieser Verlag taucht bereits im Verfassungsschutzbericht 1998 als rechtsextremer, organisationsunabhängiger Verlag und Vertrieb auf.


Also so schlimm ist es nun wieder nicht. Nur weil das Lied aus einem Gedicht der 20er Jahre heute in einem rechtsextremen Verlag veröffentlich wird, ist noch lange nicht das Lied selbst auch verfassungsfeindlich. Es stammt aus der Freikorpszeit, der Text ist in meinen Augen genauso bedenklich wie die 1. Strophe des Deutschlandliedes.
Es ist einfach nur in Vergessenheit geraten und da die Vergangenheit der Baltendeutschen heute sonst keinen mehr interessiert, wird es auch höchstens in einschlägigen Verlagen veröffentlicht
Bzgl. des Autors Manteuffel-Katzdangen erwähnt Wikipedia auch keine relevante Zusammenarbeit mit dem NS.

Aber wir sollen das nicht weiter ausbreiten und zur allgemeinen Beruhigung, ich höre mir auch sowas gerne an.
https://www.youtube.com/watch?v=z2IauB7HM5s

oder gelegentlich auch mal sowas
https://www.youtube.com/watch?v=f2ivub38kOI

Udonello
Sonntagsschreiber
Beiträge: 59
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 22:44
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Udonello » Do 11. Dez 2014, 22:04

Nils, jetzt bitte nicht auch noch Musikvideos vom IS. :aua:

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 504
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Parabellum » Do 11. Dez 2014, 22:17

Liebe PL-Gemeinde,

eigentlich würde ich jetzt viel lieber ein paar Spielzüge für meine virtuellen Gegner generieren, statt den folgenden Beitrag zu verfassen. Aber ich denke, dass es notwendig ist.

Ich schicke mal eine kleine Episode aus meiner Kindheit voraus: Im zarten Alter von etwa 10-12 Jahren war ich eifriger Leser der ATZE. Ich kann mich gut an die Bildergeschichten auf den ersten Seiten erinnern, in denen es unter anderem um die Verteidigung der Westerplatte und der Festung Brest ging. Und da waren Soldaten gezeichnet, die an Ihren Helmen mir unbekannte Symbole trugen. Diese Symbole fand ich cool. So cool, dass ich sie aus langer Weile in meine Schulbücher kritzelte. Eine "Routineuntersuchung" der Bücher durch meine Eltern brachte meine Meisterwerke ans Licht. Und dann stand ich da und konnte nicht erklären, was das denn soll und ob ich wisse, für was diese Zeichen (Hakenkreuz, SS-Runen) denn stehen. Es folgte ein klärendes Gespräch im Kreise der Familie. Seitdem gehe ich achtsamer mit Symbolen und Wörtern um, hinterfrage lieber manches einmal mehr, bevor ich es in der Öffentlichkeit zum Besten gebe. Deshalb beobachte ich es auch bei Anderen aus einem differenzierterem Blickwinkel. Und ich gehe davon aus, dass alle PL-Spieler älter als 10-12 Jahre sind und deshalb (abweichend von mir) wissen sollten, was sie tun.
Dietrich von Bern hat geschrieben:...Also so schlimm ist es nun wieder nicht. Nur weil das Lied aus einem Gedicht der 20er Jahre heute in einem rechtsextremen Verlag veröffentlich wird, ist noch lange nicht das Lied selbst auch verfassungsfeindlich. Es stammt aus der Freikorpszeit, der Text ist in meinen Augen genauso bedenklich wie die 1. Strophe des Deutschlandliedes. ...
Das Dir der Text bedenklich ist, ist ja schon einmal ein guter Ansatz. Du wirst wahrscheinlich bis heute genauso wenig wie ich gewusst haben, dass das Gedicht in so einem windigen Verlag veröffentlicht wurde. Jedenfalls hoffe ich das für Dich. Du schreibst, dass "es auch höchstens in einschlägigen Verlagen veröffentlicht" wird. Ja, warum wohl? So ein Verlag lebt davon, dass er seine Zielgruppe mit einschlägigem Material beliefert und er wird Pleite gehen, wenn er das mit (Björn, sorry für den Missbrauch) 0815-Volksliedgut von der Sorte "harmlos" versucht. Also muss es "schlimm" sein!

Es liegt mir völlig fern, Dir einen politischen Stempel aufdrücken zu wollen oder mich auf Deine Kosten hier zu profilieren. Aber ich möchte Dir auf den Weg geben, und das gilt für alle anderen Forums-Schreiberlinge genauso, sich bei solchen grenzwertigen Dingen eindeutig zu positionieren oder die Beiträge davon einfach freizuhalten.

Über musikalischen Geschmack lässt sich immer streiten. Aber ob es ausgerechnet ein für das Kalifat kämpfender syrischer Jihadist sein muss? Aus meinem beschränktem Musikgeschmack kann ich alternativ aus dem neutralen Schweden eine Prise Sabaton empfehlen. Bei Bedarf kann auch mit szenariospezifischen Videos gedient werden: Fronstadt Berlin - Berlin is burning...

VG von P aus C
Bild

Dietrich von Bern
Freizeit-Goethe
Beiträge: 191
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 20:57
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Dietrich von Bern » Do 11. Dez 2014, 23:39

Parabellum hat geschrieben:Liebe PL-Gemeinde,

eigentlich würde ich jetzt viel lieber ein paar Spielzüge für meine virtuellen Gegner generieren, statt den folgenden Beitrag zu verfassen. Aber ich denke, dass es notwendig ist- VG von P aus C
Da nehme ich dich beim Wort. In Gedenken an das Baltenland: Der Rückzug zur Tannenberglinie wurde soeben eingeleitet :)

Benutzeravatar
Spasteur de Mont Tonnerre
Bildungsminister
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 21:06
Wohnort: Departement Mont Tonnerre
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Spasteur de Mont Tonnerre » Do 11. Dez 2014, 23:42

Stop, Kameraden; die PanzerLiga war immer unpolitisch, und das soll sie auch bleiben; wir wollen bloss spielen.

-Betreffs den Dingen die Ihr anspecht, können wir gern wie erwachsene Menschen drüber reden, aber adfür sollten wir wenigstens einen extra-thread erstellen, und nicht hier den events-report zumüllen.... ;)
Bild
Bild
Bild

Udonello
Sonntagsschreiber
Beiträge: 59
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 22:44
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Udonello » Fr 12. Dez 2014, 00:07

Leute, ihr wisst, wie sehr eine Seite wie die unsere im Blickpunkt der Öffentlichkeit steht.
Wir sollten daher sehr kritisch mit Wortbeiträgen und Propagandavideos gleich welcher Coleur seien.
Auch für mich steht dieses Spiel eindeutig unter strategischen Gesichtspunkten. Und nur unter diesen.
Spasteur hat Recht, widmen wir uns wieder unserem unpolitischen Spiel.
Gruß
Udonello
:)

Benutzeravatar
Spasteur de Mont Tonnerre
Bildungsminister
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 21:06
Wohnort: Departement Mont Tonnerre
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Spasteur de Mont Tonnerre » Fr 12. Dez 2014, 00:51

Udonello hat geschrieben:Leute, ihr wisst, wie sehr eine Seite wie die unsere im Blickpunkt der Öffentlichkeit steht.
was meinst du denn damit? ..also ich bin eher das gegenteil von rechts... aber wie gesagt, wir sind unpolitische spieler... lassen wirs gut sein, sonst finden wir wirklich garkein ende mehr... :D
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
M. Kessler
Administrator
Beiträge: 1939
Registriert: Fr 8. Feb 2002, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von M. Kessler » Fr 12. Dez 2014, 05:49

wenn ihr wollt kann ich alle nicht spielergebnisbetreffende Beiträge entfernen...
Bild
Bild

Benutzeravatar
Parabellum
Bildungsminister
Beiträge: 504
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Parabellum » Fr 12. Dez 2014, 07:55

M. Kessler hat geschrieben:wenn ihr wollt kann ich alle nicht spielergebnisbetreffende Beiträge entfernen...
Ich will das nicht und bin der Meinung, dass die "nicht spielergebnisbetreffende(n) Beiträge" lediglich in einen Extra-Thread verschoben werden. Ich habe jetzt nicht einen halben Arbeitstag mit Recherche und Bau eines politisch korrekten Beitrages zugebracht, nur damit er anschließend in den Rundordner wandert. Wenn wir hier alle unpolitische Spieler sein wollen, dann kann ich es ja nur wiederholen:
Parabellum hat geschrieben:... ich möchte Dir auf den Weg geben, und das gilt für alle anderen Forums-Schreiberlinge genauso, sich bei solchen grenzwertigen Dingen eindeutig zu positionieren oder die Beiträge davon einfach freizuhalten.
VG von P aus C
Bild

Benutzeravatar
RamsesII
Moderator
Beiträge: 948
Registriert: So 4. Mär 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Aktuelle Diskussionen

Beitrag von RamsesII » Fr 12. Dez 2014, 20:05

Diskussionen aus dem OG-Report-Thread!

Verschoben von RamsesII :D

Gruß
Volker

Benutzeravatar
Opa !
Freizeit-Goethe
Beiträge: 211
Registriert: So 19. Dez 2010, 22:02
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Diskussionen

Beitrag von Opa ! » Fr 12. Dez 2014, 22:39

Soooo, ich verfolge den Thread mit interesse, halt mich normalerweise aus so was raus, weil ich da schlechte Erfahrungen gemacht habe...

Aber eins kann ich nicht stehen lassen !

Hoffmann von Fallersleben hatte den Liedtext des Deutschen Lieds, 1841 verfasst.
Seine ersten Zeilen „Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt, wenn es stets zu Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält“
drücken die Sehnsucht der Zeit nach einem geeinten Deutschland aus, das sich im Gegensatz zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation gegen Frankreich zur Wehr setzen könne.

Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Lied_der_Deutschen

Es ging sich vor allem darum die Deutschen Kleinstaaten zu einer Nation, wie es die Franzosen, Briten, Polen, Russen usw. schon lange waren, zu vereinen. Das war der Sinn von "Deutschland Deutschland über alles ... in der Welt"

Zum Lied der Übermenschen, die die Welt beherrschen wollten wurde es erst fast hundert Jahre später!

Es ist so weit ich weis, keine Strophe verboten, allerding singen wir als Nationalhymne nur die Dritte Strophe...

Also lasst unser Nationalhymne aussen vor...

Was nicht sein darf, ist dass wir etwas aus unserer unseligen Vergangenheit verherrlichen oder verharmlosen. Auch heute bzw. grade heute muss man sich aktiv mit der Vergangenheit beschäftigen. Unsere Vorfahren waren nicht für alles Schlechte in der Welt verantwortlich, sie waren vor allem Kinder ihrer Zeit und der Sichtweise die zu dieser Zeit geherrscht hat.
Allerdings muss einer zurückstecken wenn man Frieden haben will. Das ist unsere Aufgabe. Wir müssen den anderen Nationen ein verlässlicher Partner sein und den Frieden wahren! dazu gehört vieleicht auch dass die Bundeswehr mitkämpft - lieber wäre mir es wenn wir uns als Neutral erklären würden...
Ich habe kein Problem Städte im Nahen Ausland mit ihrem Deutschen Namen zu nennen, das mit Lodz ist aber, glaube ich grenzwertig, wenn es tatsächlich eine Umbenennung wegen eines NS-Helden war.
Ich habe in JP´s auch schon mal eine Deppendiskussion beendet: http://www.panzercentral.com/forum/view ... 92&t=41184
Islamisierern und sonstigen Fanatikern muss energisch widersprochen werden! ich weis nicht wer mir mehr Angst macht, die IS und alle anderen Fanatiker dieser Art, oder die anderen die den Amis erklären dass es keine Evolution gegeben hat...

So jetzt ist aber schluss

GRuß ULi

Dietrich von Bern
Freizeit-Goethe
Beiträge: 191
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 20:57
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Diskussionen

Beitrag von Dietrich von Bern » Sa 13. Dez 2014, 12:05

Danke Uli

Ich halte die erste Strophe des Deutschlandliedes auch nicht für bedenklich, wenn man sie eben im historischen Kontext sieht.
Genauso ist es bei
Die Grenzwacht hielt im Osten dem Feinde lange stand Heut kehrt ihr letzter Posten zurück ins Vaterland

Es gab bis zur kommunistischen Revolution 1917 viele Baltendeutsche, die durchaus auch in der zaristischen Armee dienten, ein berühmter Vertreter ist der Verlierer der SChlacht von Tannenberg Paul von Rennenkampf http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_von_Rennenkampff
Es kam dann in den Wirren der Oktoberrevolution zu einer Vertreibung dieser Baltendeutschen, da sie 1. Deutsche waren und 2. Monarchisten.

Und davon handelt der Text vom Kampf gegen die Bolschewiki und anschließendem Verlust ihrer Heimat, hier in Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Baltische_Landeswehr

Benutzeravatar
Spasteur de Mont Tonnerre
Bildungsminister
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 21:06
Wohnort: Departement Mont Tonnerre
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Diskussionen

Beitrag von Spasteur de Mont Tonnerre » Mo 15. Dez 2014, 18:08

sehr schöner beitrag, uli, genau das wollte ich auch antworten....

...um diese diskussion abzurunden, möchte ich noch ein schlagwort in den raum werfen:
toleranz.

will sagen: man kann doch gerne patriot sein, solange man nichts tatsächlich über alles andere stellt; also zb, "meine kultur ist der deinen überlegen" oder "meine religion ist besser als deine" oder "meine hautfarbe ist edler als deine"...
...in diesem kontext halte ich also faschisten, islamisten und stalinisten allesamt für arschlöcher....

(-um nochmal auf uli und die deutsche geschichte einzugehen: leider -meiner meinung nach- haben die revololiutonäre 1848 die deutsche einheit nicht geschafft, die wurde ja erst von bismarck 1871 von oben verordnet...)

(apropos einheit, ich bin übrigens pfälzer regionalpatriot... :D -aber ich bin nicht stolz pfälzer zu sein, (wie könnte ich auch? ich kann doch nur stolz auf das sein, an dem ich selbst mitgewirkt habe) -ich bin froh, pfälzer zu sein... :D :D :D )
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Opa !
Freizeit-Goethe
Beiträge: 211
Registriert: So 19. Dez 2010, 22:02
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Diskussionen

Beitrag von Opa ! » Mo 15. Dez 2014, 22:37

und ich bin froh aus dem Rheinland zu kommen, da kann ich reden wie es grade passt, und keiner kann mir beweisen dass meine Grammatik nicht stimmt, weils im Zweifelsfall keiner richtig kann...
Dazu die Rheinische Verlaufsform als zusätzliche Regel der Grammatik:
Wat bisse am maache? ( Könnte bei uns auch maake heißen ) ( was bist du am machen - Was tust du grade? )
Oder die berühmten Antworten:
Wie isset dann? et leevste jut! ( wie geht es dir ? am liebsten gut ! )
Oder der Rheinische Pluralis ordinärix :
wie isset üch ? Wie geht es euch ? ( wie geht es ihnen ? ) macht man wenn man nicht weis ob der Gegenüber ein hohes Tier ist, es einem eigentlich aber auch egal ist...
Versucht das mal übel zu nehmen !

Gruß Uli

Die normalen Rechtschreibfehler kommen nicht aus dem Rheinischen, sondern sind ganz einfache Legasthenie light !

Gruß ULi

Dietrich von Bern
Freizeit-Goethe
Beiträge: 191
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 20:57
Kontaktdaten:

Re: Open General Events

Beitrag von Dietrich von Bern » Mo 6. Apr 2015, 21:04

Dietrich von Bern hat geschrieben:
Parabellum hat geschrieben:Liebe PL-Gemeinde,

eigentlich würde ich jetzt viel lieber ein paar Spielzüge für meine virtuellen Gegner generieren, statt den folgenden Beitrag zu verfassen. Aber ich denke, dass es notwendig ist- VG von P aus C
Da nehme ich dich beim Wort. In Gedenken an das Baltenland: Der Rückzug zur Tannenberglinie wurde soeben eingeleitet :)

So, der Rückzug zur Tannenberglinie ist abgeschlossen. Allerdings nicht im Sinne des Baron v. Manteuffel-Katzdangen :-(
Meinen Russen gelang im letzten Zug der taktische Sieg.
So kanns kommen :-)

Benutzeravatar
Spasteur de Mont Tonnerre
Bildungsminister
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 21:06
Wohnort: Departement Mont Tonnerre
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Diskussionen

Beitrag von Spasteur de Mont Tonnerre » Mi 8. Apr 2015, 20:50

...lol... touché... ;)

....und trotzdem (oder deswegen) kann ich mirs nicht verkneifen; ebenfalls ein stück vergessener deutscher geschichte....:


https://www.youtube.com/watch?v=NNYOtrwTG9o
{internationale brigade XI "ernst thälmann" , spanien, 1936}
(...man achte übrigens auf die stelle "...cinto selbst war ausgebaut nach deutschem plan und musterschutz...." ) :crazy: :D

...und damit schliesst sich der kreis wieder... :crazy: ;)
https://www.youtube.com/watch?v=uEPULdJaNAM
Bild
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast