Home     Forum     Kontakt     Newsletter     Datenschutz     Impressum   
  Navigation: Home Manoever OG-Manoever
 
 
 

Regeln zum Turnier:


1. Teilnahme am Turnier:
Dieses Turnier wird für die Mitglieder aller Ligen oder auch für Einzelspieler veranstaltet. Teilnehmen kann Jeder, der sich über eine Mail an den Turnierleiter:
M. Kessler (PL) anmeldet.

2. Spielversion der Panzerliga:
Wer diese noch nicht besitzt möge sie bitte schnell installieren, da Spiele nur in derselben Version möglich sind. Open General - Panzerliga Patch

3. Begegnungen:
Die Begegnungen werden ausgelost und unmittelbar vor dem Turnierstart bekannt gegeben. Eine Begegnung besteht immer aus zwei gleichen Szenarien. Damit ist jeder Spieler einmal Angreifer und einmal Verteidiger. Beide Szenarien werden gleichzeitig gespielt. Zum Start jeder Runde erstellt der in der Tabelle links stehende Spieler gegen seinen aus dem Spielplan ersichtlichen Gegner mit den vorgegebenen Settings ein Spiel. Dieser beantwortet den Zug und erstellt ebenfalls ein neues Spiel. Wenn die Begegnung abgeschlossen ist, müssen beide Spieler das Ergebnis der Turnierleitung mitteilen. Bis zu 3 Tage nach einer Begegnung bzw. deren Ergebnismeldung hat die Turnierleitung jederzeit das Recht, eine Kontrolle des Ergebnisses durchzuführen! Daher sind beide Spieler dazu verpflichtet, Ihre Spielzüge bis 3 Tage nach Abschluss eines Spiels aufzubewahren. Können die Spieler diesen Nachweis nicht erbringen wird das Spiel aus der Wertung genommen.

4. Wertung:
Für die nächste Runde qualifiziert ist derjenige Spieler, der beide Szenarien für sich entscheiden kann oder eine der beiden Partien schneller als sein Gegenspieler siegreich beendet.

Sollte eine Partie Unentschieden enden kommen folgende Kriterien für die Ermittlung des Siegers zum Einsatz:
- Der Spieler, der weniger Züge braucht, um als Angreifer oder Verteidiger sein Spiel siegreich zu beenden, gewinnt.
- Der Spieler, der als Verteidiger mehr Sieghexe (Farbe Gold oder Gold-Grün) hält, gewinnt.
- Der Spieler, der als Verteidiger mehr Versorgungshexe (Farbe Grün) hält, gewinnt.
- Der Spieler, der als Verteidiger mehr Nichtsiegobjekte (z.B. Städte und Flughäfen) hält, gewinnt.
- Der Spieler, der am Ende mehr Einheiten übrig hat, gewinnt.

Spieler des WPC melden zusätzlich Ihre Ergebnisse über das bekannte Ergebnisformular. Die Spiele werden für die Akademie gewertet.

5. Ergebnismeldung:
Beide Spieler melden Ihr Ergebnis, sofort nach Spielende, per Mail an die Turnierleitung. Bei nicht eindeutigem Spielausgang schicken beide Spieler Ihre letzten Züge incl. Passwort an die Turnierleitung.

6. Zeitlimit:
Für die Beendigung der jeweiligen Runde gibt es eine Zeitvorgabe (abhängig von der Länge des Szenarios). Es wird also nötig sein ca. alle 2-3 Tage einen Spielzug zu absolvieren. Sollte ein Spieler die Begegnung unnötig verzögern ist die Turnierleitung darüber zu informieren. Ändert sich nach einer Ermahnung durch die Turnierleitung nichts wird der entsprechende Spieler disqualifiziert. Der wartende Spieler zieht in die nächste Runde ein. Jede verschickte Mail inkl. Spielzug sollte gespeichert werden. Dieses dient zum Nachweis, wer für eventuelle Verzögerungen verantwortlich ist. Ist es einem oder beiden Spielern nicht möglich das Rundenlimit einzuhalten, ist die Turnierleitung zu unverzüglich informieren. In nachvollziehbaren Fällen (ernste Krankheit, Urlaub, Dienstreise) kann die Dauer der Spielrunde verlängert werden. Sollten alle Begegnungen einer Runde vorzeitigt beendet sein wird unverzüglich mit der nächsten Spielrunde begonnen.

Sonderregeln



7. Reload und Replayabstürze:
Reloaden (also den Zug neu einzuladen) ist streng verboten und führt zum Ausschuß. Anzeichen hierfür ist ein meist der Replayabsturzt. Dieses kann aber auch andere Gründe haben. Verdachtsmomente werden strickt verfolgt. Also bitte alle Fair spielen.

8. Rückzugstaste:
Die Benutzung der Rückzugstaste ist grundsätzlich verboten. Auch irrtümliche Verwendung wird mit einer Ermahnung geahndet. Mehrfache Verwendung kann zur Disqualifikation des betreffenden Spielers führen.

9. Blockieren von Hafen-Hexfeldern:
Sobald eine feindliche Bodeneinheit, die ein Hafen-Hex besetzen könnte (d.h. Ari und Flak ausgeschlossen), ein direkt benachbartes Hex betritt, muss der der entsprechende Spieler im nächsten Zug mit dem Schiff den Hafen verlassen bzw. sein Transportschiff entladen.

10. Unentschieden:
Bei einem Unentschieden wird als Entscheidungsspiel gespielt. Das Scenario wird von der Turnierleitung festgelegt.

Anmeldung: M. Kessler (Manöverleiter)

<< zurück zur Übersicht
 
PL-Zeitung
Neuigkeiten aus der PL

Newsletter
Nix verpassen!

Anmeldung
Hier bei der PL anmelden...

 
-=© 2000-2003 Die PanzerLiga - Design by BoPeeP=-